Documents by Readdle: Jetzt mit Fotobibliothek-Unterstützung & Drag-and-Drop

Nachdem es in letzter Zeit viele neue Spiele gegeben hat, wollen wir trotzdem auch die Nutzer nicht vergessen, die produktive Helfer, und damit Apps wie Documents by Readdle, bevorzugen.

Documents by ReaddleDocuments by Readdle (App Store-Link) ist eine Universal-App, die gratis im deutschen App Store zu finden ist, und sich vornehmlich an private und geschäftliche User richtet, die ihre Dateien und Dokumente übersichtlich auf ihren iDevices verwalten wollen. Documents by Readdle ist nicht nur ein PDF- und Dokument-Viewer, sondern gleichzeitig auch ein Download-Manager und Musik-Player.

Die Applikation versteht sich mit vielen Storage-Diensten, darunter iCloud, Dropbox, SkyDrive, FTP- und SFTP-Server, Office 365 und Google Drive, und bietet vielfältige Features, beispielsweise das Lesen von PDF-Dateien, die auch mit Anmerkungen versehen werden können, oder das Bearbeiten von txt-Dateien. Ebenfalls lassen sich Dokumente von Internetseiten herunterladen, Websites zur späteren Verwendung speichern, und alle Zugriffe auf die App mit einem Passwort schützen.

Mit dem gestrigen 22. August hat das beliebte und im App Store bei knapp 2.000 Bewertungen mit 4,5 Sternen eingeschätzte Documents by Readdle ein weiteres Update auf die Version 4.3 erfahren. Unter anderem ist es jetzt möglich, auch Bilder aus der eigenen Fotobibliothek in die App zu integrieren: Diese finden sich jetzt als Ordner „Fotos“ im Hauptmenü der Dokumentenansicht. Fotos lassen sich nun einsehen, als E-Mail-Anhang verschicken, in einer anderen App öffnen und auch über die Applikation ausdrucken.

Mit dem Update auf 4.3 haben die Entwickler von Documents by Readdle außerdem eine praktische Drag-and-Drop-Funktion nachgereicht, die es einfacher macht, die eigenen Dateien zu managen. Über ein Gedrückthalten einer Datei kann diese zum Beispiel ganz bequem in einen anderen Ordner verschoben werden – ein lästiges Kopieren und Einfügen ist somit nicht notwendig.

Ebenfalls ist es seit gestern auch möglich, Dateien als Favoriten zu markieren: Tippt man auf den Button „Bearbeiten“ am oberen rechten Bildrand und markiert danach die entsprechende Datei, erscheint im linken Auswahlmenü nun auch die Option „Favorisieren“. Wir jedenfalls können Documents by Readdle nicht erst seit dem gestrigen Update jedem zum Download empfehlen, vor allem, da es kaum andere Gratis-Alternativen gibt. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch der GoodReader (iPhone/iPad), der allerdings im deutschen App Store jeweils mit 4,49 Euro bezahlt werden muss.

Kommentare 4 Antworten

    1. Diese kostenlosen „Basis“-Apps (eigentlich sehr untertrieben, weil sie schon viele Funktionen enthalten), dienen *Readdle* als Aushängeschild für seine besseren Apps u. auch Calendars+, PDFexpert usw. sind immer wieder im Angebot…daher sind Interessierte gut beraten, hierfür einen Preisalarm zu setzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de