Coinverter: Diese Mac-App mit Widget wird von Spotlight ausgestochen

Gerade im Internet kommt es immer mal wieder vor, dass man Währungen umrechnen muss. Dabei soll Coinverter behilflich sein.

CoinverterEine gute Idee, aber dann doch keine Empfehlung. Coinverter (Mac Store-Link) hat einen schweren Stand. Keine Frage, die 1,79 Euro teure Mac-Applikation ist sauber programmiert, bietet einige interessante Extras und funktioniert zuverlässig, allerdings braucht es dank Mac OS X Yosemite eigentlich keine Zusatz-Software mehr, um Währungen umzurechnen.

Coinverter ist ein kleiner Währungsrechner, der in einem eigenen Fenster untergebracht ist. Anhang des Standorts erkennt die App automatisch die heimische Währung und liefert eine Liste der wichtigsten Währungen, für uns sind das zum Beispiel US-Dollar, britische Pfund oder auch Bitcoins. Nun muss man lediglich einen Betrag eintippen und bekommt sofort alle passenden Umrechnungen geliefert. Die angezeigte Liste lässt sich nach Lust und Laune erweitern, insgesamt stehen 160 verschiedene Währungen zur Auswahl.

Spotlight kann auch Währungen umrechnen

Unter Mac OS X Yosemite bietet Coinverter zusätzlich ein Widget in der Mitteilungszentrale. Dort werden allerdings nur aktuelle Währungskurse angezeigt – man kann zwar auf den ersten Blick sehen, wie viele US-Dollar man für 1 Euro bekommt, aber keine manuellen Umrechnungen durchführen – das ist schade.

Aus unserer Sicht gibt es letztlich kaum einen Grund für die Installation von Coinverter, denn Yosemite bietet schon einen sehr guten Währungsrechner an. In der Spotlight-Suche muss man lediglich „100 US-Dollar in Euro“ eintippen, um den aktuellen Kurs zu erhalten. Das ganze funktioniert mit allen möglichen Währungen und sogar offline, solange man die genaue Bezeichnung oder die Abkürzung weiß, etwa CHF für Schweizer Franken.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de