Apple veröffentlicht OS X Mountain Lion

Endlich ist es soweit. Apple bietet sein neuestes Betriebssystem Mountain Lion zum Download an.

Ab sofort kann Mac OS X 10.8 Mountain Lion (Mac Store-Link) zum Preis von 15,99 Euro geladen werden. Der knapp 5 GB große Download bringt Macs (Systemvorraussetzungen) wieder auf den neuesten Stand und bietet zahlreiche neue Funktionen, auf die wir noch einmal kurz eingehen wollen. Am besten überbrückt ihr mit diesem Artikel und den hoffentlich zahlreichen Kommentaren die Wartezeit bis zur Installation, die problemlos über das bestehende System erledigt werden kann.

Mit Mountain Lion werden nun auch drei weitere Apps die Dienste der iCloud nutzen können, namentlich Messages, Erinnerungen und Notizen. Auch wird es endlich möglich sein, eigene Dokumente in die iCloud einzubinden – ein Feature, was bislang viele Nutzer vermissten. Apps wie Pages, Numbers und Keynote, aber auch die Vorschau und TextEdit unterstützen diese Synchronisation quer über alle Geräte, sei es Mac, iPhone, iPad oder iPod Touch.

Ganz neu wird auch eine Diktier-Funktion sein, mit der sich Texte einsprechen lassen. Wohlgemerkt, an eine Siri-Sprachsteuerung kommt auch dieses Feature nicht heran, aber immerhin sollen Drittanbieter-Programme unterstützt werden, darunter Microsoft Word, und auch das allseits beliebte Facebook.

In Safari hält nun auch die iCloud Einzug: Eine Synchronisation des Verlaufs und der Lesezeichen, aber auch der aktuell besuchten Websites ist nun geräteübergreifend möglich. Letzteres wird von Apple als „iCloud Tabs“ betitelt und könnte sich als sehr praktisch erweisen. Mit Gesten lässt es sich nun auch zwischen verschiedenen Tabs in Safari hin- und herbewegen.

Weitere Neuigkeiten sind die Integration des beliebten Game Centers (sogar Online-Multiplayer zwischen iOS- und OS X-Geräten) sowie eine Unterstützung des AirPlay Mirroring, zum Beispiel mit einem Apple TV. Damit lässt sich der Bildschirminhalt kabellos auf einen HD-Fernseher übertragen, auch Audio-Support ist möglich.

Eine der größten Neuerungen haben wir uns bis zum Schluss aufbewahrt: Benachrichtigungen. Das von iOS bekannte Notification Center ist nun auch auf dem Mac zum Standard geworden und zeigt unter anderem Mails, Erinnerungen und Termine als Hinweise am Bildschirmrand an. Die Schnittstelle ist offen für alle Entwickler, die ihre Apps entsprechend anpassen können. Sicherlich sehr praktisch für News-Applikationen wie RSS-Reader oder Messenger wie Adium oder ICQ.

In der appgefahren-Redaktion haben wir Mountain Lion schon seit einigen Wochen im Einsatz und konnten bisher keine großen Schwierigkeiten finden. Auch die wenigen Apps, die zunächst nicht kompatibel waren, wurden nach und nach von den Entwicklern auf den neuesten Stand gebracht.

Kommentare 82 Antworten

  1. Scheinen gerade sehr viele runterladen zu wollen 🙂 Beim Download im App Store bekam ich gerade nur die Meldung „Ihre Anfrage konnte nicht abgeschlossen werden.“

  2. Klappt leider noch nicht. Wird noch nicht angepriesen und kann nur über Link aufgerufen werden und beim Klick auf Downloaden, kommen Fehlermeldung, dass man es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versuchen soll. Schade (=

  3. Was ist denn jetzt eigentlich beim Mirroring neu? Das ging doch vorher auch schon? Oder kann ich jetzt mehr als Inhalte aus ITunes streamen?

  4. Ein Glück bin ich noch unterwegs und muss mir erst einmal ne iTunes Karte besorgen. Nachher dürfte dann der größte Ansturm vorbei sein 🙂

  5. Na toll, kann es mir nicht Laden 🙁 Error, naja, war eig. klar 🙂
    Welche Spiele kann man dann den so online gegen iPhoner spielen?
    Also iPhone spiele Online mit Maclern spielen? Ihr wisst was ich meine 🙂
    Order & Chaos wäre cool 🙂 Und wie ist denn so das Diktieren? Ihr durftet es ja schon haben, bin einfach ungeduldig D:

  6. Und ich bin natürlich wieder in den Ferien, wie letztes Jahr, als Lion rauskam…
    Wenigstens sind die Server nicht mehr überlastet, wenn ich nach Hause komme.

  7. Ich habe ein (anfänger/ evt. Dumme) frage.
    Ich hab mir anfang juli ein neues macbook air gekauft und will nun auf der website beim up-to-date programm teilnehmen, damit ich mountain lion kostenlos bekomme. Aber bei schritt drei soll man ua. Sein system auswählen. Da steht jetzt aber alles ausser macbook air, obwohl auf der website ebenfalls steht, dass das macbook air auch am programm teilnimmt. Ist das ein fehler, oder was soll ich jetzt machen?

      1. Hat sich erledigt 😀
        Apple hat den Fehler wohl auch bemerkt und es als letztes in der Liste hinzugefügt. Ansonsten musste man bei Schritt 3 übrigens noch die Seriennummer eingeben. 🙂

  8. Wurde beim Kauf von Lion nicht versprochen, dass dann nächste Versionen kostenlos sein (für den Käufer)?
    Also bei mir verlangt es 16€. Nicht die Welt, aber seltsam …

    1. Bei mir nur 15,99€ 😉
      Scherz…
      Aber von diesem „Versprechen“ hab ich nichts gehört…
      Wobei ich mir vorstellen kann, dass damit alle weiteren Updates 10.7.1 – 10.7.x gemeint sind…

  9. Download hat ziemlich zügig geklappt, Installation läuft.

    Für diejenigen, die sich das brennen wollen: erstaunlicher weise passt es nicht auf einen normalen DVD-Rohling, obwohl das Image nur 3,7GB besitzt, wenn man sich den Inhalt anschaut.
    Ihr braucht also DL-Rohlinge.

  10. download 1a funktioniert. beim installieren habe ich dann den mbp zugeklappt 😉 musste ja mein feierabendbier ähh zug noch schaffen…

  11. Ich bin hier am verzweifeln, alles fertig installiert, aber es klappt nix, das Symbol für AirPlay taucht einfach nicht auf, obwohl ich bei ITunes Filme über den TV sehen kann, in der Nachrichtenzentrale rechts tauchen nur Termine aus dem Kalender auf und IMessage geht erst gar nicht, bis jetzt alles Scheiße!

    1. Unter Einstellungen von „Nachrichten“ muss man sich noch einmal anmelden, sonst geht da nur der Kontakt zu Googleaccounts, zumindest bei mir, wenn jetzt noch AirPlay gehen würde…

    2. AirPlay Mirroring funktioniert nur mit:

      AppleTV (2. Generation oder neuer)
      +
      iMac (Mitte 2011 oder neuer), oder
      Mac mini (Mitte 2011 oder neuer), oder
      MacBook Air (Mittle 2011 oder neuer), oder
      MacBook Pro (Anfang 2011 oder neuer)

      1. Danke, habe gestern auch die Fußnote gesehen, vorher war die nicht da. Ich bin echt richtig enttäuscht, weil genau diese Funktion bei mir den Kauf gerechtfertigt hat, möchte sogar sagen, dass ich mich auf diese Funktion wahnsinnig gefreut habe. Finde die sehr dreist, von der Hardware macht es, anders als evt. Beim IPad 1, von dem ich mich deswegen getrennt habe, bei meinem Mac, sicher keinen Sinn.

        Sorry Apple, aber Davies vorher nicht angekündigt wurde, ist dies Betrug.

        1. Doch es war auch vorher schon „angekündigt“, stand seit mehreren Wochen bereits auf der Apple Homepage.
          Außerdem liegt es wahrscheinlich auch hier an der Hardware, da dass ganze soweit ich weiß durch eine Technologie läuft die erst mit den neueren Intel Prozessoren funktioniert.

          Vielleicht kann ich deine Enttäuschung ja ein wenig schmälern wenn ich dir sage dass das ganze sowieso noch nicht ganz so flüssig läuft.

          1. Mit dem IPad zum AppleTV geht es auch nicht ganz flüssig, wobei ich dachte, dass es an meinem alten WlanRouter liegt.

            Hätte es für Präsentationen gebraucht, da ist die Geschwindigkeit nicht so wichtig.

            Im Vorfeld habe ich nur geschaut, ob das komplette Betriebssystem noch bei mir laufen würde, auf die Idee, dass einzelne Funktionen nicht verfügbar sein könnten bin ich nicht gekommen.

            Aber vielen Dank für deine Worte. 🙂

  12. Hat jemand schon das neue OS auf einem MacBook Air 2011 mit 2GB RAM und 64 GB SSD laufen? Läuft es flüssig oder eher im Grenzbereich? Danke.

      1. Ich merke von der Geschwindigkeit her absolut keine Einbußen. Von Grenzbereich keine Spur … seit etwa vier Stunden läuft es ohne murren.

  13. Noch eine frage: weiß jemand zufällig wie lange es dauern kann bis man den code vom zum kostenlosen download vom up-to-date programm erhält? Wenn nicht dann schreib ich mal wenn ich ihn bekomme 🙂 .

  14. evtl. blöde Frage aber ich habe keine lust mehr auf Windoof, gibt es irgendeine Legale möglichkeit das auf meinem Rechner zu installieren oder muss ich mir ein mac zulegen 😉

  15. Kann mir jemand sagen wieviel Speicherplatz das neue OS ungefähr braucht? Also wieviel verloren geht wenn man von Lion auf Mountain Lion wechselt. Habe leider nur 64GB und will für die Neuerungen nur ungern mehrere GB opfern. Vielen Dank!

    1. Ich bin gerade mit der Installation durch. Erster Eindruck… SUPER!!! Bei mir ist nahezu der selbe Speicherplatz frei wie vorher. Scheinbar braucht Mountain Lion ähnlich viel Speicherplatz wie sein Vorgänger.

  16. Einen kleinen Einwand nebenbei bei mir erscheint das Powernap nicht! Normalerweise müsste das bei mir doch klappen! Habe mir mein MacBook erst dieses Jahr geholt!

    1. Ja, irgendwie ist es bei mir auch nicht mehr da. Sollte unter „Energie sparen“ auftauchen. Ich hatte es dort vor auch schon mal gesehen (vorherige Beta) und über Spotlight werden ich auch dorthin verwiesen… Komisch.

  17. Bei Lion war viel von wegen mangelhafter Lüftersteuerung beim MBP zu lesen, ist das inzwischen gelöst und bei Mountain Lion kein Thema mehr?

  18. Wie ich gelesen habe gibt es das power nap als Update für MacBook Air! Aber ich finde zu MacBook pro kein Firmware Update! Ist ja schon sehr sinnvoll aber wenn es nicht funktioniert! Hat jemand noch ein verschwundenes power nap!?

  19. Dass man mit Mountain Lion vor Augen gehalten bekommt, dass mein im Feb. 2011 neu gekaufter iMac, Modell Mitte 2010, ein stylisches Stück Schrott fürs Museum ist, enttäuscht mich sehr.
    Auch ich habe ML zu 95% wegen des Mirroring gekauft. Auf der Apple Homepage stand vorher nur, welche Modelle kompatibel sind (grdstzl. ab 2008). Da stand aber aber gar nichts davon, dass Mirroring wiederum nur auf ganz aktuellen Geräten läuft. Hab’s mir extra vorher durchgelesen.

    Der Support meint heute am Tel.: über iTunes zurückgeben. Kommen die noch klar? Lion ist raus aus’m Store und Software gibt’s von Apple nicht. Also back to Snow Leopard!

    Kann ja wohl nicht sein, dass das jetzt Firmenpolitik wird bei Apple: neues Betriebssystem = neuer Mac.

    Ich find’s auf gut deutsch ne Sauerei!

    1. http://www.apple.com/de/osx/specs/
      http://www.apple.com/de/osx/whats-new/features.html
      Auf beide Seiten steht es schon seit mehreren Wochen.

      Wie auch schon bereits oben erwähnt scheint es sich hierbei (anders als bei Siri oder ähnlichem) nicht um die Firmenpolitik zu gehen sondern tatsächlich um die Hardware.
      http://apfelblog.ch/die-sache-mit-dem-airplay-mirroring/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=die-sache-mit-dem-airplay-mirroring

      Lion kannst du übrigens immer noch im Mac App Store laden (einfach mal unter Einkäufe gucken).

  20. nach dem neustart nach der installation erstmal system eingefroren. erstklassig!

    heute abend nach feierabend nochmal gucken ob es läuft.

  21. Danke für deinen comment erst mal 🙂

    Dann hab ich mich entweder blenden lassen von den grundsätzlichen Aussagen im oberen Kasten „Unterstützte Modelle“ oder ich war zu blind. Meine Schuld.

    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Apple damit meinen 1-jährigen iMac für veraltet erklärt. Natürlich steckt da auch System hinter, denn Apple allein entscheidet, auf welchen Modellen Mirroring lauffähig ist. Mit einem hardwaremäßig weit unterlegenem iPad 2 mit Dual Core geht’s und mit dem iMac Dual Core nicht? Ich glaube allein schon aus diesem Grund nicht, dass das Mirroring nur auf Quad Core Prozessoren lauffähig sein soll. Der Apple Support behauptet das aber! Das passt doch vorn und hinten nicht.

    Das sind eindeutig die Restriktionen von Apple, die zum Kauf neuer Hardware veranlassen sollen. Bestimmte Bestandteile des Betriebssystems werden einfach nicht für die alle Geräte freigegeben und gut ist. Genau so unsinnig ist z.B., dass ein SuperDrive nicht an einem iMac lauffähig ist, außer man nimmt tiefgreifende Veränderungen im System vor. Nur ein weiteres Beispiel der Zwänge von Apple, sogar im eigenen Hardwarebereich.

    Ich sehe es schon kommen: nächstes Jahr sind dann die 2011er und 2012er Modelle hoffnungslos veraltet und verkraften „Angry Lion“ nicht mehr. Der Name für 10.9 ist übrigens sehr passend für die Benutzer gewählt, die dann im nächsten Jahr ihren Mac auf die Halde bringen können. Ist doch eine Ironie schlechthin, oder?

    Lion ist aus dem AppStore verschwunden und es war auch aus diesem Grund bei den Einkäufen nicht mehr zu finden. Dann hat Apple das offenbar kurzfristig wieder geändert. Ich vermute wegen der vielen Beschwerden zu Mountain Lion. Ich war gestern nämlich nicht der erste, der deswegen beim Support angerufen hat.

    Wenn du die vielen negativen comments in anderen Foren liest, werden meine Aussagen so oder noch drastischer bestätigt. Viele wollen nichts mehr mit Apple zu tun haben und fühlen sich „veräppelt“, um es mal vorsichtig auszudrücken.

    1. Habe soeben nochmals mit dem Technischen Support Senior bei Apple gesprochen. Das ist die höhere Instanz des Standard technischen Hotline Supports. Der Aplle Mitarbeiter gab mir die Info, dass ein Firmware Update für ältere Macs kommen kann! Na das nenn ich doch mal prompt reagiert!

      Sollte Apple wirklich so schnell auf die derbe Kritik reagieren? Das wäre allerdings genau das, was man von Apple gewohnt ist.
      Sonst kommt man sich wirklich wie im Regen stehen gelassen vor.

      Ich hoffe, das Update erscheint bald! Habe mich diesbezüglich auf Anraten des Apple Mitarbeiters auch noch zusätzlich schriftlich direkt an den Entwickler-Support gewandt.

      … to be continued

    2. Airplay Mirroring basiert bei den Macs auf die Quick Sync Engine von Intel und diese ist halt nur in den neueren Prozessoren vorhanden.
      Ob das mit Duocore oder Quadcore zutun hat weiß ich nicht, genauso wenig über welche Technologie das ganze auf iPad und iPhone funktioniert.

      Ich habe mir Airplay Mirroring bisher schon einmal angesehen vom Mac aus und ich muss sagen das es bei meinen iPad deutlich flüssiger lief.
      Dieses hat ja auch keine bessere Hardware als ein Mac, aber vielleicht lag es auch daran dass zwischen AppleTV und iMac paar Meter Entfernung waren, ganz so ausführlich konnte ich es noch nicht testen.

      Allgemein fällt es mir schwer zu glauben dass Apple es ähnlich wie bei iPhone und iPad handhabt und einige Funktionen nur den neueren Modellen gibt. Anders als bei iPhone und iPad sollte ihnen klar sein das nur wenige Leute jedes Jahr einen neuen Mac kaufen.

      Wenn ein Update kommt das Airplay Mirroring auch auf älteren Macs läuft wäre das natürlich gut, und wenn wirklich sich viele Leute beschweren auch denkbar, aber noch tu ich es bezweifeln.

      Zu Lion: Ja ich habe auch gehört das Lion wohl kurzzeitig aus dem Store komplett raus war, da es bei mir aber gegen 16 Uhr ganz normal unter Einkäufe zu sehen war gehe ich nicht davon aus dass es mit Beschwerden zu Mountain Lion zusammenhängt (zu diesem Zeitpunkt dürfen das nur sehr wenige gehabt haben). Ich denke eher es wurde sich schon vorher darüber beschwert das es verschwunden ist.

      1. Lion ist „verschwunden“. Man kann es jedenfalls nicht mehr erneut kaufen. Über die eigenen Einkäufe kann man es aber wohl erneut laden. Wäre auch schlimm, wenn nicht 😉

  22. Bei Safari 6 gibt es ja jetzt die Funktion, dass man die Tabs geräteübergreifend hat. Funktioniert das auch mit dem iPad 2? Wenn ja, wie bekomme ich das aktiviert?

  23. 10.8 läuft soweit ganz gut bei mir. Allerdings habe ich ein für mich großes Problem.
    Und zwar kann ich jetzt mit dem neuen Safari nichtg mehr meinen PCTV Broadway 2T DVB-T Tuner ansteuern. Es wird die Gui angezeigt und die Senderliste erscheint, aber
    wenn es kommt kein Bild, sondern nur ein ewiger Ladekreis.
    Ich habe inzwischen herausgefunden daß ich Java brauche und dass es sich beim Player um den Flowplayer handelt. Aber das war es auch schon…

    Weiß jemand Rat??

        1. Leider nutze ich sowas nicht und kann dir ansonsten wohl auch nicht weiter helfen, tut mir Leid.
          Das einzige was du vielleicht noch machen könntest ist die Java-Einstellungen am Mac genauer anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de