Galactic Keep: Science Fiction-RPG mit rundenbasierten Kämpfen und Würfelglück

Mit Galactic Keep hat ein ungewöhnliches Spiel, das mehrere Genres vereint, den Weg in den deutschen App Store gefunden.

Galactic Keep 1 Galactic Keep 2 Galactic Keep 3 Galactic Keep 4

Galactic Keep (App Store-Link) steht seit wenigen Tagen im deutschen App Store zum Download bereit, wo es mit 3,99 Euro bezahlt werden muss. Die Mischung aus Strategie-, Brett- und RPG-Spiel wurde von Gilded Skull Games veröffentlicht und nimmt auf dem iPhone oder iPad 382 MB des Speicherplatzes ein, zudem wird mindestens iOS 6.0 oder neuer vorausgesetzt. Eine Optimierung für das iPhone 6 ist bereits umgesetzt worden, leider muss man dafür allerdings auf eine deutsche Lokalisierung verzichten. Aufgrund des oft textlastigen Gameplays empfehlen sich daher fortgeschrittene Englischkenntnisse.


Die Einordnung in ein einziges Genre fällt bei einem Titel wie Galactic Keep mehr als schwer: Das Spiel ist eine bunte Mischung aus einem Brettspiel mit Würfel-Elementen, strategischen Entscheidungen, rundenbasierten Kämpfen und einer PRG-Struktur im Hintergrund. Bevor man allerdings loslegen kann, heißt es zunächst, einen eigenen Charakter zu kreieren, mit dem man dann die weitläufige Umgebung, die einer Umgebung eines Brettspiels ähnelt, erkundet.

Nachdem man ein einführendes Tutorial, das unbedingt absolviert werden sollte, um die Einzelheiten von Galactic Keep genau zu verstehen, hinter sich gebracht hat, versucht man, sich in einer ersten Mission auf einer Karte gegen Gegner in rundenbasierten Kämpfen durchzusetzen und so voranzuschreiten, Boni einzusammeln und auch weitere Spezialkräfte und Erfahrungspunkte einzuheimsen.

Verschiedene Charakterklassen und hunderte Items in Galactic Keep

Gespielt werden kann in Galactic Keep in verschiedenen Charakterklassen, darunter menschliche Piraten, Krieger oder Schatzsucher, die alle über unterschiedliche Fähigkeiten verfügen. Ihre ausgewürfelten Kräfte gilt es auf vier Slots zu verteilen, um sich dann auf der großen Karte zu beweisen. Je nach Würfelglück kann eine bestimmte Anzahl an Feldern vorangeschritten werden, dabei gilt es zudem gut zu überlegen, welchen Weg man wählen und damit welchen feindlichen Kreaturen begegnen will.

Alle Elemente des Spiels werden mit einfachen Fingertipps absolviert, sowohl was die Fortbewegung auf der Karte als auch die Auswahl der Kampf-Elemente betrifft. Die in einer kunterbunten Comic-Grafik, die ein wenig an Pop Art-Werke von Andy Warhol und Roy Lichtenstein erinnert, gehaltene Science Fiction-Welt samt eingebundener Hintergrundgeschichte sorgen für ausreichend Action und stundenlange Beschäftigung der strategiefreudigen Gamer.

Sogar eine Anbindung an das Game Center ist gegeben, dort finden sich aktuell aber weder Bestenlisten noch Erfolge für die Spieler – es ist davon auszugehen, dass diese Funktion noch nachgereicht wird. Mit späteren Updates sollen zudem weitere Karten-Missionen folgen, jedenfalls deutet ein Platzhalter im Auswahlmenü von Galactic Keep auf diesen Umstand hin. Nur einlassen muss man sich auf dieses umfangreiche und nicht immer einfach zu durchschauende Spiel – ein Kandidat für eine schnelle Partie an der Bushaltestelle ist Galactic Keep sicherlich nicht.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de