myTaxi: Bezahlung jetzt direkt mit dem Smartphone möglich

Mit myTaxi ein Taxi zu rufen, war ja schon richtig bequem. Jetzt kann man sogar direkt mit dem iPhone oder iPad bezahlen.

Die Lösung heißt in diesem Fall myTaxi Payment und braucht nicht viel mehr als die myTaxi-App (App Store-Link) und einen entsprechend ausgestatteten Fahrer. Letzteres ist ohnehin der Fall, wenn man sein Taxi über die App ruft. Was wir klasse finden: Es wird keine Technologie wie NFC benutzt, auch muss man keine QR-Bezahlcodes abscannen.

Stattdessen hinterlegt man in der App einfach seine Zahlungsart, zum Beispiel Paypal oder eine Kreditkarte. Danach erfolgt durch eine kurze Bestätigung, myTaxi nennt das „Slide-to-Pay“ und die Eingabe einer PIN eine sichere Bezahlung binnen Sekunden. Die Kommunikation läuft in diesem Fall über die Datenverbindung. Die Quittung vom Taxifahrer gibt es kurze Zeit später einfach per Mail.

Die Entwickler von myTaxi schreiben dazu: „So einfach die Nutzung von myTaxi Payment ist, umso steiniger waren die letzten Monate. Die Entwicklung hat uns viel Schweiß und Nerven gekostet. Mit viel Leidenschaft haben wir unser Ziel nun erreicht: eine ganzheitliche Lösung, die mobile Payment auf den Punkt bringt. Ohne zusätzliche Hardware oder komplizierte Eingaben – einfach und sicher direkt von Smartphone zu Smartphone.“

Mittlerweile ist myTaxi in 30 Städten verfügbar und wirklich eine feine Sache, die wir auch schon einige Male benutzt haben (leider gibt es den Dienst bei uns in Bochum und Bottrop noch nicht).

Zum Abschluss verlinken wir euch noch ein nettes Werbevideo (YouTube-Link) zum neuen Bezahlmodus ein. Hoffentlich hat sich der junge Mann keine Erkältung geholt…

Kommentare 17 Antworten

  1. Ich hatte mal die cab4me App, die hat mir (viele, nicht alle) Taxiunternehmen in der Umgebung angezeigt. Mittlerweile ist der AppStore überhäuft von Taxiapps, die alle nicht mehr aktualisiert werden oder eingeschränkte Orte wie die hier dargestellte haben. Das ist alles nichts Gescheites. Auch Aroundme, Wohin, Taxi Deutschland und ähnliche Apps taugen wenig und finden nicht viel. Am besten ist da noch Das Örtliche, auch wenn man dann zum Bestellen ein paar Klicks mehr benötigt.
    Wenn jemand eine aktuelle, vernünftige Taxiapp kennt, wäre ich dankbar.

    1. Wollte grad sagen, warum nicht einfach myTaxi? Klar, der Ort, in dem du es nutzen willst, muss dabei sein. Aber wenn das der Fall ist, ist die App das Nonplusultra auf diesem Gebiet.

      1. Jetzt mal im Ernst: Was soll ich mit einer App, in der nur ein paar Orte unterstützt werden. Klar ist das toll, wenn die Stadt, in der ich das brauche, dabei ist, aber ansonsten doch völlig unbrauchbar. Meine Ausflugsorte suche ich mir ja nicht nach einer App aus.
        Man stelle sich vor, eine andere App unterstützt 15 andere Orte usw., dann müsste ich mir ja 100 verschiedene Taxiapps laden, um unterwegs ein Taxi zu rufen. Das Konzept ist doch so nicht sinnvoll.

        1. Das Konzept setzt allerdings voraus, dass in dieser Stadt genügend Taxifahrer die App nutzen. Ich bin mir sicher, dass das nicht so einfach zu organisieren ist, gerade flächendeckend. Wenn doch, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren 😉

          1. Das ist doch wohl die Krux an dem Konzept. Und das ist nicht das erste (Taxi)Konzept, das sich nicht dauerhaft durchhalten lies…

    2. letztlich geht es doch darum, EIN TAXI ZU BESTELLEN!
      und mit myTaxi kommt man da nicht weit.
      nur die Taxi Deutschland App bietet Dir überall ein Taxi, nicht nur in ausgewählten Großstädten!!
      entweder vollautomatisch vermittelt (wenn die Technik der Zentrale vor Ort kompatibel ist) oder per Anruf der Vor-Ort-Zentrale aus der App heraus!
      myTaxi hat 10 Millionen Euro verbraten und beschäftigt 40 Programmierer. das können sich die Zentralen (=Zusammenschlüsse von Taxiunternehmern) nicht leisten. dafür ist die TD App doch ganz passabel! sie funktioniert – und DU KANNST ÜBERALL EIN TAXI BESTELLEN – MIT NUR EINER APP!
      beste Grüße!

    3. Am besten die regionalen Anbieter nutzen. Bei mir ist es Taxi Bonn. Die funktionieren immer noch am besten. Oder direkt in der Taxizentrale anrufen. Das ist der EINFACHSTE und SCHNELLSTE Weg ein Taxi zu bestellen.

  2. Würde auch gern auf die Art Taxi fahren, dauert aber wohl noch, bis es bei mir möglich ist (Gelsenkirchen). Vielleicht ist es ja bald in der Nachbarstadt Essen nutzbar, dann kann ich den Service zumindest mal testen.^^

  3. Finde die App toll.

    Übrigens: ich finde den Gedanken, dass sich ein nackter Typ mit seinem nackten Hintern & Co. Ins Taxi setzt nicht so erfrischend…

  4. BTW:

    in den meisten Taxis, die über Taxi Deutschland vermittelt werden, kann man schon ewig mit Kreditkarte zahlen. Die Taxen sind nämlich durch die Zentralen organisiert.
    Bei myTaxi sammeln sich vor allem die „Freischwimmer“, die sich eben nichts und auch nicht vorschreiben lassen wollen, dass sie bargeldlose Zahlungen akzeptieren müssen!

  5. Hatte bei my Taxi eine Paymentnutzung über Paypal. Wurde ohne Kommentar von my taxi ohne Angabe von Gründen aubgeschaltet. Obwohl nichts was mir bekannt gewesen wäre vorlag. Die Rechnungstellung über Paypal erfolgt noch am gleichen Tag, sodass diese leute noch nicht mal auf Ihr Geld warten müssen. Bis auf den Taxiunternehmer. Nach mehreren e-Mails von mir ist bis heute keine Antwort von my Taxi auf diesen Vorfall gekommen. Das hält man wohl nicht für nötig. Da wohl genug Kunden vorhanden sind. Aber selbst als Fahrer ist nachdem was ich so gehört habe, die Ausbeute mehr als gering, was my Taxi Fahrten angeht. Warum man dort in Hamburg auf einem so hohen Ross sitzt ist mir unverständlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de