Pixelheads: Witzige Kreativ-App für alle Avatar- und Mii-Liebhaber

Kategorie appRelease, iPad, iPhone - von Mel am 16. Dez '12 um 17:16 Uhr

Wer eine neuere Spielkonsole aus dem Hause Nintendo sein Eigen nennt, hat sicherlich schon einmal einen eigenen Avatar, einen sogenannten Mii, erstellt.

Für alle, die solche Figürchen auch auf anderem Weg erstellen wollen – und das sogar in einem kultigen, pixeligen Retro-Gewand, sollte sich die am 12. Dezember neu erschienene Universal-App Pixelheads (App Store-Link) ansehen. Die App benötigt 88,5 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad, und kann für einen kleinen Preis von 89 Cent heruntergeladen werden.

Mit Pixelheads ist es möglich, eigene Avatare zu erstellen und diese sowohl in der App zu sichern, als auch über verschiedene Wege weiterzuleiten. Ähnlich wie auch beispielsweise im Menü der Wii bekommt man zunächst einen Körperdummy vorgesetzt, den man dann erst benennen und anschließend in allerlei Aspekten nach eigenen Wünschen verändern kann.

Es genügt dabei, auf den jeweiligen Teil des Körpers zu tippen, und schon öffnet sich passend zum Retro-Charakter der App ein pixeliges Untermenü an den Seiten des Bildschirms. So lassen sich unter anderem die Augenpartie mit Augenbrauen, Augenfarbe und Brille anpassen, aber auch die Nase, die Frisur, Wangenknochen, das Kinn, der Mund sowie sämtliche Kleidung und Accessoires.

Hat man die Arbeiten am eigenen Pixelhead beendet, kann das Ebenbild (oder jede andere kreierte Person) entweder in einer app-eigenen Galerie gesichert, aber auch an eine weitere App der Entwickler, Bobbleheads, weitergeleitet werden. Möglich ist auch der Versand einer dna-Datei per E-Mail, die Veröffentlichung des Avatars bei Facebook oder Twitter, oder die Verwendung von selbigem als Kontakt. Ich überlege ja ernsthaft, für wichtige Kontakte aus dem Adressbuch solche Avatare zu erstellen und einzusetzen…

Wer sich als eher unkreativ erachtet, findet in Pixelheads auch eine Galerie mit populären Avataren. Dies sind zumeist Celebrities oder fiktive Filmfiguren – ich erkannte dort auch eine gelungene Version von Harry Potter. Möchte man sich anders inspirieren lassen, steht auch eine Zufallsauswahl bereit, die teils mit sehr witzigen Kreationen aufwartet. Wer also Gefahr läuft, einen langweiligen Sonntagnachmittag zu verbringen, kann ja mal die ganze Familie in Pixelheads umwandeln.

Kommentare5 Antworten

  1. carinaperez1999@yahoo.de sagt:

    Was für euch?
    Papa

    [Antwort]

  2. SmashD sagt:

    Das sieht für mich nicht Retro aus. Eher nach schlechtem Rendering. Wie gewollt und nicht gekonnt. Kurz: Danke für den Tipp, aber die Dinger möchte ich sicher nicht als Avatar :)

    [Antwort]

    Mirko antwortet:

    Es gibt auch die ‘nicht pixelige’ Variante davon. Ist aber teurer. Heist: Bobbleshop Head Avatar Maker

    [Antwort]

  3. eiPod sagt:

    Bobbleshop Head Avatar finde ich besser. Hab schon meine ganze Familie und paar gute Freunde erstellt.

    [Antwort]

    Mirko antwortet:

    Und ich versuche die ganze Zeit mich selbst zu machen ;-) Kriegs nit hin. Ich seh mir nie ähnlich ;-))
    Aber lustige Figuren kriegt man auf jeden Fall hin.

    [Antwort]

Kommentare schreiben