PayPal kündigt neue App mit Spendenaktionen, Chatfunktion & mehr an

Update wird in Kürze verfügbar gemacht

PayPal arbeitet an einer neuen PayPal-App, die in Kürze für alle bereitgestellt wird. Die neue App soll als zentrale Anlaufstelle für alle Ausgaben fungieren und ermöglicht dann auch das Erstellen einer Spendenaktion.

Die neue PayPal-App enthält außerdem eine neue “Übersicht”, die eine personalisierte Ansicht des PayPal-Kontos bietet. Hier werden das PayPal-Guthaben sowie anstehende Ratenzahlungen gelistet. In der Kategorie “Wallet” könnt ihr hinterlegte Zahlungsmittel verwalten und Aktivitäten einsehen. Unter “Zahlungen” könnt ihr mit dem PayPal QR-Code bezahlen und wiederkehrenden Zahlungen sehen. Zudem findet ihr hier die PayPal-Funktion „Geld senden und empfangen“, könnt internationale Überweisungen tätigen, für wohltätige Zwecke spenden sowie die neue Chatfunktion für private Transaktionen nutzen.


Die neue PayPal-App bietet nämlich eine neue, private Chatfunktion, die es ermöglicht, nach dem Geld senden einfach miteinander zu kommunizieren. So ist es möglich, sich etwa über den Empfang der Zahlung auszutauschen, Danke zu sagen oder Details der Transaktion zu bestätigen, alles direkt in der App.

Die Chatfunktion erweitert die Funktion “Geld senden und empfangen” in der PayPal-App und bietet eine neue Möglichkeit für PayPal-Kunden beim Geld senden an Freunde und Familie oder für Waren und Dienstleistungen in Kontakt zu treten. Die Einführung der Chatfunktion für Kunden und Kundinnen erfolgt in Deutschland in den kommenden Wochen.

‎PayPal
‎PayPal
Entwickler: PayPal, Inc.
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Nachdem ich bei PayPal von mehreren mir unbekannten Leuten mit Geld-Anforderungen für eine Spende von angeblich kranken Tieren oder Angehörigen zugespammt wurde und PayPal das als „normal“ eingestuft hat (ich könne schließlich auch einfach jemandem eine Geld-Anforderung schicken), habe ich meinen Account geschlossen. Für Verkäufer ist PayPal schon lange keine gute Alternative mehr und auch was die Weitergabe von meinen Daten angeht, ist PayPal zumindest sehr fragwürdig. Wer in der PayPal App auf den falschen Menüpunkt kommt, der legt ohne vorherige Einwilligung einen Account bei Xoom an, einem Zahlungsdienstleister aus den USA. Ich für meinen Teil bin mit PayPal durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de