Eventim überarbeitet eigene App

1 Kommentar zu Eventim überarbeitet eigene App

In der Vergangenheit haben wir schon einmal über die Eventim-App berichtet. Allerdings war die App fast unbrauchbar.

Aus diesem Grund hat Eventim sicher eine neue App entwickeln lassen. In der alten Version, die übringes nicht mehr im Store verfügbar ist, konnte man sich zwar alle Events ansehen, aber der Buchungsvorgang konnte nur sehr schwer abgewickelt werden. Man konnte in der App selbst keinen Kauf tätigen. Dazu wurde man immer zu Safari weitergeleitet und erhielt das Standard-Formular der Webseite eventim.de. Ziemlich kompliziert.


Eventim, Europas Marktführer im Ticketing, bietet nun neue Funktionen an. So kann man ab sofort Karten in der App kaufen und als digitale Version am Eingang des Events vorzeigen. Findet man die Karte nicht sofort, reicht es aus wenn man sein iPhone kurz schüttelt und es werden alle digitalen Karten angezeigt.

Die Eventim-App ist für iPhone-Besitzer nun der denkbar einfachste Weg zum Musik-, Theater- oder Sport-Event. Wie ein Stadtmagazin informiert die App über alle verfügbaren Veranstaltungen in der Region mit tagesaktuellen Tipps. Wer eigene Filter für Kategorien, Musikrichtungen und seine Umgebung setzt, bekommt ausschließlich auf seine Vorlieben abgestimmte Vorschläge. Diese Individualisierung vereinfacht nicht nur die Auswahl aus den jährlich über 100.000 verfügbaren Events. Die Vorschlagsfunktion hilft auch, neue Bands zu entdecken und könnte so zu einem wichtigen Marketinginstrument für kleine Bühnen und unbekannte Künstler werden. Alle User von eventim.de können diesen Service kostenlos nutzen.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de