Rebels and Redcoats: Neues Strategie-Spiel simuliert amerikanischen Unabhängigkeitskrieg

Im allgemeinen auch als American War of Independence bekannt, lässt sich der amerikanische Unabhängigkeitskrieg nun auch in einem rundenbasierten Strategiespiel, Rebels and Redcoats, nachspielen.

Rebels and RedcoatsZwischen 1775 und 1783 fand zwischen den dreizehn Kolonien und der britischen Kolonialmacht ein erbitterter Kampf in den USA statt, der nach der Unabhängigkeitserklärung 1776 zur Entstehung der Vereinigten Staaten von Amerika führte. Die Kämpfe der verfeindeten Gegner können nun im neuen Rebels and Redcoats (App Store-Link), einem reinen iPad-Game, simuliert werden. Herausgegeben wird der Titel von Hunted Cow Studios, die bereits in der Vergangenheit einige strategische Simulations-Spiele in den App Store gebracht haben, darunter auch die „Ancient Battle“-Reihe. Rebels and Redcoats lässt sich zum Preis von 8,99 Euro aus dem Store laden und benötigt neben iOS 6.0 oder neuer auch 243 MB eures Speicherplatzes. Auch englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil, da bisher noch keine deutsche Lokalisierung realisiert worden ist.


In Rebels and Redcoats kann man sich im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg entweder auf die Seite der Amerikaner oder der britischen Kolonialmächte schlagen, um so insgesamt 15 Missionen in drei verschiedenen Kampagnen, „Tutorial“, „Resistance“ und „Revolution“, zu absolvieren. Sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Nutzer stehen drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bereit.

Viele Truppentypen mit speziellen Eigenschaften

Ausgehend von einer Gesamtzahl von 14 Truppentypen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bewegungsprofilen, darunter Infanterie, Kavallerie und Artillerie, und fünf möglichen Formationen, bewegt man seine Soldaten während der Missionen über einfache Fingertipps auf dem für Strategiespiele typischen Hexagon-Spielbrett. Beachtet werden muss dabei unter anderem die Reichweite der Truppentypen und ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber gegnerischen Angriffen.

In jeder Mission ist abwechselnd der Spieler und der Computergegner am Zug – spätestens dann, wenn alle vorhandenen Truppen bewegt worden sind, ist die gegnerische Partei am Zug. Über einen Pfeil-Button am unteren Bildschirmrand können die Kampfhandlungen und Bewegungen aller Truppen deutlich beschleunigt werden, was bei umfangreichen Aktionen sehr von Vorteil ist und das Warten auf den eigenen Zug deutlich beschleunigt.

Kleine Bonus-Features wie ein Truppenmoral-Algorithmus, die Möglichkeit, Flankenangriffe auszuführen sowie Sichtschutzmechanismen gestalten das Gameplay von Rebels and Redcoats zusätzlich interessanter. Darüber hinaus ist seitens der Developer eine Game Center-Anbindung integriert worden, um Highscores und Erfolge mit anderen Gamern teilen zu können. Auf einen Online-Modus zum Kämpfen gegen Spieler aus der ganzen Welt muss aber leider in Rebels and Redcoats verzichtet werden.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de