Steve Jobs: Neuer Kinofilm mit Michael Fassbender wird von Steve Wozniak gelobt

Mit Steve Jobs steht ein weiterer Kinofilm um den Apple-Gründer und ehemaligen CEO in den Startlöchern.

Steve Jobs Film 1

Der mit bekannten Schauspielern wie Michael Fassbender in der Rolle des Steve Jobs und Kate Winslet als Marketing-Chefin Joanna Hoffman besetzte Film wird in Deutschland im Verleih der Universal Pictures International Germany ab dem 12. November in den Kinos zu sehen sein. Schon jetzt gab es im Vorfeld die Weltpremiere im Rahmen des Telluride Film Festivals in Colorado, USA, wo der Film von der Presse und dem Festivalpublikum Bestnoten bescheinigt bekam.

Das Biopic Steve Jobs beschreibt basierend auf dem Drehbuch von Aaron Sorkin und nach der Biografie von Walter Isaacson das bewegte Leben des Apple-Gründers mit all seinen Facetten. „Steve Jobs nimmt den Zuschauer mit ins Epizentrum der digitalen Revolution und beschreibt den Kampf, eine als unmöglich abgetane Vision Wirklichkeit werden zu lassen: Ein Computer für jedermann“, heißt es in einer Mitteilung der zuständigen Presse-Agentur. „In ständigen kreativen Auseinandersetzungen, die den Zusammenhalt und das gemeinsame Ziel der drei Freunde immer wieder in Frage stellen, erschaffen Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne Apple und damit die Computer, die die Welt für immer verändern werden.“

Der Film, der unter der Regie von Danny Boyle entstanden ist, behandelt dabei die Zeitspanne zwischen den Anfängen von der Entwicklung des ersten Macintosh bis hin zum Neuanfang mit dem iMac im Jahr 1998. Als Steve Wozniak wurde Seth Rogen für die Rolle gewonnen, Jeff Daniels ist als ehemaliger Apple-CEO John Sculley zu sehen.

Woz: „Als würde ich tatsächlich Steve Jobs zusehen“

Steve Jobs Film 2

Das ehemalige Gründungsmitglied Apples, besser bekannt unter dem Spitznamen „Woz“, zeigte sich nach einer Vorabversion des Films begeistert von der schauspielerischen Leistung des Ensembles um Michael Fassbender. In einem Interview mit dem englischsprachigen Filmmagazin Deadline erzählt er, „Es fühlte sich an, als würde ich tatsächlich Steve Jobs und den anderen zusehen.“ Auch für Kate Winslet, die schon in Filmen wie Sinn und Sinnlichkeit oder Der Vorleser zu sehen war, hatte der Apple-Weggefährte nur Lob übrig.

Die deutschen Fans müssen sich derweil noch bis zum 12. November 2015, dem offiziellen Kinostart von Steve Jobs, gedulden. Weitere Vorab-Vorführungen wird es unter anderem auf dem 53. New Yorker Filmfestival am 8. Oktober sowie am 18. Oktober während der Closing Night-Gala beim 59. BFI London Film Festival geben. Wer weitere Informationen benötigt, kann sich neben dem unten eingebundenen Trailer zum Film auch die offizielle Website zu Steve Jobs ansehen.

Fotos: Universal Pictures Germany

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de