Neues Design: RunPee rettet Kinobesuche

In den meisten Städten Deutschlands ist heute Kinotag. Wir hätten da noch eine App für euch.

Wer kennt das Problem nicht: Man sitzt im Kino, der Film ist richtig spannend, aber man müsste mal aufs stille Örtchen. Nun, wann geht man am besten flitzen? Schließlich kennt man den Film nicht und man könnte eine spannende, lustige oder besonderes spektakuläre Szene verpassen.

Um das zu verhindern, kann man zur kostenlosen App RunPee (RennPinkeln) greifen. Mit dem gestrigen Update auf die Version 3.0 hat sich in dem kleinen Helfer einiges verändert: Ein neues Design, Fehlerbehebungen beim Timer und Verbesserungen der Performance haben die Entwickler spendiert.

Auf der Startseite von RunPee (App Store-Link) werden die aktuell laufenden Filme angezeigt. Hierbei handelt es sich um die Filme aus den USA, aber das meiste läuft ja auch bei uns. Alternativ gibt es noch ein Inhaltsverzeichnis, in dem man sich seinen Film anzeigen lassen kann.

Hat man einen Film ausgewählt, kann man einen Timer starten und sieht dann genau, wann es eine Pinkel-Szene gibt. Unwichtige Szenen werden zudem auch aufgelistet, wer die Zeit nicht im Kopf hat, kann einen Blick auf die Szenenbeschreibung werfen.

Unser Fazit: RunPee ist sicherlich keine App für jeden Tag, im Zweifel und im sanitären Notfall kann sie aber einen Film retten.

Weiterlesen

Kostenlose App plant den Klogang im Kino

Wer kennt das Problem nicht: Im Kino auf die Toilette zu gehen, ist stets ein großes Wagnis – schließlich könnte man etwas wichtiges verpassen.

Mit der kostenlosen und über Werbung finanzierten App RunPee muss man nicht mehr bis zum Filmende einem immer stärker werdenden Druck standhalten – die App zeigt an, wann es im Film unwichtige Momente gibt, in denen man problemlos auf die Toilette gehen kann.

Die leider nur in Englisch verfügbare Applikation listet zu vielen aktuellen Filmen die PeeTimes auf. Im ungekürzten Avatar, der insgesamt 162 Minuten dauert, gibt es beispielsweise fünf Szenen, auf die man einfach verzichten kann, ohne eine wichtige Handlung zu verpassen.

Die App zeigt nicht nur die genaue Zeit an, sondern beschreibt auch den Beginn der Szene. Außerdem gibt es einen Hinweis, wie lange man auf der Toilette maximal brauchen sollte, um nichts zu verpassen.

Um den Toilettengang zu erleichtern bringt die App eine Stoppuhr mit, die zu Beginn des Films aktiviert werden kann. Außerdem kann man sich durch Push-Benachrichtigungen an passende Momente zum Klogang erinnern lassen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de