Blick über den Tellerrand: Android 3.0 für Tablets

Auf der CES in Las Vegas wurde das neue Android-Betriebssystem 3.0 erstmals vorgestellt. Die neue Version wurde speziell für Tablet-Rechner entwickelt, also für die Konkurrenz des iPads. In dem kurzen Trailer sind unter anderem Google Talk, Gmail, Youtube und der Google-Bookstore zu sehen. Android 3.0 „Honeycomb“ ist noch nicht fertiggestellt, vermutlich wird es im Laufe des Jahres die ersten entsprechenden Tablets geben.

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Sieht echt hübsch aus. Denke aber das nicht alles so sein wird…
    @Apple bitte bitte überarbeitet iOS!!! Irgendwas neues muss kommen…

  2. was kann denn android besser oder mehr als iOS?kenn mich damit nicht so aus.ich weiß nur so n google Ding kommt mir nicht ins Haus:-)

  3. Wenn die Hersteller es endlich schaffen mal was anständiges abzuliefern, wäre schön. iPad gut und fein, aber immer dieses drumherumarbeiten um Funktionen, die Apple aus Politikgründen nicht liefert, nervt… Schade aber bald gibt’s für mich ein Android-Tablet…

  4. ich möchte nicht wissen was im hintergrund von android abgeht.welche pers.Daten hin und her geschoben werden.natürlich ist bei Apple nicht alles Gold was glänzt

  5. Ich warte sehnlichst darauf !
    Wenn ich sehe was mit meinem Android HTC alles geht freu ich mich umso mehr auf mein neues tablet…

  6. Ich denke Apple wird richtig Probleme bekommen. Das Htc Handy hd desire ist schon besser und wenn ich mir zb das Notion ink Adam ansehe scheint da auch große Konkurrenz heranzuwachsen. Bin mit meinem 3GS gut zufrieden aber mein nächstes Handy oder Päd. Kommt nicht von Apple oder Apple legt deutlich nach auch beim Preis

  7. Also das sieht echt verdammt hübsch aus! Es ist irgendwie farbenfroher oder verspielter, und sieht dabei trotzdem noch professionell aus!

    Was ich beim iPad besonders vermisse ist die videoausgabe per HDMI – wenigstens per Adapter… Oder zumindest eine drahtlose Ausgabe per DLNA. Das wäre ein echter Fortschritt… Nicht jeder hat ein verdammtes Apple TV zu Hause! Aber ist wieder so typisch, Apple will den eigenen Streaming Mist durchdrücken statt auf einen industriestandard zu setzen… das iPhone und das iPad sind meine einzigen Multimedia Geräte die kein DLNA können -.-

    Es ist tatsächlich so, dass nur die vielen apps mich bei Apple halten… Mit den Jahren hab ich bestimmt schon 500 € im AppStore gelassen… dann nochmal alles für Android neu zu kaufen hab ich kein bock :-/

  8. Habe die apple tv box, das macht riesig spaß zusammen mit dem ipad.
    119 euro okay net wenig, aber ne spitzenlösung fürs wohnzimmer.
    Habe sie mir bestellt zum testen und dann zurück,aber ne nun bleibtse da.

    Ich denke der preis der table pc mit android wird entscheiden.habe nen kumpel mit dem desire alles gut doch im vergleich zum iphone4 nicht ganz so perfekt.
    Versteht mich nicht falsch wenn ich das iphone nicht schon pribiert hätte, dann evtl. Android aber soo gefällts mir besser, auch im hinbkick auf apps zubehör und nicht zu vergessen wiederverkaufswert!
    Verkaufe mein ipad mit ca. 150 euro verlust und hole mir ein aktuelles im mai, das sind ca.12 euri verlust im monat,das ist verkraftbar.
    Sorry das war etwas viel text….:o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de