Femmemory: Langweiliger Asia-Abklatsch

Nicht immer trifft man im App Store auf die absoluten Top-Titel. Heute haben wir das Spiel Femmemory für euch getestet.

Memory kennt doch jeder von uns. Auf dem Tisch liegen mehrere verdeckte Kartenpaare, die man nach und nach aufdecken muss. Gerade bei vielen Spielkarten und unterschiedlichsten Motiven kommt man schnell an die Grenzen seines Erinnerungsvermögens – all das ist in Femmemory allerdings nicht der Fall.

Startet man ein Spiel, muss man lediglich zwölf verdeckte Karten, also sechs Paare, aufdecken. Eine wirkliche Herausforderung nicht – auch wenn die gezeigten Mädchen sich kaum unterscheiden. Als Belohnung winken übrigens Bilder von verschiedenen handgezeichneten asiatischen Schönheiten – viel mehr hat das Spiel allerdings nicht zu bieten.

Es gibt keine Punkte, kein ablaufendes Zeitlimit und keine Highscores. Als kleinen Bonus kann man sich das freigespielte Bild lediglich aus allen Perspektiven und Zoomstufen ansehen. Man kann es auch in der Mediathek abspeichern.

Eine wirkliche Kaufempfehlung können wir für Femmemory nicht ausprechen – höchsten für Liebhaber asiatischer Damen. Stattdessen legen wir euch das ebenfalls 79 Cent – in diesem Fall günstige – Doppelgänger ans Herz. Hier wird das Gedächtnis wirklich gefordert.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de