Tea: Praktische App für Tee-Trinker mit Übersetzungsmängeln

Mit Tea kann jeder seinen passenden Tee finden und seine eigenen Mischungen erstellen und verwalten.

TeaSicherlich ist Tee, neben Kaffee, eines der beliebtesten Heißgetränke der Welt. Mit Tea (App Store-Link) kann man einiges über Tee erfahren und seine Lieblingstees verwalten, eigene Mischungen erstellen und diese mit anderen teilen. Tea erfordert mindestens iOS 6 oder neuer und steht als reine iPhone-App zur Verfügung. Aktuell kostet Tea 1,79 Euro und bringt es beim Download auf eine Größe von 36,1 MB.

Tea unterteilt sich in drei unterschiedliche Bereiche. Im ersten Bereich befindet sich die Liste der eigenen Tees. Hier kann man beliebig viele Tees hinzufügen und diese mit Namen, Marke und Typ versehen. Außerdem kann man auf Wunsch auch seinen Bestand innerhalb dieser Liste verwalten. In der Bestandsangabe kann man losen Tee angeben als auch Teebeutel. Hat man die Liste seiner Tees fertig, hat man nicht nur einen guten Überblick seiner Teesorten, sondern kann zusätzlich ein kleines Tee-Tagebuch führen. Natürlich kann man Zubereitungsvorschläge im Bezug auf Brühzeit, Teemenge, Wassermenge und Temperatur variieren.

Innerhalb seiner Teesorten kann man auch Mischung erstellen und diese ähnlich verwalten wie die Teesorten. Möchte man einen Tee zubereiten, helfen die bereits genannten Zubereitungsvorschläge und der integrierte Tea-Timer. Hat man seinen Tee zubereitet, kann man ihn noch auf einer Skala von 0 – 100 bewerten. Abschließend kann man sein Ergebnis auf Wunsch auf Facebook oder Twitter posten. Alle zubereiteten Tees findet man im zweiten Bereich, dem Verlauf von Tea. Hier sieht man, welche Tees man wie oft und wann zubereitet hat und wie man diese für sich bewertet hat.

Der dritte Bereich von Tea ist eine Enzyklopädie. Hier findet man zahlreiche Informationen über alle Teesorten, die als Grundlage die Teepflanze haben. Richtiger Tee ist es eigentlich nur, wenn er aus Bestandteilen der Teepflanze gemacht ist. Kräutertee oder Früchtetee wird vom Wort her zwar auch so bezeichnet, ist aber eher ein Aufguss von Kräutern oder Früchten, wenn keine Bestandteile der Teepflanze vorhanden sind. Die Enzyklopädie bietet über viele Teesorten den Anbauort, die Erntezeit, Verkostungsnotizen, Verarbeitungsmethode und noch vieles mehr.

Leider ist die Enzyklopädie in dieser Version noch mit ein paar störenden Kleinigkeiten behaftet. Teilweise werden Umlaute nicht richtig dargestellt oder es vermischen sich deutsche und englische Textabschnitte. Hier sollte der Entwickler noch etwas nachbessern. Außerdem wirkt das Erstellen und Erfassen eigener Tees noch etwas kompliziert. Nichtsdestotrotz ist Tea für Genießer und Liebhaber von Tee eine schöne App. Für Liebhaber von Kaffee können wir die Great Coffee App empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de