YouTube-App jetzt mit AirPlay-ähnlicher Funktion

Vor wenigen Stunden hat Google die YouTube-App (App Store-Link) auf den neusten Stand gebracht und ein Feature namens „Send to TV“ eingepflegt.

Die neue Funktion kann man gut mit Apples AirPlay vergleichen. Schon seit gut einem Jahr gibt es diese Funktion in der Android-Version der YouTube-App, ab sofort funktioniert es auch auf dem iPhone oder iPad.


Dabei wird ein offenes Protokoll genutzt, das zum Beispiel in der XBox, in der Playstation 3 oder auch in einigen neuen Fernseher zu finden ist. Wenn man einmal das Gerät mit dem iPhone verbunden hat, kann man mit der iOS-App die Inhalte auf dem jeweiligen Gerät steuern.

In der Applikation wurde ein zusätzlicher Button hinzugefügt, mit dem man vorhandene Geräte schnell verbinden kann. Weiterhin kann man natürlich AirPlay verwenden, insofern das Gerät darüber verfügt.

Des Weiteren wurde das Streaming über eine langsame WiFi-Verbindung verbessert, außerdem wurden einige Fehler im Hintergrund behoben. Der Download der Universal-App ist weiterhin kostenlos und rund 16 MB groß.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Was für ein Protokoll soll das sein? DLNA?

    Für DLNA gibts nämlich tolle Apps (Skifta und iMediaShare) die auch Bilder und eigene Videos übertragen können – youtube geht auch.

  2. Für mich die wichtigste Neuerung seit dem Update: Endlich können Videos über AirPlay auch im Hintergrund abgespielt werden, ohne dass die App ständig geöffnet bleiben muss.

  3. Top Update! Endlich muss man nicht mehr über Safari koppeln.

    Bei imediashare fehlt mir leider, dass man sich in seinen youtube account einloggen kann. Oder hab ich die Funktion noch nicht entdeckt???

  4. Funktioniert wirklich super, aber man benötigt die Youtube PS3 App aus dem amerikanischen Playstation store. Im deutschen Store gibts nur die Youtube App für die Vita.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de