Apple kündigt Livestream für das „Special Event“ am 25. März an

Gibt es neue Hardware?

Gestern Abend haben ausgewählte Pressevertreter die Einladung für die nächste Apple-Keynote am 25. März erhalten. Kurz darauf ist auch die zugehörige Sonderseite auf www.apple.de online gegangen.

Jetzt steht fest: Die Keynote wird schon fast wie gewohnt per Livestream übertragen. Unter www.apple.com/apple-events findet ihr die Ankündigung, ab 10 Uhr Ortszeit werden Livebilder gesendet. Hierzulande geht es also um 18 Uhr los.


Die genauen Voraussetzungen hat Apple noch nicht bekanntgegeben, allerdings erfolgt der Zugriff mit iPhone, iPad, iPod touch sowie über den Mac per Safari, auch auf dem Apple TV wird es einen Livestream geben. Windows-Nutzer können mit Microsoft Edge zusehen.

Was wird Apple vorstellen?

Die Frage haben wir gestern Abend schon gestellt. Sowohl der Titel der Einladung als auch die Countdown-Animation deuten darauf hin, dass Apple sich auf das eigene Streaming-Angebot konzentrieren wird. Schon vorab hat Apple mehr als 20 Eigenproduktionen in Auftrag gegeben, die Apple-Kunden wohl kostenlos über die TV-App ansehen können. Weitere Inhalte könnten in einem kostenpflichtigen Video-Abo angeboten werden.

Obwohl es im März eigentlich immer iPad-News gab, geht die Gerüchteküche davon aus, dass es dieses Jahr keine Hardware geben wird. Ob uns Apple hier überrascht, bleibt abzuwarten. Was wünscht ihr euch?

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Für mich ist ein Streamingdienst von Apple nur dann interessant, wenn am 25. März verkündet wird, dass Apple Netflix aufgekauft hat.

  2. Ich sehe das ganze sehr kritisch:

    Bald gibt es nur noch Bezahldienste:
    Amazon Originale
    Netflix Originale
    Sky Originale
    Apple Originale

    PayTV ist eh kein gern gesehenes Kind. Jetzt wird das gleiche Thema quasi mit einem anderen Namen hipper vermarktet und viele finden es super. Auch heute schon läuft hier mal ne Serie und hier und dort etc. Am Ende zahlen die Leute bald für alles 10 Euro (multipliziert mit n-Dienste) und wundern sich warum am Ende des Geldes so viel Monat übrig ist.

    Mich stresst das wirklich ein wenig. Man kann sich ja fast nicht mehr mit Freunden austauschen, da er mal das gesehen hat, der andere das und ich eben Netflix. Lineares Fernsehen ist natürlich Murks, aber alle haben zumindest für das meiste freien Zugriff (außer Fußball, aber da haben viele zumindest die Möglichkeit von net Kneipe, Medien etc).

    1. Ich sehe das Problem nicht. Mit Amazon Prime und Netflix ist man als Nutzer gut aufgestellt und preiswürdig ist es auch.

      In meinem Freundeskreis ist es jedenfalls so. Da hat man Amazon oder Netflix. Oder wie ich beides.

      Zwischen den Zeilen lese ich aber bei Dir, dass Du lieber alles gratis möchtest. Aber Filme und Serien kosten Geld und das will bezahlt werden. Egal ob über Gebühren, Werbung oder ein Abo.

      1. Habe ich nicht gesagt. Ich möchte nur nicht tausende von Services bezahlen. Ich bezahle auch für den HD+ Quatsch für HD!!! Das ist schon bedenklich. Ich bezahle auch für Sky und Fußball. Aber wenn ich wie bei Sky jetzt anfangen muss bei Europaport etwas zu bezahlen und bei DAZN, um alle CL Spiele zu sehen, dann könnte ich kotzen.
        Es geht nicht um die leidige Diskussion, dass alles Gratis sein muss. Das war es früher nicht und auch heute nicht. Aber die Preisspirale dreht sich bei solchen Modellen extrem nach oben und Inhalte sind durch solchen Modelle ziemlich zerstückelt.
        Naja, werde den Trend eh nicht aufhalten.

        1. Das kann ich verstehen. Aber diese Fragmentierung wird sich leider nicht mehr aufhalten lassen.

          Es sei, denn, die Leute zahlen dafür einfach nicht mehr und lassen die Anbieter auf ihrem Kram sitzen.

          Da muss jeder mal an sich selbst arbeiten. Ich für meinen Teil habe nur noch Amazon und Netflix. Andere Serien und Filme schaue ich dann nicht mehr.

  3. Ich sehe das ähnlich.
    Disney Original fehlt noch ?
    Aber die Öffentlichen und Privaten kann man ja nicht mehr schauen.
    Wird alles kaputtgeschnitten und nur noch Werbung.
    Ja ja, die finanzieren sich darüber, schon aber bei der Häufigkeit machen die jeden Film kaputt

  4. Welche Gerüchteküche …. in englischen Blogs & Medien gehen alle davon aus das ein 10.5 und 9er iPad als 7thgen kurz vor der Tür steht und täglich erwartet wird ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de