Feuerwear: Neongelbe Lightline-Kollektion geht am 30. Mai in den Sonderverkauf

Alle Jahre wieder gibt es die Feuerwear-Produkte in einer neongelben Sonderkollektion. Wir haben alle Informationen für euch gesammelt.

Lightline Feuerwear

Die limitierte Sonderkollektion Lightline aus gebrauchtem neongelben Warnschlauch geht in diesem Jahr Ende Mai in den Verkauf. Zahlreiche Taschen, Rücksäcke und Accessoires aus der Feuerwear-Mannschaft werden im seltenen Neongelb erhältlich sein – von der Handyhülle Mitch bis zum Rucksack Eric. Die brandneue Hip-Bag Otis, die Meldertasche Roger sowie die Sporttasche Harris sind erstmals mit dabei. Sein Wunschobjekt zu ergattern, ist leider gar nicht so einfach, wie auch ihr uns schon mehrfach geschildert habt.

„Ich habe den Rucksack letztes Jahr ergattert, war ganz schön spannend“, schreibt appgefahren-Leser Paddy in seinem Kommentar. „Der Server war echt an seiner Grenze und ich brauchte bis zum Checkout fast 15 Minuten, mehrmals war das ausgesuchte Modell nicht mehr verfügbar und ich musste wieder ein anderes Unikat wählen. Aber es lohnt sich! Die Verarbeitung ist top, das Material ist ein Hingucker.“

Auch einige ausgewählte Händler bieten Lightline-Kollektion an

Um die Serverlast ein wenig zu verteilen, wird der Verkauf dieses Jahr erneut in drei Etappen stattfinden. Am 30. Mai werden um 8 Uhr, 12 Uhr und 17 Uhr immer wieder neue Unikate aus der Kollektion zum Verkauf freigegeben. Danach heißt es: Was weg ist, ist weg.

Neben den Angeboten im Online-Shop wird es ausgewählte Produkte der Lightline-Kollektion am 30. Mai auch bei ausgewählten Händlern geben. Wo genau ihr zuschlagen könnt, erfahrt ihr auf dieser Lightline-Sonderseite. Unter anderem sind Geschäfte in Düsseldorf, Köln, Hannover, Bremen und Mainz mit dabei.

Kommentare 3 Antworten

  1. So schnell landet man hier unerwartet in einem Artikel 😉
    Ich wünsche allen Interessenten viel Erfolg beim Kauf!

  2. Diese Künstliche Verknappung ist Verkaufstaktik Par Exellence 👌🏻
    Mittlerweile sind die Neonschläuche so Mega verbreitet und werden dementsprechend auch sehr oft ausgemustert.
    Vllt mal bei der richtigen Feuerwehr mal nachfragen 🤔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de