Coach’s Eye: Bewegungsabläufe per App analysieren

Als Sportler nimmt man Fehler im Bewegungsablauf oft nicht wahr. Da kann eine Videoanalyse helfen – und natürlich gibt es auch dafür eine App.

Coach’s Eye (App Store-Link) ist zwar schon seit über einem Jahr für iPhone und iPad erhältlich, wird von Apple aber in dieser Woche unter „neu und beachtenswert“ geführt. Wir haben uns die Analyse-App für Sportler genauer angesehen.

Im Prinzip funktioniert  das 3,99 Euro teure Coach’s Eye spielend einfach: Man öffnet ein vorhandenes Video oder nimmt ein neues auf und wechselt danach in den Analyse-Modus. Drückt man den Aufnahme-Knopf, kann man seine Stimme aufzeichnen und sich gleichzeitig im Video austoben.

Man die Aufnahme in Zeitlupe verlangsamen, anhalten oder über ein Rad feinjustieren. Und natürlich stehen auch verschiedene Werkzeuge bereit, mit denen man Körperhaltung und mehr analysieren kann – dazu malt man einfach mit dem Finger über das Display.

Insgesamt ist Coach’s Eye recht intuitiv zu bedienen. Wir vermissen lediglich eine Option, mit der man gezeichnete Anmerkungen wieder aus dem Video entfernen kann. Bisher geht das nur über einen „Rückgängig“-Button, der natürlich wenig hilfreich ist, wenn man ein bestimmtes Element verbannen will.

Die fertigen Videos kann man direkt auf dem Gerät abspeichern oder auf verschiedene Plattformen exportieren. Wie die ganze Geschichte dann später aussehen kann, seht ihr im folgenden Video (YouTube-Link).

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de