Transmit iOS: FTP-Client mit Touch-ID und iOS 8-Funktionen

Ihr seid auf der Suche nach einem funktionalen FTP-Client für iPhone und iPad? Transmit iOS bewirbt sich um einen Stammplatz.

Transmit iOSDas vom Mac bekannt FTP-Programm Transmit ist jetzt auch für iPhone und iPad optimiert. Transmit iOS, als Universal-App verfügbar, ist 12,6 MB groß und muss mit 8,99 Euro bezahlt werden, wobei es sich um einen Einführungspreis handelt. Voraussetzung ist mindestens iOS 8.

Transmit iOS (App Store-Link) ist dabei vollgepackt mit Funktionen aus Apples neuem Betriebssystem. Natürlich könnt ihr euch per FTP, SFTP oder WebDAV einloggen, auch werden Amazon S3 und DreamObject unterstützt. Auf dem Server oder Webspace selbst könnt ihr Dateien hoch und herunterladen, umbenennen, die Rechte ändern oder auch neue Ordner erstellen.

Weiterhin kann Transmit iOS unter iOS 8 Dateien wie Fotos, Musik oder Office-Dateien einfach auf den Server laden, in dem man die entsprechenden Dateien mit dem „Öffnen in“-Dialog direkt an Transmit iOS weiterreicht.

Außerdem ist es mit dem neuen „Document Picker“ möglich, Dateien von Transmit iOS direkt in anderen Apps zu bearbeiten, die nach dem Speichern automatisch wieder in Transmit iOS hochgeladen werden – hier sei Textastic (iPhone/iPad) erwähnt. Weiterhin unterstützt die App den Fingerabdrucksensor, so dass die Eingabe eines Passcodes entfällt, auch lassen sich Passwörter und Login-Daten direkt aus 1Password importieren.

Transmit iOS ist ein reiner FTP-Client

Ebenfalls mit dabei ist ein „Panic Sync“, über den ihr alle Server und dessen Anmeldedaten synchronisieren könnt, jedoch ist für diesen Service ein Account beim Anbieter notwendig – hier wäre eine iCloud-Anbindung sicherlich besser gewesen. Weitere Anbindung gibt es ebenfalls nicht: Weder Dropbox, One Drive noch das neue iCloud Drive werden als Quellen unterstützt – ein echter Datei-Manager ist Transmit iOS somit nicht.

Insgesamt gesehen ist Transmit iOS sicherlich ein praktischer FTP-Client für die Hosentasche mit integrierten Funktionen aus iOS 8, der Preis hat sich aber auch gewaschen. Es handelt sich um einen reinen FTP-Manager, weitere Cloud-Dienste werden nicht unterstützt, auch klagen einige Nutzer im App Store, dass die App bei der Weitergabe von Daten abschmiert – dies konnten wir nicht reproduzieren. Ob euch Transmit iOS 9 Euro wert ist, müsst ihr im Endeffekt selbst entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de