Tank Battles: Gameloft schickt Panzer-Spiel ins Rennen

Gameloft hat das angekündigte Tank Battles (App Store-Link) am Donnerstag für iPhone und iPad veröffentlicht.

Tank BattlesSchon auf der Gamescom konnte ich den Titel anspielen und war positiv überrascht. Das Gameplay an sich macht Laune, wenn da nicht das schon oft kritisierte Freemium-Modell wäre. Mit zwei In-App-Währungen wird der Spielspaß zumindest bei mir getrübt. Dennoch möchte ich euch Tank Battles etwas ausführlicher vorstellen.


Nach dem kostenlos und 93,4 MB großen Download wird man von einem Tutorial begrüßt, das die grundlegenden Elemente, wie Steuerung oder den Shop erklärt, bevor man in der Einzelspielerkampange starten darf. In jedem Level muss man natürlich andere Panzer zerstören. Auf linken Seite kann an seinen Panzer mit einem virtuellen Joystick über das Spielfeld navigieren, ein Rechtsklick feuert eine Schuss ab, der bestmöglich einen Gegner trifft.

Natürlich ist jedes der 80 Level einzigartig und wartet mit verschiedenen Gefahren auf, einige Abschnitte können auch zur Deckung genutzt werden. Minen auf dem Boden sollte man gekonnt umfahren, allerdings warten auch auf dem Feld verteilte Power-Ups auf ihren Einsatz. So sammelt man deutlich bessere Waffen oder stärkt die Panzerung. Insgesamt gibt es hier 22 kraftvolle Elemente, die das Gameplay spannender gestalten.

Wer nicht nur gegen den Computer antreten möchte, sollte sich per Facebook verbinden und Freunde herausfordern. So kann man nicht nur 1 gegen 1 spielen, sondern auch Teams bilden und so die Schlachten für sich entscheiden. Im Mehrspieler stehen insgesamt zehn Karten zur Verfügung, unter anderen mit Fließbändern,, zerstörbaren Kisten und vieles mehr.

Nach jedem Kampf erntet man Münzen und Geldscheine, mit denen sich der Panzer upgraden lässt. Einfache Upgrades werden mit Münzen bezahlt, einiges muss aber auch mit Geldscheinen entlohnt werden, die jedoch stark begrenzt zur Verfügung stehen. Hier hat Gameloft natürlich einen Ausweg bereitgestellt und bietet dem Nutzer eine „Truhe voller Scheine“ per In-App-Kauf an.

Auch wenn wir das Freemium-Modell ganz und gar nicht mögen, kann sich ein Blick auf Tank Battles lohnen, denn das Gameplay ist wirklich gut gemacht. Wer es mag mit kleinen Mini-Panzern über das Feld zu flitzen, kann einen kostenlosen Test wagen. In-App-Käufe sind zwar nicht zwingend notwendig, gestalten das Spiel aber deutlich ansprechender. Der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss zeigt erste Eindrücke aus dem Spiel.

Tank Battles im Video

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Leider viele Bugs im Shop und immer wieder Abstürze. Dann beginnt wieder alles von vorn. Tolle Leistung! Klare null Sterne. (iPad Air, zwei Geräte getestet)

  2. Ich finde das Freemiumprinzip sehr gut! Testen vorm Kauf nennt sich das. Wer mehr will kauft sich Scheine. Besser als erst die App kaufen und dann feststellen das sie nicht funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de