SUP Multiplayer Racing: Freemium-Autorennen gegen Spieler aus der ganzen Welt

Das lustige Multiplayer-Autorennen SUP Multiplayer Racing steht bereits seit einiger Zeit im App Store zum Download bereit.

SUP Multiplayer Racing

Im Rahmen eines kürzlich erfolgten Updates jedoch hat es SUP Multiplayer Racing (App Store-Link) nun in die Favoritenliste von Apple geschafft und wird prominent in der Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ im App Store beworben. Das kostenlose Freemium-Game fordert 231 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer ein, und kann entgegen der App Store-Beschreibung auch in deutscher Sprache absolviert werden.

Die Entwickler von Oh BiBi beschreiben ihren Fun-Racer im App Store mit den Worten, „Schalte einen Gang höher und lass deinen Motor aufheulen für das verrückteste kostenlose Multiplayer-Rennerlebnis! Schalte deine Konkurrenten aus, drifte, springe, aktiviere Booster und erreiche die Ziellinie in einem Stück!“

Das Gameplay von SUP Multiplayer Racing erinnert an klassische Arcade-Rennen, die gegen bis zu drei verschiedene Gegner aus aller Welt auf einer Drag-Race-Strecke ausgeführt werden. Ein wirkliches Autorennen, in dem es auf fahrerisches Geschick ankommt, ist dieses Spiel daher nicht – beschleunigen, bremsen, Kurven fahren oder driften kommen in diesem Racer nicht vor.

Wartezeiten gleich schon zu Beginn des Spiels

Die Steuerung ist simpel gehalten und konzentriert sich lediglich auf zwei Buttons am unteren linken und rechten Bildschirmrand, mit dem der Spieler zum einen die Spur des Fahrzeugs wechseln bzw. einen Geschwindigkeits-Boost auslösen kann. Mit diesen Voraussetzungen gilt es, auf der mit Münzen und Nitro-Flaschen sowie Sprungschanzen, Abgründen und Fahrbahnbegrenzungen so schnell wie möglich voran zu kommen und am Ende durch kluge Spurwechsel und den Einsatz von Nitro-Boosts alle Gegner hinter sich zu lassen.

Bedenkt man allerdings, dass SUP Multiplayer Racing auf zahlreiche In-App-Käufe, Wartezeiten und verschiedene Währungen setzt, was die Upgrades für vorhandene Fahrzeuge betrifft, kann man sich sicher sein, dass der Wettbewerb in diesem onlinebasierten Fun-Racer nicht ansatzweise fair gestaltet ist. Leider muss man bereits in niedrigen Leveln mit mehreren Minuten Wartezeit planen, wenn verbesserte Fahrzeugteile installiert werden sollen, und auch die Teilnahme an einem Rennen schlägt jedes Mal mit Einsatz einer Benzinkanister-Währung zu Buche.

Das Spiel selbst macht viel Spaß und sorgt dank der kurzen, aber intensiven Rennen für jede Menge Action und Spannung – und sogar ein Level-Editor ist mit an Bord, mit dem sich eigene Strecken designen lassen. Leider haben die Entwickler bei ihrem Titel das Free-to-Play-Prinzip in Perfektion ausgeführt und machen es dem Gamer dabei nicht leicht, ohne Einschränkungen das Spiel zu genießen. Einen Versuch ist es wert, vor allem für Fans von Fun-Racern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de