Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall: Abenteuer-Klassiker erstmals für 99 Cent erhältlich

Heute könnt ihr im App Store richtig viele Schnäppchen machen. Wir hätten da noch etwas für euch.

Baphomets Fluch 5 2

Wenn es sich um klassische Adventures dreht, darf Baphomets Fluch nicht fehlen. Die Klassiker gibt es natürlich auch für iPhone und iPad, eine der neuesten App aus der Reihe hört auf den Namen Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall (App Store-Link). Die zuletzt 4,99 Euro teure App gab es bislang noch nie zum echten Schnäppchenpreis – heute ist es endlich soweit: Für den Einstieg in das Spiel müsst ihr nur noch 99 Cent bezahlen.

Bevor wir näher auf das Spiel eingehen, müssen wir das Angebot allerdings ein kleines bisschen relativieren. Für 99 Cent gibt es nur die erste Episode mit etwa fünf Stunden Spieldauer. Preislich ist das absolut in Ordnung, allerdings muss der zweite Teil der Geschichte per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Episode 2 von Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall kostet ganz regulär 5,99 Euro.

Beachten solltet ihr vor dem Download zudem, dass ihr auf eurem iPhone oder iPad genügend Speicherplatz bereitstellt: Baphomets Fluch 5 benötigt nämlich rund 2 GB Platz auf eurem Gerät. Sollte das kein Problem sein, dürft ihr euch auf einer Abenteuer der alten Schule gefasst machen: Auch in Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall begegnet man erneut den beiden Protagonisten, die auch schon in anderen Teilen der Spiele-Reihe präsent waren: Da wäre zum einen der unerschrockene Amerikaner George Stobbart sowie die gewitzte französische Journalistin Nico Collard, die in diesem 2D-Abenteuer wieder gemeinsam einen Fall lösen müssen.

Das ist die Story von Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall

Baphomets Fluch 5 1

Nachdem das Point-and-Click-Abenteuer bereits für PC, Linux, Mac und die PlayStation Vita erschienen ist, können auch iOS-Gamer die mysteriöse Geschichte um einen Kunstraub samt Mord im Pariser Künstlerviertel Montmartre bestreiten. Daher findet sich George Stobbart zu Beginn des Spiels in der Galerie „Le Lézard Bleu“ wieder, in der er erste Hinweise zum Gemälderaub und den ermordeten Galeristen sammeln muss. Im Laufe des Spiels – wir wollen natürlich nicht zu viel verraten – folgt man den beiden Hauptcharakteren über Paris und London quer durch Europa und darüber hinaus, um eine Spur zu verfolgen. Diese Suche stellt sich schnell als Wettlauf gegen die Zeit heraus und führt das Paar zu dunklen Mächten aus der turbulenten Vergangenheit Europas. Vermischt mit allerhand kniffligen Rätseln und logischem Denken kommt man einer geheimnisvollen Verschwörung auf die Spur.

Wer mit Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall erstmals in die Welt eines Point-and-Click-Abenteuers eintaucht, bekommt vorab die Möglichkeit, ein einführendes Tutorial zu bestreiten, in dem die wichtigsten Steuerungs-Elemente erklärt werden. Die Charaktere George und Nico werden beispielsweise über einfache Fingertipps in die richtige Richtung navigiert, und Wischgesten über den Screen lassen interaktive Elemente aufleuchten, die dann mittels verschiedener Symbole angesehen oder aufgenommen werden können. Mit einigen Objekten lässt sich sogar interagieren, und im Inventar gesammelte Gegenstände können über ein einfaches übereinander ziehen miteinander verbunden werden – beispielsweise gleich im Tutorial eine Taschenlampe und passende Batterien.

Laut den Entwicklern von Revolution Software kommen in diesem Game, wie auch schon in den Vorgänger-Episoden von Baphomets Fluch, handgezeichnete Grafiken zum Einsatz. Dieser Umstand macht sich deutlich bemerkbar: Die Szenen wirken sehr farbenfroh, liebevoll und insgesamt sehr mit Liebe zum Detail gestaltet. Obwohl es generell eine Eigenschaft von Point-and-Click-Abenteuern ist, detaillierte Umgebungen anzubieten, in dem sich viel entdecken und nach Objekten suchen lässt, wirkt Baphomets Fluch 5 fast schon wie ein kleines Bilderbuch – viele versteckte Details lassen sich nur beim genauen Hinsehen erspähen.

Baphomets Fluch 5

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich habe das 5te Teil sofort gekauft, als es rausgekommen ist, weil ich von den Vorgängern angetan war und hab’s nicht bereut! Die Geschichte war noch spannender und die Puzzles sind sehr anspruchsvoll.
    Ich warte seitdem auf eine Preisreduzierung für die zweite Episode vergeblich;( Ich warte noch bis zum Neujahr, falls sie die doch noch reduzieren sollten, sonst will ich nicht mehr warten, damit die Geschichte endlich weitergeht…
    Kann nur empfehlen;) ?

  2. Das Spiel ist sein volles Geld wert. Es ist auch schwerer als die Vorgänger. Kam ab und zu ganz schön ins schwitzen. Vorallem das Bilderrätsel in der Gruft, hätte es ohne die Hilfe nie geschafft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de