Für die nächste Reise: Offline-Karten zum halben Preis

Noch bis Samstag gibt es die iPhone-Applikation City Maps 2Go zum halben Preis.

Gerade im Ausland und in fremden Städten irrt man manchmal orientierungslos durch die Gegend, auf den Einsatz der Kartenapplikation möchte man aufgrund der hohen Roaming-Kosten gerne verzichten. Genau hier kann man City Maps 2Go einsetzen.

In der Applikation kann man vor seinem Trip Kartenmaterial aus dem Internet laden, das dann direkt auf dem Gerät gespeichert wird. So ist später keine Internetverbindung mehr nötig.

Natürlich ist nicht die komplette Welt abgedeckt, mit über 2.400 Karten sollten allerdings die meisten Reiseziele abgedeckt sein. Auf Anfrage wollen die Entwickler sogar kurzfristig nicht vorhandenes Kartenmaterial zur Verfügung stellen.

Momentan kann man City Maps 2Go zum halben Preis laden. Statt 1,59 Euro zahlt man derzeit nur 79 Cent – im Vergleich zu einer hohen Telefonrechnung sicherlich eine günstige Alternative.

Weiterlesen

City Maps 2Go: Kartenmaterial offline nutzen

Auf dem iPhone ist die Applikation Maps standardmäßig vorinstalliert und verrichtet brav ihren Dienst, wenn eine Internet-Verbindung verfügbar ist. Doch was tun, wenn man im Ausland unterwegs ist oder das Inklusiv-Volumen schon verbraucht ist?

Mit City Maps 2 Go kann Kartenmaterial von weltweit fast 300 Städten heruntergeladen und später offline verwendet werden. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: weiß man, dass eine Urlaubsreise oder ein Kurztrip in eine bestimmte Stadt anliegt, kann man die betreffende Karte zuvor kostenfrei im heimischen W-Lan herunterladen und später bequem darauf zugreifen.

Allerdings muss an dieser Stelle gesagt sein, dass der Umfang von City Maps 2 Go und des Kartenmaterials von OpenStreetMap begrenzt ist. Fehlt eine gewünschte Stadt ist man auf den Support und eine baldige Bereitstellung angewiesen. Die Karten sind je nach Größte der Stadt bis zu 160 MB groß und können in einer alphabetischen Liste gefunden werden, in der man leider nicht suchen, sondern nur scrollen kann.

Ist die Karte einmal geladen, kann sie einfach aufgerufen werden und ist frei zoombar, zeigt Straßennamen, Stadtteile, Parkplätze und andere wichtige Dinge an. Auf Wunsch können verschiedene Points of Interests und die Entfernung dahin (per GPS Standordbestimmung) angezeigt werden. Solange nicht zu viele POIs aktiv sind, ist das Scrollen auf der Karte flüssig.

Gut gelungen und sehr schnell ist die Suche auf der Karte. In einem Textfeld können Begriffe eingegeben werden und die App listet sofort alle betreffenden Punkte auf der Karte auf – sei es eine Straße, ein wichtiger Punkt oder eine Haltestelle des öffentlichen Nahverkehrs. Desweiteren kann man persönlich wichtige Punkte als Lesezeichen speichern oder eigene Stecknadel auf der Karte platzieren.

Leider ist City Maps 2Go momentan nur in englischer Sprache verfügbar, allerdings sollten Grundkenntnisse der Sprache ausreichen, um die App zu verstehen. Ziemlich ärgerlich ist, dass die Kartenränder nicht beschränkt sind – scrollt man zu weit nach außen, kann es vorkommen, dass man im grauen Nichts verschwindet und nicht mehr zur Karte zurückkehren kann.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de