Neuer Philips Hue Schalter nur eingeschränkt in HomeKit nutzbar

Die spannendste Funktion fehlt leider

In dieser Woche hat Philips Hue einen neuen Schalter vorgestellt: Den Tap Dial Switch. Ein wirklich tolles neues Zubehör, das mir sofort ans Herz gewachsen ist. Es gibt vier Tasten, die einen kurzen und einen langen Druck erkennen können, sowie erstmal im europäischen Markt auch ein Drehrad, das zum Dimmen der Hue-Lampen verwendet werden kann.

Und hier hat Philips Hue wirklich mitgedacht. Ist das Licht beispielsweise komplett ausgeschaltet, kann man das Drehrad verwenden, um die Lampen mit niedriger Helligkeit einzuschalten und heller werden zu lassen. Das ist vor allem im dunklen Schlafzimmer eine echte Erleichterung.


So steht es um die Anbindung an Apple HomeKit

Genau wie anderes Original-Zubehör von Philips Hue lässt sich auch der neue Tap Dial Switch in HomeKit verwenden. Genau wie beim Dimmschalter oder dem Smart Button muss man aber auch beim Tap Dial Switch auf bestimmte Funktionen verzichten.

So lässt sich jeder der vier Buttons nur mit einem einfachen Tastendruck belegen, der lange Tastendruck wird in der Home-App nicht unterstützt – obwohl es die Funktion in HomeKit eigentlich sogar gibt.

Was ich aber besonders schade finde: Auch das Drehrad wird in HomeKit nicht unterstützt. Und damit hätte man wirklich einiges anfangen können, etwa zur Lautstärke-Regelung von HomeKit-kompatiblen Lautsprechern. Hier liegt das Problem aber wohl eher bei Apple – denn mir ist auch kein anderer Schalter bekannt, der in HomeKit eine solche Funktionalität bietet.

Philips Hue Tap Dial Schalter (Weiß/Schwarz)

49,99 EUR

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Leider fehlen bei vielen Hue Schaltern Funktionen in Homekit. Der lange Druck oder Mehrfachdruck fehlen grundsätzlich. Beim Wall Switch gibt es nicht mal 2 Tasten.

  2. Kann man den Schalter wie die Logitech POP Buttons für Sonos benutzen?
    Also kann man auf die 4 Buttons verschiedene Radiosender legen, die dann auf bestimmten Sonos Boxen starten?

    Suche mache einer Alternative für die POP weil die nicht immer zuverlässig funktionieren.

  3. Hier zusammen mit Home Assistant, einem ConBee II Stick mit deCONZ funktionieren z.B. die Ikea Symfonisk ZigBee Regler wunderbar für Licht oder als Lautstärkeregler. Das geht mit ein paar Zeilen völlig problemlos. Auch einfach-, zweifach-, dreifach- und langer Klick sind natürlich möglich.

    Ich bin echt froh den ganzen Homekit Kram weggeworfen zu haben, denn dort bricht man sich echt die Füße für die einfachsten Dinge.
    Mit Home Assistant bekommt man alles ruck zuck hin und muß nicht auf Homekit Kompatibilität achten.

    Und diese Regler von Philips sollten damit auch leicht einbindbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de