iOS 12: Siri übersetzt jetzt in sieben verschiedene Sprachen Übersetzungen ins Deutsche leider noch nicht möglich

Übersetzungen ins Deutsche leider noch nicht möglich

Siri Uebersetzung 2

Habt ihr euch schon mit allen neuen Funktionen aus iOS 12 vertraut gemacht? Sicherlich gibt es die eine oder andere Kleinigkeit, die ihr bislang noch nicht entdeckt habt. Wie wäre es beispielsweise mit den Übersetzungen in sieben verschiedene Sprachen, die Siri ab sofort anbietet?

Weiterlesen

Siri-Kurzbefehle unter iOS 12: Erste Hilfe beim Erstellen und Einrichten von Shortcuts

Mit dem Release von iOS 12 haben auch neue Funktionen für die Sprachassistentin Siri Einzug gehalten, die sogenannten Kurzbefehle bzw. Shortcuts.

Mittlerweile haben wir von einigen Nutzern die Frage gestellt bekommen, „Wie funktionieren eigentlich diese Siri-Kurzbefehle?“ oder „Wie richte ich Siri-Shortcuts auf meinem Gerät ein?“ Zugegeben, auf den ersten Blick sind diese neuen Möglichkeiten per Sprachbefehl nicht ganz einfach zu verstehen und auch nicht unbedingt schnell erkennbar. Wir haben daher einige spannende Infos zu diesem Thema im Netz gesammelt und wollen euch ein paar Hilfestellungen an die Hand geben. 

Weiterlesen

SnipNotes: Notiz-Werkzeug für iOS und macOS unterstützt unter iOS 12 auch Siri-Kurzbefehle

Wer nicht auf Apples werksseitig mitgeliefertes Notiz-Tool setzen will, findet mit SnipNotes eine praktische Alternative.

SnipNotes (App Store-Link) wurde vom deutschen Entwickler Felix Lisczyk in den App Store gebracht und kann dort zunächst mit einer siebentätigen Testphase kostenlos geladen und genutzt werden. Danach wird ein einmaliger In-App-Kauf von 3,49 Euro fällig, um dauerhaft die Vollversion freischalten zu können. Die deutschsprachige App benötigt iOS 10.3 oder neuer sowie etwa 93 MB zur Installation auf dem iPhone oder iPad.

Weiterlesen

Things 3: Großes Update für ToDo-App mit Siri-Kurzbefehlen und Landscape-Modus fürs iPhone

Die Entwickler von Cultured Code haben ihre beliebte ToDo- und Aufgaben-Management-App Things 3 für Apples neues Betriebssystem iOS 12 fit gemacht.

Things 3 gehört zu den bekanntesten, umfangreichsten und beliebtesten ToDo-Apps im deutschen App Store und kann dort zum Preis von 10,99 Euro auf das iPhone (App Store-Link) geladen werden. Auch eine iPad-Variante (App Store-Link) gehört zum Repertoire von Cultured Code, die für 21,99 Euro erhältlich ist. Wer systemübergreifend agieren will, findet abschließend noch eine Version für macOS (Mac App Store-Link), die mit satten 54,99 Euro zu Buche schlägt.

Weiterlesen

Kurzbefehle: So funktioniert Apples neuer Nachfolger mit Siri

Aus der ehemaligen App Workflow, die Apple vor einiger Zeit gekauft hat, sind jetzt Siri Kurzbefehle geworden.

Shortcuts Kurzbefehle

Es hört sich sehr spannend an, was Apple mit den neuen Siri Shortcuts verspricht. Mit dem Start von iOS 12 ist auch die dazugehörige Anwendung Kurzbefehle (App Store-Link) im App Store erhältlich und kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Die Anwendung ist nicht von Haus aus auf dem System installiert, kann aber tief in eben dieses integriert werden.

Weiterlesen

Apples HomePod kann bald telefonieren und mehrere Timer erstellen

Rund um den HomePod gab es in der gestrigen Keynote kaum Neuigkeiten. Aber immerhin: Ein Software-Update liefert mehr Funktionen.

In der kommenden Woche gibt es die große Produktflut von Apple. Am Freitag erscheinen zwei neue iPhones und die neue Apple Watch Series 4. Bereits am Montag gibt es neue Software für iPhone und iPad, Apple Watch und Apple TV, aber auch für den erst im Frühjahr veröffentlichten HomePod.

Weiterlesen

Neues Patent: Siri soll verschiedene Stimmen erkennen & personalisierte Antworten liefern

Wird Siri endlich besser? Ein neues Patent deutet auf neue Funktionen hin.

Das US Patentamt hat Apple gestern ein neues Patent zugesprochen, das unter dem Titel „User profiling for voice input processing“ eingetragen ist. Dieses beschreibt, dass Siri mehrere Benutzer anhand der Sprache erkennen und personalisierte Antworten und Aktionen liefern kann.

Weiterlesen

Digitale Assistenten: Apples Siri hinkt beim Fragen beantworten Google hinterher

Das Forschungsteam von Loup Ventures hat schon in der Vergangenheit verschiedene Smart Speaker auf ihre Sprachqualitäten getestet. Nun waren vier Sprachassistenten an der Reihe, darunter auch Apples Siri.

Im sogenannten „Annual Digital Assistant IQ Test“ („jährlicher IQ-Test für digitale Assistenten“) scheute Loup Ventures keine Mühen und stellte den vier Sprachassistenten Siri, Google Assistant, Alexa (Amazon) und Cortana (Microsoft) jeweils insgesamt 800 Fragen. Das Ergebnis: Der Google Assistant konnte 86 Prozent der Fragen richtig beantworten, Siri immerhin noch 79 Prozent. Abgeschlagen auf den beiden letzten Plätzen landeten Alexa (61 Prozent) und Cortana (52 Prozent).

Weiterlesen

HomePod OS 12: Telefonate, mehrere Timer & mehr

Per Update wird die Funktionalität des HomePod verbessert. Das kommt auf uns zu.

Der HomePod ist ein toller, smarter Lautsprecher, allerdings fehlen ihm noch diverse Funktionen. Wie nun die französische Webseite iGeneration berichtet, soll mit der Softwareversion HomePod OS 12 neue Funktionen kommen. Ausgewählte Apple-Mitarbeiter und einige Retail-Beschäftigte dürfen eine private Beta-Version testen, die folgende Neuerungen zeigt.

Weiterlesen

watchOS 5: So aktiviert man das neue Siri-Feature „Raise to speak“ auf der Apple Watch

Mit dem neuen watchOS 5, das vermutlich im September ausgerollt wird, wird auch die Sprachassistentin Siri etwas einfacher zu erreichen sein.

War es bisher notwendig, den berühmten Satz „Hey Siri“ zu sprechen oder die digitale Krone zu drücken, um die Sprachassistentin zur Hilfe zu rufen, wird es in watchOS 5 eine praktische neue Funktion geben, die diese Schritte erübrigt. Mit dem „Raise to speak“ („Anheben zum sprechen“)-Feature kann das Handgelenk einfach angehoben und dann direkt mit Siri gesprochen werden. Die Apple Watch erkennt dabei die Bewegung und die Intention des Users, einen Siri-Sprachbefehl nutzen zu wollen. Die Einrichtung ist simpel und funktioniert mit ein paar kleinen Tricks sehr gut, wie man als registrierter Entwickler und Beta-Tester bereits ausprobieren kann.

Weiterlesen

Studie von IHS Markit: Dafür werden smarte Lautsprecher am häufigsten verwendet

Das Marktforschungs-Unternehmen IHS Markit hat eine Studie zur Nutzung von sogenannten Smart Speakern herausgegeben.

Mittlerweile haben sie in vielen Haushalten Stellung bezogen: Smart Speaker, also intelligente Lautsprecher, die mit sprachgesteuerten Funktionen das Leben erleichtern sollen. Sie verfügen über eine integrierte Anbindung zu den Sprachassistenten wie Google Assistant, Amazon Alexa oder auch Apples Siri. Doch wofür werden diese Lautsprecher überhaupt genutzt? Sind die Möglichkeiten wirklich endlos, und welche sprachbasierten Features stehen eher hintenan? 

Weiterlesen

Siri lernt dazu: Statistiken, Ergebnisse und Co. zur Fußball-WM abrufbar

Apple hat Siri aktualisiert. Ab sofort können Fragen zur WM in Russland gestellt werden.

Dass Siri immer noch Alexa und Google Assistent hinterherhinkt, ist kein Geheimnis. Jetzt hat Apple die Sprachassistentin verbessert, denn ab sofort gibt sie Auskunft über die am Donnerstag startende Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Siri fügt die Unterstützung von Fragestellungen zu Fußball in Brasilien, Russland, Dänemark, Finnland, Malaysia, der Türkei, Thailand, Saudi-Arabien und Israel hinzu — zusätzlich zu 26 weiteren Ländern, die bereits Fragen an Siri zu Sport unterstützen. Unter anderem sind folgende Fragen möglich:

Weiterlesen

Ausblick auf iOS 12: Danalock ohne HomeKit mit Siri steuern

Neben dem Nuki Smart Lock ist das Danalock das zweite bekannte smarte Türschloss. Mit iOS 12 wird es noch vielseitiger.

Das Danalock haben wir euch in den vergangenen Monaten schon ausführlich vorgestellt. Beispielsweise die spezielle HomeKit-Variante des smarten Türschlosses, das aufgrund der Anbindung an das Smart Home System von Apple aber einige Einschränkungen hat. Deutlich mehr Möglichkeiten bietet das klassische Danalock V3, das neben dem iPhone auch mit Android-Geräten kompatibel ist.

Weiterlesen

HomePod unterstützt mit Version 11.4 die deutsche Sprachausgabe

Der HomePod unterstützt jetzt auch Deutsch und Französisch. Dazu ist die neuste Software notwendig.

Gestern Abend wurde angekündigt, dass der HomePod ab dem 18. Juni auch in Deutschland erhältlich ist. Der Verkaufspreis wird bei 349 Euro liegen, die Vorbestellungen wird man wohl etwas früher tätigen können. Neben Deutschland wird der HomePod an diesem Tag auch in Frankreich und Kanada erscheinen.

Weiterlesen

Apple hat 600.000 HomePod verkauft, Amazon 4 Millionen Echo-Geräte

Ist der HomePod ein Ladenhüter? Es liegen neuen Verkaufszahlen von Strategy Analytics vor.

Die Marktbeobachter von Strategy Analytics haben eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Apple einen Markteintal von 6 Prozent im Bereich „Smart Speaker“ hat.

Im Juni 2017 wurde der smarte Lautsprecher HomePod mit Siri-Support angekündigt. Der Verkauf startete allerdings erst im Februar 2018 – und zwar nur in ausgewählten Ländern. Die Analyse zeigt auf, dass Apple im ersten Quartal des Jahres 2018 insgesamt 600.000 HomePod verkauft hat, was einem Marktanteil von den oben genannten 6 Prozent entspricht.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de