Take Creative Vocal Recorder: Propellerhead veröffentlicht kreatives Aufnahme-Tool

Propellerhead? Moment, die kenne ich doch von irgendwo her? Richtig. Die Schweden haben neben ihrem neuen Take Creative Vocal Recorder schon das tolle Figure auf den Markt gebracht.

Take Creative Vocal Recorder 1 Take Creative Vocal Recorder 2 Take Creative Vocal Recorder 3 Take Creative Vocal Recorder 4

Während Figure sich an alle Musiker richtete, die auf schnelle und unkomplizierte Art und Weise kleine Elektro-Tracks erstellen wollen, hat der Take Creative Vocal Recorder nun den Anspruch, seinen Nutzern einen kreativen Sound- und Voice-Recorder an die Hand zu geben. Take Creative Vocal Recorder (App Store-Link) lässt sich auf alle iPhones und iPod Touch installieren, die mindestens über iOS 7.0 sowie über 37 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Die Inhalte von Take Creative Vocal Recorder stehen bislang nur in englischer Sprache bereit und lassen sich kostenlos nutzen.

Wie eingangs schon erwähnt, ist Take Creative Vocal Recorder eine neue App von Propellerhead, die sich primär an alle User richtet, die mehrere Audio-Spuren aufnehmen, mit zusätzlichen Effekten versehen und teilen wollen. Das Interface der App ist dabei relativ einfach und unkompliziert gehalten. 

Take Creative Vocal Recorder bietet mehrere Spuren

Neben einem Hauptscreen mit drei Audiospuren und Record-Button gibt es noch die Möglichkeit, über eine weitere Kategorie aus einer Vielzahl von Beats, Taktgeräuschen, Drums und Sounds Inspiration für eigene Kreationen zu finden. So lassen sich insgesamt 36 dieser Vorgaben abspielen, um darüber hinweg eigene Audiospuren aufzunehmen. Vor allem für Freestyle-Rapper dürften die zahlreichen Elektro- und Beatbox-Elemente von Vorteil sein.

Die aufgenommenen Spuren können selbstverständlich angehört und mit einem kleinen Editor bzw. Mixer noch weiter verändert werden. Unter anderem lässt sich in diesem Bereich die Lautstärke jeder Audiospur sowie ein Hall-Effekt hinzufügen. Fertige Aufnahmen können mit einem Titel versehen und dann im Take Creative Vocal Recorder gespeichert werden.

Wie auch schon bei der App Figure machen die Developer von Propellerhead es den Nutzern schwer, ihre erstellten Tracks aus der App zu exportieren. In Take Creative Vocal Recorder finden sich immerhin Möglichkeiten, die Aufnahmen entweder über iMessage, bei Facebook und Twitter oder in einer E-Mail zu teilen. Ein wirklicher Datei-Export ist allerdings, und das ist äußerst bedauerlich, auch in dieser Propellerhead-App nicht vorgesehen. Für die bestmögliche Tonqualität empfehlen die Developer und auch wir nach einigen Test-Aufnahmen das Einstöpseln der Apple-Earpods oder eines anderen kompatiblen Kopfhörers mit Mikrofon-Funktion.

Kommentare 1 Antwort

  1. Eigentlich heißt es im Store:

    „Take is optimized for the built-in microphone on your iOS device. Wear headphones to hear your backing tracks. Best results come from using headphones (the ones without an integrated microphone) and recording into your iPhone/iPod/iPad mic directly.“

    Man soll also gerade kein Headset mit Micro benutzen… oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de