M3Unify: Musik-Manager für macOS hilft beim Kopieren und Konvertieren von mp3-Dateien

Mal eben ein paar Tracks aus iTunes für das Autoradio auf einen externen USB-Stick kopieren? Dass es dabei häufig zu Problemen kommt, ist bekannt. M3Unify will helfen.

M3Unify kann von der Website des Entwicklers Doug Adams heruntergeladen werden, und das entweder als kostenlose Demoversion, die die Verwaltung von bis zu 15 Tracks ermöglicht, oder auch direkt als Kauf der Vollversion für kleine 5 USD. Für die Installation auf dem Mac wird mindestens macOS 10.8 oder neuer sowie iTunes 11 oder 12 benötigt.

Weiterlesen

FileCalendar: iOS-Kalender mit integriertem Datei-Manager erhält Update mit neuer Notizfunktion

Kalender-Apps gibt es zuhauf im deutschen App Store. Wer zu Kalender-Einträgen auch Dateien hinzufügen will, kann zu FileCalendar greifen.

FileCalendar (App Store-Link) ist aktuell zum Preis von 1,09 Euro als Universal-App für iPhone und iPad im deutschen App Store erhältlich. Die Anwendung benötigt zur Installation mindestens iOS 9.0 oder neuer sowie etwa 4 MB an freiem Speicherplatz. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden. Möchte man die App vor dem Kauf zunächst ausprobieren, steht noch eine eingeschränkte Lite-Version (App Store-Link) im App Store zum Download bereit.

Weiterlesen

iFiles 2: Funktionsreicher Datei-Manager unterstützt viele Cloud-Dienste und Dateiformate

Die Dateiverwaltung unter iOS wird einem nicht immer leicht gemacht. Abhilfe schaffen Datei-Manager wie iFiles 2.

iFiles 2 (App Store-Link) ist eine etwa 81 MB große Universal-App für iPhone und iPad, die sich zum Preis von 4,99 Euro auf das Gerät herunterladen lässt. Für die Installation der englischsprachigen Anwendung wird zudem mindestens iOS 9.0 oder neuer benötigt.

Weiterlesen

iMobie AnyTrans: All-in-One-Dateimanager für den Mac samt Backup- und Organisations-System

Wer ein iDevice sein Eigen nennt, wird sich im Regelfall mit iTunes als Datei-Management auseinandersetzen müssen. iMobie AnyTrans will eine leistungsfähige Alternative sein.

iMobie AnyTrans lässt sich bisher nur von der Website der Entwickler herunterladen. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine kostenlose Testversion zu laden, um das Programm vor dem Kauf ausprobieren zu können. Die Installations-Datei von iMobie AnyTrans nimmt auf dem Mac nur etwa 22 MB in Anspruch, die eigentliche App ist mit 38,5 MB nicht sonderlich größer. Als zu verwendende Sprache kann bei der Installation auch Deutsch ausgewählt werden.

iMobie AnyTrans sieht sich als umfassendere und offener gestaltete Alternative zum Standard-Programm iTunes, mit dem sich alle auf dem Mac bzw. Windows-PC vorhandenen Dateien problemlos auf das iPhone, den iPod Touch oder das iPad übertragen und auch sichern lassen. Weiterhin ist es möglich, ein Backup der Dateien anzulegen, um das Gerät im Bedarfsfall wiederherstellen zu können.

Weiterlesen

File Hub: Datei-Manager samt einfacher Datenübertragung derzeit kostenlos im App Store

File Hub vom Entwickler Gu Jing gilt als einer der beliebtesten und leistungsstärksten Datei-Managern im deutschen App Store.

Nicht umsonst wird die etwa 33 MB große Anwendung gegenwärtig von Rezensenten im App Store durchschnittlich mit 4,5 von 5 Sternen bewertet. File Hub (App Store-Link) ist als Universal-App sonst zu Preisen zwischen 1,79 Euro und 3,59 Euro erhältlich – nun kann die App seit längerer Zeit einmal wieder kostenlos bezogen werden. Eine deutsche Lokalisierung ist in File Hub bereits vorhanden, zur Installation wird mindestens iOS 7.0 oder neuer benötigt.

File Hub wird laut eigener Aussage des Entwicklers im App Store „von Millionen Menschen genutzt, um ihre Dateien zu verwalten“. In der Tat unterstützt der Datei-Manager mehr als 40 verschiedene Dateitypen, darunter pdf-, Pages-, Microsoft Office-, MP4-, MOV-, M4V-, MKV-, jpg- und gif-Formate. Auch Archive, beispielsweise ZIP, RAR, 7-ZIP oder CBZ, können mit File Hub extrahiert und deren Inhalte, sofern von der App unterstützt, angesehen werden.

Weiterlesen

USB Disk Pro: Dateimanager mit Anbindung an Dropbox und Co. derzeit gratis erhältlich

Wer auf der Suche nach einem übergreifenden Datei-Manager auf dem iPhone ist, sollte sich die momentan kostenlose App USB Disk Pro nicht entgehen lassen.

Wer kennt das nicht? Da nutzt man Online-Speicher-Dienste wie Dropbox, Google Drive und die iCloud, hat zuhause noch einen eigenen Server, beispielsweise eine Synology DiskStation, ist bei Evernote aktiv und sammelt geschossene Fotos in der iPhone-eigenen Fotobibliothek – wer soll denn da noch den Überblick behalten? Diesem Problem widmet sich USB Disk Pro (App Store-Link), das nur heute noch gratis aus dem deutschen App Store downloadbar ist. Sonst wird für die Anwendung zwischen 89 Cent und 2,69 Euro fällig.

Die App für iPhone und iPod Touch sieht sich als übergreifende Lösung, um Zugriff auf eigene Daten zu bekommen. Auch wenn der Titel von USB Disk Pro vermuten lässt, dass eine USB-Speicherlösung involviert ist, dreht sich die Vorgehensweise der Anwendung einzig und allein um lokale und cloudbasierte Inhalte. Herunterladen lässt sich USB Disk Pro auf alle iDevices, die neben 21 MB an Speicherplatz auch mindestens iOS 5.0 oder neuer installiert haben.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de