Die iPhone-Hüllen der appgefahren-Redaktion

Natürlich kann man ein iPhone auch ohne Hülle verwenden, aber das liebste Smartphone wird von vielen Nutzern sicherheitshalber geschützt. Welche Hüllen verwendet die appgefahren-Redaktion?

Yvi: Für meinen geliebtes iPhone 4 habe ich mir das Case von dem Hersteller Sena, Modell Kutu Pouch, in glänzendem, schwarzen Leder besorgt. Nachdem meine alte Hülle, ein Filzcase, seinen Geist aufgegeben hatte, musste vor allem schnell ein Ersatz her. Also nichts wie hin in den Münchner Apple Storeie Auswahl dort fand ich nicht gerade berauschend. Mein iPhone verschwindet regelmäßig in den tiefen meiner Handtasche – Schlüssel, Geldbeute usw. wollen dann unschöne Kratzer hinterlassen. Also muss es auf jeden Fall ein Fullcase sein. Eigentlich standen somit nur zwei Modelle zur Auswahl und ich habe mich für die Variante von Sena mit rückseitiger Ziehlasche entschieden.


Bis jetzt hat sie einwandfrei funktioniert, das Leder sieht noch genauso aus wie am ersten Tag, doch langsam fängt die Festigkeit der Hülle an nachzulassen. Hält man das Case mit iPhone kopfüber und schüttelt ein wenig, rutscht es langsam heraus. Für die Handtasche und den alltäglichen Gebrauch aber auf alle Fälle noch ausreichend. Bin eigentlich sehr zufrieden damit, musste für die Hülle aber auch knappe 45 Euro da lassen. Es sei noch angemerkt, dass die Hülle auf der Rückseite kein Kleingeldfach hat, wie es fälschlicherweise im Online Apple Store beschrieben wird.
Sena Kutu Pouch, im Einsatz seit Februar 2011 – 39,95 Euro

Mel: Ich war schon immer ein Liebhaber von hochwertigen Naturstoffen. So war es für mich fast schon logisch, dass für das iPhone 4 auch eine solche Tasche ins Haus kommen würde. Ich musste nicht lange suchen: die Babuschka von Dekoop, die neben vielen knackigen Filz-Farben auch in mehreren Ledervarianten erhältlich ist, war meine erste Wahl. Ich entschied mich für die weiche Leder-Tasche in einem tollen Schokobraun.

Was ich an dieser Tasche sehr mag: das praktische schwarze Gummiband, welches verhindert, dass das iPhone aus dem Ledersleeve herausrutscht. Um die Griffigkeit des iPhones zu erhöhen, kommt bei mir zusätzlich ein schwarzes Case-Mate Barely There Click-On-Cover zum Einsatz, welches praktischerweise auch mit in meine Babuschka hineinpasst. Letztere ist zwar mittlerweile durch den täglichen Gebrauch schon arg abgewetzt, aber gerade dieser Used-Look, verbunden mit einem leicht herben Lederduft, gefällt mir persönlich sehr.
Dekoop Babuschka, im Einsatz seit April 2011 – ab 12,90 Euro

Freddy: Als ich doch recht spät auf das iPhone 4 umgestiegen bin, habe ich mich direkt nach einer passenden Hülle umgeschaut. Mir war von Anfang an klar, dass ich guten Schütz möchte, allerdings die Tasche nicht viel Platz einnehmen soll, so dass das iPhone problemlos in jeder Hosentasche Platz findet. Ich habe nicht lange gesucht und bin auf das Sena UltraSlim Case gestoßen. Optisch ist das Case kein Highlight, doch mir persönlich hat es gefallen und das „UltraSlim“ im Namen stimmt zu 100 Prozent.

Anfangs war die Hülle so eng, dass es ein halber Kraftakt war, das iPhone aus der Tasche wieder zu befreien, doch nach etwa einem Monat lässt sich das iPhone schnell herausnehmen, da sich die Tasche etwas geweitet hat – allerdings hat das iPhone immer noch einen festen Halt und fällt nicht von alleine heraus.
Sena UltraSlim, im Einsatz seit Januar 2011 – 29,95 Euro

Fabian: Nachdem mein iPhone 3GS mal aus einer zu weiten Hülle gerutscht ist, musste für das neue iPhone 4 eine ganz besonderer Schutz her. Ich habe mich für einen Carbon Tube von Gorilla Cases entschieden. Das Berliner Unternehmen stellt die Hüllen tatsächlich aus echter Kohlefaser her, das macht sich natürlich in der Festigkeit bemerkbar – ich würde fast davon ausgehen, dass ein Auto über die Hülle fahren könnte und dem iPhone nichts passieren würde.

Herausgezogen wird das iPhone über eine patentierte Schlaufe, die durch das Gehäuse gezogen ist. Das funktioniert wunderbar, von alleine fällt auch nichts heraus. Es kann lediglich vorkommen, dass der Gurt mit der Zeit etwas aufreißt, aber auch das ist kein Problem – die Hersteller bieten einen kostenlosen Austausch für Zugband und Innenauskleidung an.
Gorilla Cases Carbon Tube, im Einsatz seit November 2010 – 65 Euro

Anzeige

Kommentare 56 Antworten

  1. Ich persönlich habe ja grundsätzlich mein iPhone ohne Hülle. Geht’s kaputt, kauft man sich halt ein neues.
    Wie dem auch sei.
    Jedoch im Anzug ist es etwas „rutschig“, daher kommt hier ein schwarzer Apple Bumper zum Einsatz.

        1. Da gibt man doch lieber zehn euro fuer eine Huelle aus, als sich wieder ein (sowieso extrem ueberteuertes) neues iphone zu holen. Das ist doch pure Geldverschwendung.

          1. Habe ich mit letzten Monat dann auch gedacht, dann war’s aber zu spät. 😀
            Jetzt habe ich nunmal ein neues und benutze auch weiterhin keine.
            Aber hält in Anzügen. ^^

          2. Scheint ja ziemlich wichtig für Dich zu sein das alle wissen das Du nen Anzug trägst 😉

          3. Naja.. An Besonderen Tagen wie heute (Hochzeit). Aber es wurde auch heute mit den Hüllen gepostet. 😀

          4. Also mir wurde das angeboten, als ich bei Mobilcom meinen Vertrag fürs iPhone abgeschlossen habe. Das kostet 5€ im Monat, aber dafür bin ich für alle Eventualitäten gerüstet. Denn wenn z.B. Nass wird hilft mir eine Hülle auch nur teilweise

          5. Wobei du dir genau durchlesen musst gegen was du versichert bist (einfacher Diebstahl ist in vielen Fällen nicht mitversichert) und wieviel du bei einem
            Schadensfall tatsachlich zurückbekommst!

            Ich bin mir sicher, dass 70% der versicherten gar nicht klar ist gegen was sie versichert sind.

  2. Kann nur die Taschen von Pack & Smooch aus Hamburg empfehlen. Sowohl für iPhone, iPad und MacBook ein Traum aus Design und Qualität

  3. Habe eine sillikon hülle von belkin liegen gut in der hand und sehr günstig kriegt ihr eigentlich bei saturn oder mediamarkt duopack 2 sillikon cases für 20 weiss und schwarz.

  4. Also ich habe mein iPhone 4 doppelt gemoppelt geschützt bzw. sogar 3-fach:
    1. Displayschutzfolie und Folie für die Rückseite
    2. iCayz-Hülle
    3. Slimcase mit Easy-Out für Samsung i9000 Galaxy, die passt am besten, da durch die iCayz-Hülle das iPhone etwas mehr aufträgt.
    In dieser Kombination ist es zu 100% geschützt: in der Hosentasche, im Koffer und sogar wenn es mal herunterfällt, was mir schon passiert ist, wobei hier ohne Slimcase — nix kaputt, kein einziger Kratzer oder Delle. Nur an der iCayz-Hülle an eine Ecke minimal Farbe ab, ca. 0,2 mm.
    Auch die Optik vom iPhone bleibt mit dem Hardcase erhalten, viele fragen, ob es das iPhone jetzt auch schon in blau gibt und sind total begeistert. Ok wenn ich es dann auch noch in das Slimcase verstaue ist es schon etwas übertrieben, aber ich finde gerade im Koffer oder in der Tasche sollte auch das Display vor Schlüsseln o.ä. geschützt werden 

  5. Ich hab mir eine Klapptasche bei EBay besorgt…. Deckel hoch und alles ist voll nutzbar! Aus echtem Leder…… Stift ist mit bei..,…..

  6. Ich bin absolut von den Barely There Case begeistert.
    Trägt kaum auf und das iPhone ist schön griffig.

    Für die iPads hab ich mich für was ähnliches entschieden nämlich für das Incipio Feather, da es dasBarely There leider nur fürs iPhone gibt.

    Die sind aus sowas wie Hartplastik.
    Mag diese Silikon Hüllen nicht.

    Taschen oder sonstiges wo man das Gerät immer erst rausholen muss mag ich nicht.

    Das mir auf Dauer zu umständlich.

    1. Von incipio gibt’s auch die mattschwarze Schale fürs 4er. Da sieht man wenigstens das Logo nicht, ist ja fast peinlich mit Apple, bei den ganzen 18jährigen Fanboy-Strunzern.;)

      1. Die hab ich auch, aber die mag ich nicht so, weil über den Tasten an der linken Seite kein Steg drüber ist.
        Finde das fügt sich mit besser ins Bild von oben gesehen.

        Ich mag es das Logo zu sehen, grad wenn man mal Selbstportraits schiesst als spiegel Anhaltspunkt 

  7. Ich habe ein zweckentfremdetes Schaumstoffcase von Case logic. War mal für einen Mp3 Player konzipiert. Ist passgenau und hat drei Vorteile. 1. Es ist ein Karabinerring dran, so das es an Schlaufen und Ösen befestigt werden kann. 2. Der Schaumstoff poliert immer schonend die Oberflächen. 3. Ich kann erforderliche Schlitze und Löcher ohne großen Aufwand nach“rüsten“ 😉

    Ausserdem fällt es in Bus und Bahn nicht sofort ins Auge, kaum jemand vermutet in einem „artfremden“ Case ein IPhone 4.

    1. Will es nicht mehr missen geht auch nicht ohne da sonst Akku nach 8 Stunden leer waere… Leider ist die Kappe am schwachpunkt gebrochen und vergeblich 3 mal geklebt worden ich spachtel jetzt das Cam Loch zu und hoffe es haelt würde es aber immer wieder holen

  8. Danke für diesen Bericht.
    Jetzt habe ich ne Frage: das Gorilla- Case aus Carbon soll ja bei Fehlern, welche dieses Ziehbabd fürs iPhone betreffen, kostenlos umtauschbar sein.
    Wie regelt sich das? Dann über Amazon oder was?
    Hoffe jemand kann mir helfen.
    Vielen dank und schönes Wochenende

    1. Man schickt es bei Gorilla. Werde ich die Tage auch machen müssen da ein stopper kaputt ist:(
      Würde es aber nur mit Folie benutzen und Dock Schutz sonnst kuckt das Handy bissel unten raus ( und es reibt am Handy beim rausziehen).
      Bei Amazon gibt es die teile paar euro weniger wegen Fabrikationsfehler hab nichts gravierendes gesehen an meiner hüllle Von daher

      1. Ja da hast du recht.
        Ich meinte aber nur dass man für diesen Preis Book Book von twelve South fürs iPhone 4 bekommt schau dir das mal an.

      1. Jo ok“Kostas“:D

        Ja ich denke auch, dass der Umtausch vor allem mit Amazon gut klappt.
        Ich hab gelesen, dass diese Gummi stopper oft nicht lange halten.
        Ist das ein allgemeines Problem oder was sagen andere die das Teil nutzen?

        1. Also bei mir ist einer schrott. Kann die Hülle aber weiter nutzen, noch.
          denke mal das man für kleines Geld, nach dem Jahr, die Hülle immer noch reparieren kann. Ich würde sie nicht tauschen.
          Bin schon von meinem Rennrad mit carbon verwöhnt 😉

          Einzig das sie nicht Staub geschützt ist stört etwas aber das wusste ich schon vorher.

  9. Leider entstellen so Hüllen meist die schoenen Handys. Aber da das iPhone 4 unfassbar schlecht in der Hand liegt und das empfangsproblem hat habe ich diese Incipio Feather Matte Hülle für Apple iPhone 4 schwarz http://amazon.de/dp/B003SX0OXO
    Leider löst sich nach ein paar Monaten die Gummierung ab den Ecken.
    Bin jetzt aber wieder zum 3GS gewechselt, sieht einfach schöner aus und ist ein richtiger handschmeichler. Habe mir mal die schutzfolie von zagg bestellt. Hoffe sie hält was sie verspricht. Amazon Nutzer sind da geteilter Meinung. Mal schaun.

  10. @ fabian von appgefahren-redaktion:

    Hallöchen! Hab eben ne bewertung für das carbon-case auf amazon durchgelesen.dort schrieb jemand,dass das case das iphone beim rausziehen zerkratzen würde.ist das bei dir auch der fall?oder hast du ne schutzfolie auf deinem display?

    Gruß&schönes we für alle

    1. Also bei der gorilla-hülle ist doch innenauskleidung drin,oder?hast du mal in das erste appmagazin geschaut?da ist ein artikel über die gorilla-hüllen drin.

    2. Also ich die und kann berichten das meine Folie dort Kratzer am meisten hat wo auch die stopper zu finden sind. Habe es aber weiter oben schon erwähnt.

  11. Mich würde interessieren, ob wie lange die Hüllen schon in Benutzung sind. Denn ich habe mir die Hülle von inCase, die Apple am Anfang wegen den Sendeproblemen verschenkt hatte, vor knapp 6 Monaten gekauft, aber die ist auch schon leicht angebrochen, weswegen ich zur Zeit auf eine „gescheite“ Hülle spare, die auch langfristig hält.
    Lieber einmal 65 €uronen ausgegeben, anstatt 4 mal 30.
    Bitte um Antwort.

    Gruß
    Philipp

    1. Also ich habe meine iCayz-Hüllen schon mehr als 9 Monate in Gebrauch und da ist bis heute noch nichts abgebrochen oder abgesplittert.

  12. „Also nichts wie hin in den Münchner Apple Storeie Auswahl dort fand ich nicht gerade berauschend.“

    Müsste das nicht heißen: […]Apple Store. Die Auswahl[…]

    1. Nein, es müsste natürlich „Also nichts wie hin in den Münchner Apple Storeie Auswahl dort fand ich nicht gerade berauschend“ heissen, du hast vollkommen recht.

  13. Ich benutze ebenfalls seit Januar die Sena Ultra Slim, und die ist wirklich richtig schön dünn! Ich trage meine Handys seit jeher immer in der Hosentasche, und mit dem iPhone war da eine Größe erreicht, bei der das schon grenzwertig war, also wollte ich eine möglichst dünne Hülle. Und da ist die Sena Ultra Slim top! Anfangs tatsächlich etwas stramm, aber auch mit Folien drauf flutscht es jetzt echt gut heraus wenn man das Teil seitlich festhält und dann unten mittig die Hülle zusammendrückt so daß das iPhone nach oben heraus gleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de