Currencies: Intelligenter Währungsrechner mit Apple Watch-Support derzeit gratis im App Store

Auf Reisen oder beim Online-Shopping kann ein Währungsrechner sehr hilfreich sein. Derzeit lässt sich mit der App Currencies ein Schnäppchen machen.

Currencies (App Store-Link) steht bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort für gewöhnlich zu Preisen zwischen 0,49 und 4,99 Euro herunterladen. Die auch in deutscher Sprache anzuwendende App verlangt zur Installation mindestens 29 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.2 oder neuer.

Weiterlesen

Stacks: Währungsrechner bekommt Apple Watch-Anbindung und verbessertes Widget

Ferienzeit heißt immer auch Reisezeit. Wer im Urlaub über die Wechselkurse der Landeswährung informiert sein möchte, kann zu Stacks greifen.

Auch wir haben bereits über die seit einiger Zeit im deutschen App Store zur Verfügung stehende Universal-App Stacks (App Store-Link) berichtet. Die 10,3 MB große Anwendung erfordert iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät und lässt sich in deutscher Sprache nutzen. Ebenfalls umgesetzt wurde von den Entwicklern eine Optimierung für das iPhone 6-Display. Aktuell kann Stacks vergünstigt für 99 Cent statt sonst üblicher 2,99-4,99 Euro bezogen werden.

Generell fungiert Stacks als ganz normaler Währungsrechner, bei dem eine Ausgangs- und eine Zielwährung definiert und über eine Taschenrechner-artige Eingabemaske ein bestimmter Wert festgelegt wird. Soweit nichts neues. Der Teufel der App steckt allerdings wie immer im Detail: Neben der üblichen Umrechnung für über 160 weltweite Währungen kann ein Kursverlauf der letzten fünf Monate für die ausgewählte Währung samt aktuellem, höchsten und niedrigsten Kurs angezeigt werden. Als einziger Währungsrechner bietet Stacks überdies eine Erweiterung für den Safari-Browser an.

Weiterlesen

Stacks: Währungsrechner mit Safari-Erweiterung & Widget

Wer des öfteren auf Reisen ist oder in Webshops im Ausland einkauft, freut sich über eine direkte Umrechnung der Wechselkurse. Stacks hilft auf vielfältige Art und Weise.

Die Universal-App Stacks (App Store-Link) lässt sich auf allen iPhones und iPads nutzen, die mindestens iOS 7.0 oder neuer installiert haben. Will man allerdings von den beiden wohl nützlichsten Features, nämlich einer Safari-Extension und zwei Währungsrechner-Widgets in der Mitteilungszentrale Gebrauch machen, wird mindestens iOS 8.0 auf dem zu installierenden Gerät erwartet. Stacks kostet im App Store 2,99 Euro und ist 7,8 MB groß. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits in die App integriert worden.

Weiterlesen

Coinverter: Diese Mac-App mit Widget wird von Spotlight ausgestochen

Gerade im Internet kommt es immer mal wieder vor, dass man Währungen umrechnen muss. Dabei soll Coinverter behilflich sein.

Eine gute Idee, aber dann doch keine Empfehlung. Coinverter (Mac Store-Link) hat einen schweren Stand. Keine Frage, die 1,79 Euro teure Mac-Applikation ist sauber programmiert, bietet einige interessante Extras und funktioniert zuverlässig, allerdings braucht es dank Mac OS X Yosemite eigentlich keine Zusatz-Software mehr, um Währungen umzurechnen.

Coinverter ist ein kleiner Währungsrechner, der in einem eigenen Fenster untergebracht ist. Anhang des Standorts erkennt die App automatisch die heimische Währung und liefert eine Liste der wichtigsten Währungen, für uns sind das zum Beispiel US-Dollar, britische Pfund oder auch Bitcoins. Nun muss man lediglich einen Betrag eintippen und bekommt sofort alle passenden Umrechnungen geliefert. Die angezeigte Liste lässt sich nach Lust und Laune erweitern, insgesamt stehen 160 verschiedene Währungen zur Auswahl.

Weiterlesen

Smart Coin: Apple verschenkt Währungsrechner über die Online-Store-App

Mit Smart Coin verschenkt Apple den sonst 99 Cent teure Währungsrechner für iPhone und iPad.

Wieder einmal hat sich Apple eine Applikation geschnappt, die für rund 30 Tage kostenlos angeboten wird. Smart Coin (App Store-Link), ein simpler Währungsrechner für iPhone und iPad, kann über die Apple Store-App kostenlos bezogen werden (bitte Anleitung unten beachten).

Wenn wir das Wort Währungsrechner in den Mund nehmen, sollten die Funktionen eigentlich klar sein. Smart Coin hat sich auf Umrechnungen von Währungen spezialisiert und bietet in einer übersichtlichen Auflistung alle favorisierten Währungen und dessen konvertierten Werte an. Insgesamt sind über 175 Weltwährungen enthalten.

Die Eingabe erfolgt über eine optimierte Zahlentastatur, wobei Smart Coin in Echtheit alle Umrechnungen anzeigt. In den Einstellungen habt ihr die Auswahl von verschiedenen Anbietern, von denen der Umrechnungskurs bezogen wird – hier empfehlen wir als Quelle die europäische Zentralbank. Weiterhin können alle Umrechnungen offline getätigt werden, so dass einem Einsatz im Ausland nichts im Wege steht.

Weiterlesen

Eleganter Währungsrechner „Rates“ jetzt auch fürs iPad

Anfang Juli hatten wir euch auf Rates und dessen Gratis-Download aufmerksam gemacht, jetzt gibt es weitere, erwähnenswerte Neuigkeiten.

Zum einen lädt Rates (App Store-Link) ab sofort zum kostenlosen Test ein, zum anderen gab es vor kurzem ein Update, so dass Rates auch auf dem iPad funktioniert. Was der Währungsrechner zu bieten hat, klären wir in den folgenden Zeilen.

Beim ersten Start führt Rates durch ein kleines Tutorial, erklärt die Gestensteuerung und weist auf kleine Buttons zur Bedienung hin. Natürlich muss man zuerst einstellen, welche Währungen umgerechnet werden sollen. Dabei stehen auf dem Hauptschirm die wohl neu meistverbreiteten Währungen zur Schnellauswahl bereit, weitere lassen sich aber in den Einstellungen ausfindig machen.

Das eigentlichen Umrechnen funktioniert schnell und einfach. Durch einen Klick auf die entsprechende Währung öffnet sich ein Eingabefeld, in dem man nun die gewünschte Summe eintippen kann . Noch während der Eingabe werkelt die App im Hintergrund und rechnet sofort um und zeigt das Ergebnis an. Praktisch ist außerdem, dass man im Eingabefeld einen Taschenrechner eingebaut hat. Im Taschenrechner stehen zwar nur die vier Grundrechenarten zur Verfügung, was aber in der Regel vollkommen ausreichend sein sollte.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de