Stoov: Drahtloses Infrarot-Wärmekissen kann autark bis zu vier Stunden Wärme abgeben Passend zum nasskalten Wetter stellen wir euch das tolle Gadget Stoov vor.

Passend zum nasskalten Wetter stellen wir euch das tolle Gadget Stoov vor.

Neben unserem täglichen Geschäft mit Apps, Spielen und Zubehör für unsere liebsten Apple-Geräte halten wir immer wieder gerne Ausschau nach weiteren spannenden Produkten aus der Technik- und Gadget-Welt. Über eine Werbeanzeige bei Instagram bin ich so beispielsweise vor einigen Wochen auf die Produkte des niederländischen Herstellers Stoov aufmerksam geworden: Das Unternehmen aus Bilthoven stellt seit einiger Zeit innovative Wärme- und Sitzkissen sowie Heizdecken her, die sich über einen magnetischen Kontakt über ein Netzteil aufladen lassen und dann je nach Modell etwa drei bis vier Stunden lang völlig kabellos wohlige Wärme in mehreren Heizstufen abgeben können.

Weiterlesen

HeartMath Inner Balance: Bluetooth-Herzintelligenz-Sensor stärkt Resilienz und reduziert Stress Mit dem HeartMath Inner Balance-Sensor gibt es ein interessantes Gesundheitsprodukt für iOS.

Mit dem HeartMath Inner Balance-Sensor gibt es ein interessantes Gesundheitsprodukt für iOS.

Immer mehr Unternehmen aus dem Bereich Gesundheit, Fitness und Wellness entdecken die Möglichkeiten von Smartphones und Tablets zur Unterstützung des Wohlbefindens. Auch die Entwickler des Sensors Inner Balance von HeartMath nutzen iPhones und iPads zur Analyse ihrer erfassten Daten. 

Weiterlesen

Withings Pulse HR: Neuer Fitnesstracker mit Herzfrequenzsensor und 20-tägiger Akkulaufzeit Der Hersteller Withings hat sein Produktportfolio erweitert.

Der Hersteller Withings hat sein Produktportfolio erweitert.

Nur zwei Monate nach der offiziellen Rückkehr von Withings, das zuvor in den Händen von Nokia war, kündigt das französische Digital Health-Unternehmen das neue Produkt Pulse HR an – einen Aktivitätstracker mit Herzfrequenzüberwachung, Multisport-Funktionen und GPS-Tracking über das Smartphone. Der Pulse HR-Tracker soll den Nutzern gleichzeitig die wichtigsten Funktionen der hauseigenen Hybrid-Smartwatches Steel und Steel HR bieten, darunter auch eine Akkulaufzeit von 20 Tagen.

Weiterlesen

Breaks For Eyes: Kleine Mac-App hilft, die Augen bei Bildschirmarbeit zu entlasten Kommen euch trockene oder rote Augen und Kopfschmerzen bei der Arbeit am Mac bekannt vor?

Kommen euch trockene oder rote Augen und Kopfschmerzen bei der Arbeit am Mac bekannt vor?

Diese Symptome können auf CVS (Computer Vision Syndrome) hinweisen und betreffen mittlerweile etwa 90 Prozent aller Menschen, die am Computer arbeiten. „Wenn du dich zu lange auf einen Computer-Bildschirm konzentrierst, erholen sich deine Augen nicht mehr von der Anstrengung, und es kommt zu einer Vielzahl von Problemen“, erklären die Entwickler von Twopeople Software in der Mac App Store-Beschreibung von Breaks For Eyes. 

Weiterlesen

HealthView: Diese Gesundheits-App stellt Apple Health-Daten in übersichtlicher Form dar Das Gesundheits-Portal Apple Health verfügt über jede Menge spannender Daten.

Das Gesundheits-Portal Apple Health verfügt über jede Menge spannender Daten.

Leider gehen diese oft unter und verteilen sich auf mehrere Health-unterstützende Dritt-Anwendungen. Mit der iPhone-App HealthView (App Store-Link) lassen sich die in Apple Health gesammelten Daten des Nutzers einfach und schnell einsehen, vergleichen und auswerten. Der Download der Anwendung ist zunächst kostenlos und beinhaltet eine 14-tägige Testphase, danach wird ein kostenpflichtiges Abonnement oder ein einmaliger Kaufpreis in Höhe von 10,99 Euro notwendig. HealthView ist gerade einmal 26 MB groß und erfordert iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Sprachversion ist mit an Bord.

Weiterlesen

Sleepiest: Diese iOS-App will mit Klängen und Geschichten beim besseren Einschlafen helfen Wohl jeden von uns sucht zwischendurch eine schlaflose Nacht heim - Sleepiest will dann helfen.

Wohl jeden von uns sucht zwischendurch eine schlaflose Nacht heim - Sleepiest will dann helfen.

Sleepiest (App Store-Link) wurde schon von Apple als „App des Tages“ ausgezeichnet und kann in der Basisversion als Universal-App gratis aus dem App Store geladen werden. Für die Installation sollte man neben 129 MB an freiem Speicher auch iOS 10.0 oder neuer bereitstellen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist mit an Bord, ebenso wie ein kostenpflichtiges Premium-Abo für Zusatzinhalte.

Weiterlesen

Scelta: Version 1.6 mit Apple Watch 4- und Siri-Funktionen & noch heute gratis herunterladen

Für die Gesundheits-App Scelta gibt es aktuell nicht nur ein Update zu vermelden, sondern auch eine Preisaktion.

Scelta (App Store-Link) steht schon seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich grundsätzlich kostenlos herunterladen – für die Pro-Version mit allen Funktionen wurde zuletzt 5,49 Euro. Im Zuge eines nun veröffentlichten Updates auf Version 1.6 hat der Entwickler Joe Waldow jedoch auch ein Angebot geschnürt und bietet seine App zur Gewichtskontrolle momentan komplett gratis an. Die Pro-Version lässt sich in den Einstellungen der App ganz simpel zum Preis von 0,00 Euro freischalten.

Weiterlesen

Beddit: Clouddienst von Apples Schlaf-Tracker wird Mitte November eingestellt

Im vergangenen Jahr hat Apple den Hersteller Beddit akquiriert. Nun gibt es schlechte Nachrichten für alle Nutzer des Produkts.

Beddit ist ein ausgeklügelter Schlaf-Tracker, der zum einen aus einer kleinen Matte besteht, die auf die Matratze im Bett gelegt wird und nächtliche Aktivitäten des Nutzers registriert. Für die Verwaltung und Analyse der Daten steht darüber hinaus die Beddit-App (App Store-Link) zur Verfügung, die sich kostenlos auf das iPhone herunterladen lässt und sich drahtlos mit der Beddit-Matte verbinden bzw. synchronisieren kann. 

Weiterlesen

So funktioniert die Sturz-Erkennung auf der Apple Watch Series 4

Eine der großen neuen Funktionen der Apple Watch Series 4 ist die automatische Sturz-Erkennung. Aber was genau bietet dieses neue Feature?

apple watch series 4

Apple will sich mit der neuen Apple Watch Series 4 nicht nur um die Fitness, sondern auch um die Gesundheit der Nutzer kümmern. Neben der noch einzuführenden EKGH-Funktion gibt es bereits jetzt eine Sturz-Erkennung, die bei den meisten Nutzern jedoch standardmäßig deaktiviert sein dürfte.

Weiterlesen

Startup Vivy im App Store: Ist diese digitale Patientenakte ein Modell der Zukunft?

Das Startup Vivy will alle medizinischen Unterlagen und Infos in einer App sammeln.

Auch ich habe kürzlich bedingt durch eine plötzliche Lungenembolie am eigenen Leib erfahren müssen, wie viele Patienteninfos bei Arztterminen und Krankenhausaufenthalten eigentlich entstehen. Mit Vivy hätte ich mir so einigen Papierkrams ersparen können – Arztbriefe nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, Röntgenbilder vom CT auf einer Disc, Medikamentenpläne, Laborwerte und Überweisungen… Die iOS-App Vivy (App Store-Link) will als iPhone-Assistent all diese Informationen sicher und kompakt sammeln und damit einen umfassenden Blick auf die eigene Gesundheit bieten.

Weiterlesen

Away: Hochwertige Schlaf- und Achtsamkeits-App ist derzeit um 50 Prozent reduziert

Habt ihr Schlafprobleme oder wollt euch etwas besser entspannen? Dann werft jetzt einen Blick auf die reduzierte App Away.

Away (App Store-Link) stammt aus der Feder des Entwicklers Franz Bruckhoff, der auch schon mit Relax-Anwendungen wie Windy, Thunderspace und Sunny auf sich aufmerksam gemacht hat. Allen Apps ist ein hochwertiges Design und tolle Naturklänge, verbunden mit großartigen 3D-Illustrationen, um dem Alltagsstress für einige Zeit entfliehen zu können.

Weiterlesen

Ada: Gesundheitshelfer beantwortet diagnostische Fragen und hilft bei Krankheitssymptomen

Seit längerem ein Stechen in der Brust und Atemnot, was könnte das sein? Ada ersetzt zwar keinesfalls den Besuch beim Arzt, aber kann helfen, Krankheitssymptome näher einzuschätzen.

Ada (App Store-Link) lässt sich als kostenlose iPhone-App im medizinischen Bereich des App Stores herunterladen. Die Anwendung benötigt etwa 20 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät sowie iOS 9.3 oder neuer, und kann komplett in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen

Xiaomi Mi Band 3: Nachfolger des beliebten Fitness-Trackers ausprobiert

Schon der Vorgänger, das Xiaomi Mi Band 2, erfreute sich unter sportlich aktiven Usern großer Beliebtheit. Seit kurzem gibt es nun auch den lange erwarteten Nachfolger, das Xiaomi Mi Band 3, zu kaufen.

Als ich seinerzeit die Möglichkeit bekam, das Mi Band 2 genauer unter die Lupe zu nehmen, war ich höchst erstaunt, was der chinesische Tech-Konzern zu einem Verkaufspreis von etwa 25 Euro an Funktionen und Qualität in das kleine Fitnessband gesteckt hatte. Wie mein Test damals ergab, musste sich das Mi Band 2 keineswegs vor der großen Konkurrenz von Garmin, FitBit und Co. verstecken. Das Mi Band 2 wird derzeit von einem guten Freund verwendet, der damit immer noch sehr zufrieden ist, und seine täglichen Schrittzahlen und Aktivitäten analysiert.

Weiterlesen

WorkOutDoors: Mit dieser tollen Sport-App gibt es Offline-Karten auch auf der Apple Watch

Unser Leser Bernd hat uns die praktische Karten-App WorkOutDoors für die Apple Watch empfohlen. 

Da wir grundsätzlich sehr neugierige Menschen sind, kamen wir natürlich nicht umhin und haben den 3,49 Euro teuren Download der Apple Watch-App WorkOutDoors (App Store-Link) getätigt. Die nur etwa 8 MB große Anwendung kann ab iOS 10.2 oder neuer verwendet werden und lässt sich in englischer Sprache nutzen.

Weiterlesen

Astound: Stimmtraining per App will mit einem 21-tägigen Kurs zum Erfolg führen

In vielen Berufen kann es von großem Vorteil sein, eine trainierte Stimme zu haben – in einigen Bereichen ist es sogar Pflicht. Mit Astound kann jeder seine Stimme auf Vordermann bringen.

Astound (App Store-Link) richtet sich nicht an Sprachprofis, sondern auch Laien, die mehr aus ihrer eigenen Stimme herausholen und Sprachprobleme wie zu leises oder zu schnelles Sprechen aktiv angehen wollen. Der Download der Universal-App ist grundsätzlich kostenlos, um den vollen, 21-tägigen Kurs zu absolvieren, wird jedoch ein kostenpflichtiges Abonnement benötigt. Die ersten drei Tageskurse und Übungen können gratis ausprobiert werden. Astound benötigt außerdem iOS 10.0 oder neuer und etwa 57 MB an freiem Speicherplatz. 

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de