Amazon stellt kompakten und günstigen Echo Show 5 vor

Konkurrent für den günstigen Google Nest Hub

Das ging schneller als gedacht: Nachdem Anfang der Woche der neue Google Nest Hub zum Kampfpreis von 129 Euro in Deutschland gestartet ist, legt Amazon schon wenige tage später mit einem günstigen Echo Show nach. Während die „zweite Generation“ des smarten Bildschirms, erschienen im vergangenen Sommer und ausgestattet mit einem 10 Zoll Display, mehr als 200 Euro kostet, wird der neue Echo Show 5 eine günstige Alternative.

Das neue Modell kann ab sofort vorbestellt werden und kostet nur 89,99 Euro. Das in zwei Farben erhältliche Gadget wird ab dem 26. Juni ausgeliefert, etwas Geduld ist also noch gefragt. Die wichtigsten Eckdaten haben wir aber trotzdem schon für euch auf Lager:

  • 5,5 Zoll großes Smart Display
  • 4 Watt Lautsprecher mit 1,65 Zoll Größe
  • 720p HD-Kamera mit 1 Megapixel
  • Integrierte Kameraabdeckung und Mikrofon-/Kamera-aus-Taste

Insbesondere der letztgenannten Punkt dürfte für einige Nutzer interessant sein. Wenn man Alexa komplett aussperren möchte, kann man nicht nur das Mikrofon deaktivieren, sondern auch die Kamera mit einem einfachen Schieber abdecken.

Ansonsten bietet der neue Echo Show alle Funktionen, die wir auch von anderen Alexa-Geräten kennen: Sämtliche Sprachbefehle werden unterstützt, zudem kann man über das Display auf weitere Informationen zugreifen, das Smart Home steuern oder auch Videokameras aktivieren.

Wie sich der neue Echo Show 5 in der Praxis schlägt, werden wir hoffentlich schon bald für euch herausfinden können, spätestens nach dem Marktstart Ende Juni.

Wir stellen vor: Echo Show 5 – kompaktes Smart...
4.070 Bewertungen
Wir stellen vor: Echo Show 5 – kompaktes Smart...
  • Kompaktes Smart Display mit 5,5 Zoll großem Bildschirm und Alexa
  • Verwalten Sie Kalender und To-do-Listen, hören Sie Wetter- und Verkehrsinformationen und kochen Sie Rezepte nach.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich frage mich jetzt nur wo der/die/das Echo Spot (mit dem runden Display) im Portfolio stehen soll. Kostet ja 40€ mehr. Wo sind die gerechtfertigt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de