Juni 2021: Die besten neuen Apps für iPhone und iPad Unsere Highlights aus dem App Store

Unsere Highlights aus dem App Store

In Sachen Impfungen haben wir ja richtig Fahrt aufgenommen in den letzten Wochen und ich hoffe, dass sic auch bei euch etwas getan hat. Damit man zukünftig nicht immer den Impfausweis mitschleppen muss, gibt es jetzt eine Lösung per App. CovPass wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und ermöglicht die Speicherung eines digitalen Impfzertifikats. Das funktioniert prima und wurde auch schon einige Male verwendet. Wie sieht es bei euch aus?

Weiterlesen


App Store: iOS-User gaben 41,5 Milliarden USD in erster Jahreshälfte aus Neue Erhebungen von Sensor Tower

Neue Erhebungen von Sensor Tower

Die Marktforschungs-Experten und -Expertinnen von Sensor Tower sind schon seit längerem dafür bekannt, entsprechende Zahlen und Fakten aus den App Stores dieser Welt zu liefern. Nun meldet sich das Team mit einer neuen globalen Analyse.

Weiterlesen

Bundlehunt 2021 Epic macOS Bundle: 51 Mac-Apps stark vergünstigt Lieblings-Apps können ausgewählt werden

Lieblings-Apps können ausgewählt werden

Das Team von Bundlehunt hat einmal mehr ein neues Bundle für Mac-User geschnürt, das sich Bundlehunt 2021 Epic macOS Bundle nennt und ab sofort auf der Website des Anbieters zur Verfügung steht. Das Paket besteht aus insgesamt 51 Mac-Apps, die allesamt macOS Big Sur-kompatibel sind. Ihr selbst könnt dabei entscheiden, welche Apps ihr vergünstigt erwerben wollt. Für die Freischaltung des Bundles zahlt man einmalig 1,50 US-Dollar, danach legt man einfach die gewünschten Programme in den Warenkorb und bezahlt, beispielsweise mit PayPal.

Weiterlesen


Mac Apps Report 2021: So werden Mac-Apps gekauft und verwendet Neue Umfrage von Setapp

Neue Umfrage von Setapp

Das Team von Setapp, einer Sammlung von Mac-Apps, die sich zu einem festen monatlichen Preis mieten lassen, hat im April dieses Jahres eine Umfrage unter Mac-Nutzern und -Nutzerinnen durchgeführt. Man wollte herausfinden, wie Mac-User Apps für den täglichen Gebrauch auswählen und was sie an ihnen am meisten schätzen. Herausgekommen sind einige interessante Ergebnisse, die wir hier in aller Kürze mit euch teilen wollen.

Weiterlesen

Sensor Tower: iOS-Nutzer gaben 10,3 Milliarden USD für Abo-Apps aus Ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2019

Ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2019

Das Marktanalyse-Unternehmen Sensor Tower wartet mit einem neuen Bericht zum Kaufverhalten von Nutzern in den iOS- und Android-Stores auf. Ein besonderer Fokus lag in diesem Zusammenhang auf den Top 100-Apps, die entsprechende Abonnements anbieten. Eines der wichtigsten Erkenntnisse: Im Jahr 2020 gaben iOS-User insgesamt 10,3 Milliarden US-Dollar für In-App-Käufe in Abonnement-Apps (ohne Spiele) aus. Dies entspricht einem Plus von 32 Prozent im direkten Vergleich zum Jahr 2019.

Weiterlesen

M1-Macs: Apple blockiert manuelle Installation von iPhone-Apps Kein Instagram, Netflix und Co.

Kein Instagram, Netflix und Co.

Viele Entwickler bieten ihre iOS-Apps bisher noch nicht für Apples neue M1-Macs an – die Gründe dafür sind vielfältig. Unter anderem gibt es so bisher noch keine Facebook- oder Google-Apps, Snapchat, TikTok, Philips Hue, Amazon Alexa und viele Spiele nicht für die neuen Macs mit Apple Silicon M1-Chip.

Weiterlesen


Mac App Store: Heute wird 10. Geburtstag gefeiert Launch am 6. Januar 2011

Launch am 6. Januar 2011

Könnt ihr euch noch an den Start des Apple App Stores erinnern? Das ist mittlerweile schon einige Zeit her, genauer gesagt im Juli 2008. Mit dem Mac App Store ging es noch später los: Der Software-Store für Mac-Besitzer öffnete vor genau zehn Jahren am 6. Januar 2011 seine Pforten, zeitgleich mit dem Release von Mac OS X 10.6.6 Snow Leopard.

Weiterlesen

Apple erlaubt bald gemeinsamen Kauf von iOS und Mac Anwendungen Einmal bezahlen, alles bekommen

Einmal bezahlen, alles bekommen

Entwickler bekommen bald noch mehr Möglichkeiten. Mit der Freigabe von iOS 13.4 Beta 1 und dem Entwickler-Werkzeug Xcode 11.4 erlaubt es Apple, dass Entwickler den Kauf einer iOS-Anwendung mit der dazugehörigen Mac-App bündeln. Eine praktische Sache, denn so bekommt man mit einem Bezahlvorgang Zugriff auf alle Plattformen: iPhone, iPad, Apple Watch, Apple TV und nun auch Mac.

Weiterlesen

App Store und Google Play: Kunden setzten 277 Millionen USD an Weihnachten um Wachstum von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Wachstum von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Auch Weihnachten 2019 lagen wieder so einige iPhones, iPads und Macs unter dem Tannenbaum. Angetrieben von diesen neuen Möglichkeiten suchen viele neue Apple-User natürlich auch den App Store auf, um sich mit neuen Anwendungen und Spielen auszustatten. Die zusätzliche freie Zeit animiert darüber hinaus auch viele Gamer, in In-App-Käufe für Spiele zu investieren, und auch Guthabenkarten werden gerne verschenkt.

Weiterlesen


Flotato: Dieser kostenlose Mac-Dienst erstellt Apps aus Websites Die App verhindert zig geöffnete Browser-Tabs

Die App verhindert zig geöffnete Browser-Tabs

Heutzutage gibt es so viele unterschiedliche Services, Websites und Netzwerke, die nur darauf warten, dass man sich anmeldet und dort Zeit verbringt. Wer neben seinen Emails und Kalendereinträgen in MS Outlook, der Dateiverwaltung in Google Drive, dem Chat im Facebook Messenger und den Artikeln der BBC noch Zeit hat, wandert zum Stöbern zu Pinterest, schaut, was die Freunde bei Facebook machen oder guckt aktuelle Beiträge bei Instagram an. 

Weiterlesen

iTunes: Stellt Apple die Multimedia-Verwaltungs-App auf dem Mac ein? Schon mit macOS 10.15 könnte es soweit sein.

Schon mit macOS 10.15 könnte es soweit sein.

Zuallererst eine Frage in die Runde: Wer von euch nutzt eigentlich noch iTunes auf dem Mac? Ich jedenfalls habe mich schon seit längerem so gut wie komplett von der Multimedia-Verwaltung unter macOS verabschiedet. Das monströse Ungetüm von iTunes, das massiv Speicherplatz und Ressourcen auf dem Mac verschwendet, soll eventuell schon bald der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen

App Store: Weniger Downloads, aber Erlöse steigen im letzten Quartal Das Marktanalyse-Unternehmen Morgan Stanley liefert neue Zahlen.

Das Marktanalyse-Unternehmen Morgan Stanley liefert neue Zahlen.

Wie die Firma in einem aktuellen Bericht gegenüber AppleInsider erklärt, ist die Zahl der Downloads aus Apples App Store für iOS im letzten Quartal leicht gesunken. Nichts desto trotz sind die Umsätze im Kontrast dazu weiter angestiegen, und das kontinuierlich mit bis zu 15 Prozent pro Jahr. 

Weiterlesen


Ratlos: Alle Drittanbieter-Apps auf der Apple Watch stürzen ab Nur noch Apples Anwendungen starten

Nur noch Apples Anwendungen starten

Wir beschäftigen uns nun seit mehr als neun Jahren mit dem Thema Apple, angefangen mit dem iPhone und dem Mac, seit den jeweiligen Marktstarts auch mit iPad und Apple Watch. Ein wenig Ahnung haben wir durchaus, doch manchmal sind wir mit unserem Latein doch am Ende. So wie ich aktuell mit meiner Apple Watch.

Weiterlesen

iOS-Tipp: Mehrere Apps gleichzeitig bewegen Mit den richtigen Klicks

Mit den richtigen Klicks

Seid ihr ein iPhone-Messie? Die letzten Seiten meines Homescreens sind oftmals unsortiert. Hier sammeln sich Applikationen, die ich ausprobiert habe und danach in Vergessenheit geraten sind. Falls auch ihr mal ordentlich aufräumen müsst, dann solltet ihr diesen Kniff kennen.

Weiterlesen

Der App Store feiert 10. Geburtstag: Vom Start mit 500 Apps bis zu einem internationalen Erfolg

Als der App Store im Jahr 2008 erstmals seine Türen öffnete, war noch nicht allzu viel Auswahl vorhanden: Lediglich mit 500 Anwendungen ging das digitale Warenhaus an den Start.

Wie Apple nun in einem eigenen Newsroom-Artikel berichtet, hat sich seitdem viel getan: Der App Store steht mittlerweile Kunden aus 155 Ländern aus der ganzen Welt zur Verfügung und hat nicht nur die Softwareverteilung revolutioniert, sondern auch das tägliche Leben vieler Menschen grundlegend verändert. 

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de