PhotoGallery+: Fotoalben mit Zusatzfunktionen

Ein berühmter Apple-Slogan heißt ja: „Es gibt für alles eine App“. Mittlerweile ist es sogar so, dass es Apps gibt, für Apps, die es schon gibt. Wem dieses Wortspiel nicht gleich einleuchtet, dem sei unsere kleine Vorstellung von PhotoGallery+ empfohlen.

Die App für iPhone und iPod Touch ist seit dem 21.07.2011 im Store zum Preis von 1,59 Euro erhältlich. PhotoGallery+ (App Store-Link) dient mit ihren 4,8 MB als Erweiterung oder gar Ersatz der nativen Foto-App, die ab Werk auf jedem mobilen iDevice installiert ist. Nun mag man sich fragen, warum man eine App kaufen soll, die sowieso schon seitens Apple mit dem Produkt ausgeliefert wird?


Der Teufel steckt wie so oft im Detail: zwar lassen sich in der Otto-Normal-Foto-App Bilder und ganze Alben ansehen, löschen oder per E-Mail verschicken oder auch Diashows erstellen – aber im Großen und Ganzen war es das dann auch mit den Funktionen. PhotoGallery+ bietet hier einige nützliche Zusatzfeatures an.

Beim Öffnen der App müssen – wie bei allen anderen Programmen, die auf die Fotoalben zugreifen wollen – auf dem iDevice die Ortungsdienste aktiviert sein, was einer Restriktion seitens Apple geschuldet ist. In einem Hauptmenü finden sich die angelegten Alben ähnlich der iPad-Ansicht in Fotostapeln wieder, dort können diese umbenannt, verschoben, neu erstellt oder gleich ganz gelöscht werden. Auch ein „Trash“-Ordner, ähnlich dem Papierkorb auf dem Rechner, ist vorhanden.

In den einzelnen Fotoalben fällt auf, dass die abgelegten Thumbnails der Bilder größer (Dreier- statt Viererreihen) und damit übersichtlicher sind als in der nativen Foto-App. Auch gibt es eine Filterfunktion, die Fotos und Videos trennt oder nach Orten oder Zeit auswählt. Die Alben an sich oder auch die einzelnen Fotos selbst können direkt in der App umbenannt werden.

Für Hintergrundinfos zum einzelnen Bild können die mitgelieferten Daten eingesehen werden, wie etwa Kameramodell, Aufnahmezeit und -datum, Auflösung, Blende, Verschlusszeit und ISO. Wer seine Bilder gerne teilen möchte, findet dazu auch noch die Möglichkeit: Facebook, Twitter oder E-Mail-Versand sind möglich.

Für die Nutzer von euch, die viel fotografieren und die Apple-eigene Foto-App nicht ganz gelungen finden, lohnt sich auf alle Fälle ein Download der PhotoGallery+-Applikation. Ob man die derzeit 1,59 Euro für dieses Programm und seine Zusatzfunktionen ausgeben möchte, sollte jeder selbst mit sich ausmachen.

Anzeige

Kommentare 26 Antworten

  1. Ihr habt da ein ganz vorrangiges Feature dieser App vergessen!
    Die Fotos werden in die Alben in der App sozusagen verlinkt! Also kein doppelten Speicherplatzverbrauch! Die Fotos bleiben am Speicherort wo diese immer waren. Löscht man dann z.B. ein Foto in der Fotoapp von Apple ist es auch in dieser App gelöscht!
    Ich kann die App jedem empfehlen, der endlich Ordnung in seine Fotos bekommen will!

  2. Etwas verwirrt hat mich folgende Aussage: „zwar lassen sich in der Otto-Normal-Foto-App Bilder und ganze Alben ansehen, …“
    Seit wann kann man denn in der Original-Foto-App Alben erstellen?
    Habe ich da was verpasst ???

      1. Naja, das ist mir zu umständlich und zählt für mich nicht, denn
        1) ich nutze eigentlich kein iTunes
        2) ich müsste am Rechner die Alben erstellen und die Fotos sortieren
        3) ich will am iPhone direkt und ohne PC/Windoof Ordnung schaffen können

          1. Es wird auch nicht richtiger, wenn man es öfter sagt – auch wenn gerade Politiker das wohl öfter mal meinen 😉

      1. Ich hatte ja das Original-Zitat eingefügt und meinte damit eigentlich nur, dass man erstmal Alben erstellen muss, um sie sich ansehen zu können. Genau das kann man eben mit der Original-Foto-App nicht 😉

  3. kann ich damit folgendes machen?
    die bilder von meiner kamera aufs ipad ziehen, in der app sortieren (alben für den jeweiligen tag/ort/event anlegen, schlechte bilder löschen, eine kopie von tollen bilder in einem ordner/unterordner anlegen), und wenn ich zuhause bin diese bilder dann auf den pc ziehen in genau dieser struktur?

    1. Das glaube ich kaum, denn wie im ersten Kommentar schon steht, werden die Fotos nur verlinkt – was aus Platzgründen auch gut so ist. Die Struktur besteht ja nur innerhalb der App und nicht auf dem iPad. Wie sollte das also gesynct werden?

    2. Das wäre mit dieser App nicht möglich/empfehlenswert da sie erstens eine reine iPhone App ist und zweitens das wahrscheinlich nicht funktionieren würde, da die App ja eigentlich nur eine andere Ansicht der normalen Foto App bietet (sie gibt vor die Bilder wären in neue, eigene Alben sortiert) und wenn man dann Bilder vom iPad auf den PC übertragen möchte, werden nur die Fotos in „normaler“ Reihenfolge/Ordnung importiert, da Apple einem nur erlaubt auf das Foto Archiv und nicht auf andere Ordner innerhalb der Systemstruktur zuzugreifen.

      An deiner Stelle würde ich bis iOS 5 warten, da man die Funktion Bilder in selbsterstellte Ordner zu verschieben dann nutzen kann.

  4. Foto Tresor hat fast die gleichen Funktionen 😉 zwar nicht sooo umfangreich aber man kann dort seine Bilder auch in Alben unterteilen und benennen und auch mit nem Passwort schützen.

  5. Mit iOS5 wird es auch mit der Apple-App möglich sein, Alben zu erstellen und Fotos zu sortieren.
    Bis dahin warte ich mal ab, wie sich das ganze dann anstellt.

  6. Da die App nur die Verlinkung nutzt, können auch andere Apps entsprechend auf die Fotos zugreifen. Die bleiben ja in deren Standardordner liegen 😉
    (Deshalb ist auch die Passwort-Option nicht möglich)

  7. Ich warte auch auf IOS5.Momentan sortiere ich meine Bilder am PC und ziehe sie dann aufs Gerät. Ärgerlich ist nur dabei, das die ganzen Bilder noch mal in einem extra Ordner abgelegt werden. (aber nur die, die mit dem IPhone, IPad u. IPod erstellt wurden)Auf dem PC ist dieser Ordner auch noch zu finden(reine Platzverschwendung) Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, diesen „zusätzlichen“ Ordner zu Löschen?
    Hoffe das dieses “ Ärgernis“ bei dem nächsten Update, nicht mehr vorhanden ist und das man direkt am Gerät seine Bilder sortieren kann@appgefahren, wisst ihr da mehr? Ihr durftet es doch schon mal testen?! Sage vorab Danke für ne Info

  8. Also ich habs mir grad geladen und damit meinen „aufnahmen“ ordner sortiert. Geht recht schnell, bin zufrieden.
    Bin mal gespannt wie es mit iOS5 wird, bis dahin werd ich vermutlich bei photoGallery bleiben..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de