iOS 15: Nur Spotlight-Suche kann Texte in Fotos finden Erweiterte Live Text-Features

Erweiterte Live Text-Features

Mit dem Release von iOS 15 und seinen kleineren Nachfolger-Updates hat Apple ein mehr als praktisches Feature ins Betriebssystem integriert, das simpel als „Live Text“ bezeichnet wird. Auch für mich ist dieses kleine, aber feine Tool wohl eine der besten Funktionen, die iOS 15 mit sich gebracht hat.

Weiterlesen


Spotter: Kostenlose Open Source-Alternative zu Apples Spotlight Viele nützliche Funktionen für den Mac-Alltag

Viele nützliche Funktionen für den Mac-Alltag

Wer mit einem Mac unterwegs ist, wird sicherlich auch Apples Spotlight-Funktion kennen. Im Verlauf der Jahre hat sich die ursprünglich als Suchfunktion gestartete App aber zu einem nützlichen Tool für allerhand kleine Aktionen entwickelt und kann mittlerweile auch Definitionen, Berechnungen und Umrechnungen anstellen, ebenso wie Kinoprogramme, Wettervorhersagen und Orte in der Nähe suchen.

Weiterlesen

Snapchat führt Spotlight ein: 1 Million US-Dollar für kreative Snaps Jeder kann mitmachen

Jeder kann mitmachen

Snapchat (App Store-Link) konkurriert schon lange mit Instagram und TikTok und führt mit Spotlight jetzt eine TikTok-ähnliche Funktion ein. Im Snapchat Spotlight werden die beste Mini-Videos hervorgehoben, wobei ihr mit nur einem Wisch zum nächsten gelangt. Um die Community zu aktivieren, können Creator sich jeden Tag aus einem Topf mit 1 Million US-Dollar einen kleinen Anteil sichern. Dafür müsst ihr lediglich die besten und unterhaltsamsten Snaps produzieren.

Weiterlesen


Apple verzichtet auf BING: Suchergebnisse werden jetzt von Google geliefert

In Zukunft liefert Siri alle Suchergebnisse von Google statt von BING.

Mit der Veröffentlichung von macOS High Sierra ist eine weitere Änderungen bekannt geworden. Wie TechCrunch berichtet, hat Apple die Suchmaschine BING durch Google ersetzt, um, wie Tim Cook bestätigt „eine einheitliche Web-Sucherfahrung zu bieten“. Denn bisher gab es ein Mischverhätlnis.

Weiterlesen

Mac-Tipp: Spotlight-Suche lässt sich verschieben & wieder zentrieren

Nutzt ihr eigentlich die Spotlight-Suche auf eurem Mac? Für mich ist sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden.

Man könnte meinen, dass ich nach fast zehn Jahren mit dem Mac alle wichtigen Tricks und Funktionen bereits kenne. Aber weit gefehlt: Vor ein paar Tagen musste ich tatsächlich bei Google nach einer Lösung für ein Problem suchen, das eigentlich gar kein Problem, sondern eine praktische Lösung ist.

Weiterlesen

Für einfache Mathe-Aufgaben: iPhone-Suche fungiert als Taschenrechner

Kopfrechnen ist nicht eure Stärke? Mit der Spotlight-Suche unter iOS 9 könnt ihr kleine Rechenaufgaben lösen.

Einfache Mathe-Aufgaben lassen sich selbstverständlich auch im Kopf lösen, doch in Zeiten von Taschenrechnern, Smartphones und Co. wird man faul. Wer einfache Aufgaben mit den Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division lösen möchte, kann die Spotlight-Suche von iPhone und iPad nutzen, die immer über einen Wisch von oben nach unten auf dem Display aufgerufen werden kann.

Weiterlesen


Coinverter: Diese Mac-App mit Widget wird von Spotlight ausgestochen

Gerade im Internet kommt es immer mal wieder vor, dass man Währungen umrechnen muss. Dabei soll Coinverter behilflich sein.

Eine gute Idee, aber dann doch keine Empfehlung. Coinverter (Mac Store-Link) hat einen schweren Stand. Keine Frage, die 1,79 Euro teure Mac-Applikation ist sauber programmiert, bietet einige interessante Extras und funktioniert zuverlässig, allerdings braucht es dank Mac OS X Yosemite eigentlich keine Zusatz-Software mehr, um Währungen umzurechnen.

Coinverter ist ein kleiner Währungsrechner, der in einem eigenen Fenster untergebracht ist. Anhang des Standorts erkennt die App automatisch die heimische Währung und liefert eine Liste der wichtigsten Währungen, für uns sind das zum Beispiel US-Dollar, britische Pfund oder auch Bitcoins. Nun muss man lediglich einen Betrag eintippen und bekommt sofort alle passenden Umrechnungen geliefert. Die angezeigte Liste lässt sich nach Lust und Laune erweitern, insgesamt stehen 160 verschiedene Währungen zur Auswahl.

Weiterlesen

Tembo: Umfangreiches Mac-Suchprogramm nur heute auf 1,79 Euro reduziert

Zwar gibt es mit der Spotlight-Funktion eine Möglichkeit, den eigenen Mac zu durchforsten. Tembo bietet jedoch noch mehr Optionen.

Nur heute lässt sich das Suchprogramm Tembo (Mac App Store-Link) zum reduzierten Preis von nur 1,79 Euro auf alle Macs mit OS X 10.6.6 oder neuer laden, sonst werden für die Mac-App schon einmal knapp 12 Euro im Mac App Store fällig. Die nur knapp 3 MB große Applikation ist bereits vollständig auf Deutsch verfügbar und wird auf verschiedenen Plattformen, inklusive den Bewertungen im Mac App Store, bisher überschwänglich gelobt.

Das App-Symbol von Tembo ziert einen grauen Elefanten – warum eigentlich? Zunächst einmal ist der Titel der App, „Tembo“, zugleich auch der Name eines bekannten afrikanischen Elefanten, außerdem gelten Elefanten als Tiere mit einem enormen Gedächtnis. Die Developer von Houdah Software haben für ihre Mac-App also genau den richtigen Titel samt Icon gefunden. 

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de