HealthFace: Health-Daten-App für die Apple Watch bekommt Update spendiert

Version 3.0 mit vielen Neuerungen

Die kleine, aber feine App HealthFace (App Store-Link) ist schon seit einigen Jahren im deutschen App Store zu finden und erfreut sich auch auf den Apple Watches unserer Redaktion großer Beliebtheit. Die kleine Erweiterung kann nämlich Health-Daten, also zum Beispiel zurückgelegte Schritte oder verbrauchte Kalorien, übersichtlich auf dem Apple Watch-Zifferblatt anzeigen.

Der Download der App muss einmalig mit 2,29 Euro bezahlt werden, zudem werden etwa 90 MB an freiem Speicher sowie iOS 12.0 bzw. watchOS 5.0 auf den Geräten benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für HealthFace bereits vorhanden.


Mit dem nun erfolgten größeren Update auf Version 3.0 von HealthFace haben die Entwickler von Crunchy Bagel ihrer Anwendung einige neue Funktionen und Verbesserungen spendiert. Wir listen sie nachfolgend auf.

  • Unterstützung für iOS 14 und watchOS 7
  • Dashboard: Die Registerkarte „Aufzeichnen“ wurde in Dashboard umbenannt, jedes Element im Dashboard sieht dabei genauso aus wie das neue iOS 14-Widget
  • Die Registerkarten für das Konfigurieren des Apple Watch/Today Extension-Dashboards wurden entfernt
  • Widget: Es gibt jetzt ein neues Widget, das ein einzelnes Element aus dem Dashboard anzeigen kann
  • Gesundheit: Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, insgesamt 38 Symptome aufzuzeichnen und anzuzeigen
  • Apple Watch: Es lassen sich mehrere Versionen jeder Komplikationsposition konfigurieren

Zudem gibt es wie immer die üblichen Verbesserungen und Bugfixes unter der Haube. Das Update auf Version 3.0 von HealthFace lässt sich ab sofort kostenlos für Nutzer der App herunterladen. Im Schnitt kommt HealthFace im deutschen App Store auf sehr gute 4,4 von 5 Sternen von den Rezensenten.

‎HealthFace
‎HealthFace
Entwickler: Crunchy Bagel
Preis: 2,29 €

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de