Pirates Outlaws: Neues Kartenspiel mit Piraten gefällt mir gut

Werbung gibt es keine

Das iOS-Spiel Pirates Outlaws (App Store-Link) ist frisch im App Store eingetroffen und hat mich auf den ersten Blick angesprochen. Und auch der zweite und dritte Blick stärken diesen Eindruck. Es handelt sich um ein Rogue-like Kartenspiel, das mit 1,09 Euro bezahlt werden muss. Werbung gibt es zum Glück keine, die weitere Finanzierung erfolgt per In-App-Käufe.

Die 1,09 Euro habe ich sehr gerne investiert. Dafür gibt es ein richtig gutes Basisspiel ohne Werbung. Starten wir mit dem Prinzip. In Pirates Outlaws gibt es zum Start ein kleines Tutorial. Als Pirat müsst ihr mit eurem Schiff durch den Ozean schippern und immer wieder Kämpfe mit anderen Schuften ausfechten. Und hier kommt das Kartenspiel zum Einsatz.

Pro Runde gibt es drei Munitionspunkte. Mit der Munition könnt ihr Karten ausspielen. Hier gibt es Waffen, Schilder, Zauber und mehr. Die kleine Zahl gibt dabei an, wie viel Munition ihr dafür benötigt. Ihr könnt, wenn möglich, alle fünf Karten ausspielen, müsst es aber nicht. Pro Zug gibt es ein Munitionspunkt zurück, es gibt aber auch Munitionskarten, mit denen ihr eure Punkte aufladen könnt.

Achtet dabei stets auf die Aktionen eurer Gegner. Diese wird direkt über diesen dargestellt. So könnt ihr nämlich besser planen, denn ihr habt für eure Reise bis zum Boss-Gegner nur eine begrenzte Anzahl an Lebenspunkte. Habt ihr die Gegner eliminiert, könnt ihr eure Reise zum Boss weiterführen.

Auf dem Weg zum Boss-Gegner könnt ihr auch Halt an Tavernen und Märkten machen. In den Tavernen könnt ihr Gesundheit kaufen, Karten aus dem Deck entfernen oder Relikte einsetzen. Auf dem Markt lassen sich Karten verbessern, neue Karten kaufen oder Relikte erwerben. Die Relikte dienen als einmaliges Power-Up.

Nach jeder Reise gibt es, auch bei einer Niederlage, Münzen und Punkte für den eigenen Ruf. Mit diesen lassen sich neue Welten und Helden freischalten. Hier muss man aber auch sagen: Ohne zusätzlichen In-App-Kauf ist man aufgeschmissen. Im Shop könnt ihr Münzen zu fairen Preisen (maximal 5,49 Euro) kaufen. Wer Pirates Outlaws wirklich mag, wird hier noch einmal zuschlagen. Und das finde ich vollkommen okay, denn das Spiel ist deutlich mehr wert als 1,09 Euro.

Insgesamt gibt es 50 Gesetzlose, 20 Boss-Gegner, mehr als 250 Karten, 80 Relikte und 3 Kapitel. Und ein Kapitel besteht aus vielen Runden, hier wird für viel Spielspaß gesorgt. Wissen solltet ihr, dass Pirates Outlaws nur im Querformat gespielt werden kann. Leider auch nur in der Ausrichtung, bei der der Lightning-Anschluss auf der rechten Seite ist.

Die Grafiken sind toll, die passende Musik rundet das Spiel ab. Pirates Outlaws ist in deutscher Sprache verfügbar, manchmal ist die Übersetzung etwas hakelig. Ich mag Kartenspiele sehr, und Pirates Outlaws gefällt mir richtig gut. Ich werde auf jeden Fall weiterspielen und sicherlich noch ein paar Euros in das Spiel investieren.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 2 Antworten

  1. Klingt ja nach einem guten Spiel, nur mag ich es nicht, wenn man nicht weiß, wieviel Geld man am Ende insgesamt investieren muss.
    Da schalte ich lieber mit einem Preis alles frei ohne versteckte Kosten.

    1. Ja, das kann man hier nicht genau voraussagen. Eine echte Vollversion wäre mir auch lieber, aber ich finde dieses Modell ist ein guter Kompromiss. Immerhin gibt es keine Werbevideos alle 2 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de