FileCalendar: iOS-Kalender mit integriertem Datei-Manager erhält Update mit neuer Notizfunktion

Kalender-Apps gibt es zuhauf im deutschen App Store. Wer zu Kalender-Einträgen auch Dateien hinzufügen will, kann zu FileCalendar greifen.

FileCalendar

FileCalendar (App Store-Link) ist aktuell zum Preis von 1,09 Euro als Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store erhältlich. Die Anwendung benötigt zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer sowie etwa 4 MB an freiem Speicherplatz. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden. Möchte man die App vor dem Kauf zunächst ausprobieren, steht noch eine eingeschränkte Lite-Version (App Store-Link) im App Store zum Download bereit.

„Der FileCalendar ist ein einzigartiges und hilfreiches Add-on für den iOS Kalender, weil mit dieser App alle gängigen Dateien zu Kalenderterminen auf dem iPhone und iPad gespeichert werden können“, schrieb seinerzeit Entwickler Armin Homburg, der davon überzeugt ist, dass es im App Store keine vergleichbare App gibt.

Generell ist die Handhabung denkbar einfach: Wenn man beispielsweise ein PDF-Dokument oder eine andere Datei per E-Mail erhält, kann diese direkt über den Teilen-Dialog an FileCalendar gesendet werden. Dort kann die Datei dem gewünschten Termin zugeordnet und auf Wunsch auch umbenannt werden. In FileCalendar sieht man direkt, wenn zu einem Termin Dokumente zugeordnet sind und kann diese ohne große Umwege öffnen. Zudem ist ein Datei-Manager integriert, mit dem man alle Dateien überblicken und von dort auch direkt zum entsprechenden Kalendereintrag springen kann.

Neue Import-Funktion für Dokumente

Entwickler Armin Homburg aus Stuttgart hat nun ein weiteres Update für FileCalendar herausgegeben, das die App auf Version 1.7 bringt. Ab sofort können beliebig viele Notizen zum Kalender hinzugefügt werden. Selbige werden im Termin erstellt und sind problemlos auf andere Apps oder Geräte übertragbar. Die Funktion des FileCalendars, Bilder, Dokumente und Kontakte zu Terminen zu speichern, wurde damit um eine weitere Kategorie ergänzt.

Darüber hinaus wurde auf Wunsch vieler User eine neue Importfunktion für Dokumente implementiert, die den Zugriff auf bekannte Cloud-Apps, wie etwa die iCloud Drive, ermöglicht. Für den Datei-Import steht weiterhin die FileCalendar Inbox zur Verfügung, die über eine iTunes-Schnittstelle befüllt werden kann. Mit einem der nächsten Updates ist außerdem eine Integration einer Wochenansicht für FileCalendar geplant. Das Update auf v1.7 lässt sich kostenlos aus dem App Store beziehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de