Erste Details zum neuen AR-Titel „Harry Potter: Wizards Unite“

Mit neuen Gameplay-Fotos

„Harry Potter: Wizards Unite“ wird in Zusammenarbeit mit Niantic, die schon das sehr erfolgreiche AR-Spiel Pokémon GO entwickelt haben, und Warner Bros. umgesetzt. Und jetzt gibt es erste Details rund um das kommende Spiel, das noch dieses Jahr erscheinen wird.

In Harry Potter: Wizards Unite beginnen die Spieler ihre Reise als neuer Rekrut der Eingreiftruppe zur Wahrung des Geheimhaltungsstatuts – mit der Aufgabe, eine große Gefahr abzuwenden, die der Welt der Zauberei gegenübersteht. Hexen und Zauberer auf der ganzen Welt müssen zusammenkommen und Zauber wirken, um Artefakte, Wesen, Personen und selbst Erinnerungen an ihren angestammten Ort zurückzubringen, die durch Magie gefangen wurden – um so die Zauberei vor den Augen der Muggles zu verbergen.

Auf eurer Entdeckungsreise werdet ihr Glashäuser aufspüren, Zauberkräfte auffüllen, magische Zutaten für das Brauen besonderer Tränke sammeln, Portschlüssel ausfindig machen und AR-Portale nutzen, um zu bekannten Orten aus der Welt der Zauberei zu reisen.

Ihre Fertigkeiten im Kampf werden geprüft, wenn die Hexen und Zauberer Orte der echten Welt besuchen, die Festungen genannt werden – Schlüsselbereiche, in denen Zauberei-Herausforderungen stattfinden. In diesen Mehrspieler-Gefechten in Echtzeit gegen gefährliche Feinde sind die Spieler dazu aufgefordert, sich mit anderen Hexen und Zauberern zu verbünden, um hochstufige Bedrohungen zu überwinden und seltene, magische Belohnungen freizuschalten.

Wie auch schon in Pokémon GO müssen sich Spieler nach draußen begeben und an echten Orte virtuelle Aufgaben erfüllen. So gilt es Spuren in Parks, an Wahrzeichen, Bibliotheken, Denkmälern, Zoos, Kunstgalerien und mehr zu begutachten. Mit Zauberenergie könnt ihr Zauber ausführen. In Gasthäusern an Muggle-Standorten könnt ihr Lebensmittel und Getränke sammeln, um die Zauberenergie wieder aufzufüllen. Bestimmte Inhaltsstoffe für Zaubertränke findet man je nach Umgebung, Wetter und Tageszeit, sowie in speziell dafür vorgesehenen Gewächshäusern.

Ich bin zwar kein riesiger Harry Potter-Fan, die Bücher und Filme kenne ich aber trotzdem. Wenn das Spiel verfügbar ist, werde ich mir das neue AR-Game auf jeden Fall angucken und darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de