Multiplayer: Weites Internet gegen lokales Netzwerk

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Spiele - von Fabian am 21. Feb '11 um 20:45 Uhr

Das iPhone als ultimative und mobile Spielekonsole, aber Multiplayer-Duelle meistens nur im lokalen Netzwerk?

Bei FIFA 11 haben sich bestimmt viele von euch auf den Multiplayer-Modus gefreut und sind dann aufgrund der Beschränkung auf Bluetooth und lokale Netzwerke enttäuscht worden. Wir wollen euch kurz erläutern, warum Entwickler sich überhaupt dazu entscheiden, einen Online-Modus auszuschließen, obwohl es sich bei iPhone und iPad ja im Geräte handelt, die man überall hin mitnehmen kann.

Bei einer guten Internetverbindung über ein schnelles WLAN in Richtung Internet spricht sicher nichts gegen Multiplayer-Spiele über das Internet, schließlich geht das mit Computern und den großen Konsolen schon lange. Auf dem iPhone ist das allerdings eine ganz andere Geschichte.

Als Entwickler weiß man nie, ob sich die Online-Spieler über ein schnelles WLAN oder die eigene UMTS-Verbindung einklinken. Bei letzterem kommt hinzu, dass die Verbindung starken Schwankungen ausgesetzt ist und manche Nutzer sich sogar aus einem fahrenden Auto oder der Bahn verbinden wollen.

Rundenbasiert oder in Echtzeit?
Bei rundenbasierten Spielen ist das noch nicht das große Problem, denn hier braucht man nicht unbedingt die schnellste Paketumlaufzeit, also eine möglich kurze Zeitspanne, in der ein Datenpaket von der Quelle zum Ziel und zurück gesendet wird.

Spiele wie Schiffe versenken könnten also problemlos mit einem umfangreichen Mulitplayer-Modus ausgestatt werden. Eines der wenigen Spiele, die über einen Online-Modus verfügen und zudem auf eine schnelle Datenübertragung angewiesen sind, ist das Rennspiel Real Racing 2.

Aber auch hier merkt man, dass ab und zu Spieler mit einer extrem schlechten Verbindung an den Start gehen, deren Autos dann wie wild durch die Gegend hüpfen und immer wieder stehen bleiben. Daher kommen wir zu dem Schluss: Lieber etwas weniger Mobilität, dafür aber einen guten Multiplayer-Modus, bei dem man auch Spaß an der Freude hat.

Kommentare15 Antworten

  1. gado sagt:

    Ich hätte mich über eine kleine Liste mit schönen rundenbasierten und echzeit Spielen gefreut. :)

    [Antwort]

  2. Lasse [Mobile] sagt:

    Das sehe ich auch so

    [Antwort]

  3. Lasse [Mobile] sagt:

    Sehe ich auch so

    [Antwort]

  4. eastcoastbolla [Mobile] sagt:

    Ich auch ;)

    Aber danke für den text, sehr aufschlussreich und ich zeige nun verständnis.

    [Antwort]

  5. iPad [Mobile] sagt:

    Man könnte ja wenigstens eine Beschränkung auf WLAN machen. Das wäre doch was. (Spiel pfrüft ob “genug” WLAN vorhanden ist)
    Ich kenne einen in meinem Freundeskreis der vielleicht 2 mal in der woche Zeit hat und nur dann kann ich gegen andere antrtetn?! Das ist echt dumm.

    [Antwort]

  6. Merlanos [Mobile] sagt:

    Offensichtlich habt ihr bei eurem Artikel das Wichtigste vergessen, bzw.
    Etwas nicht verstanden:
    Gute Multiplayermoeglichkeit ist ja genau,was alle wollen.
    Aber es ist ja nicht so, dass iPhone und Co. In Jedermanns Besitz ist.
    Was nützt einem also ein Spiel mit der Möglichkeit Multiplayer, wenn die
    Voraussetzungen (ständige LAN-Parties, jederzeit verfügbare Mitspieler usw.) gar nicht gegeben sind?
    Und so aufwändig kann es doch wohl nicht sein, eine Funktion zu implementieren – sei es auf einem Spieleserver oder direkt im Spiel – die verhindert, dass Spieler mit einer zu hohen Latenz überhaupt online zocken können. Zumindest bei Spielen, die eben nicht rundenbasiert sind.
    Hier sollte gerade EA sich mal Gedanken darüber machen, wie werbewirksam ihr Verhalten gegenüber der Kundschaft tatsächlich ist.

    [Antwort]

    momo [Mobile] [Mobile] Antwort vom Februar 21st, 2011 21:18:

    Du hast schon recht, es ist sicherlich möglich das ohne Lager zu schaffen, doch nur welche Firma macht den ersten Schritt?? Wenns keiner macht, wird’s auch nich kommen..
    Das Problem ist, dass vorallem EA die Kundschaft egal ist… Deren Motto wird irgendwie so lauten: kauft bei uns, oder spielt nicht (da ea wohl das größte Spiele unternehmen ist, macht es es schwer was anderes zu kaufen, wenn’s nix anderes gibt…). Das selbe gilt auch für PC, also werden die bei iPod/iPhone auch nich auf uns hören!

    [Antwort]

    Robi iphone 4 [Mobile] Antwort vom Februar 22nd, 2011 00:07:

    /signed! Du legst die Karten auf den Tisch und sprichst mir aus der Seele.

    [Antwort]

  7. Klaus [Mobile] sagt:

    Bei manchen spielen ärgertmansich auch immer ein wenig wenn der gegner anscheinend ein besseres internet hat und einen z.B bei modern combat längst abgeschossen hat während man selbst noch garnichts gerafft hat,bei nova 2 geht mir im online modusauf die nerven,da dauernd dieser verbindung fehlt schriftzug auftaucht und von 10 bis 1 runterzählt

    [Antwort]

    franzel [Mobile] Antwort vom Februar 21st, 2011 21:35:

    Wow, was für ein sinnloser Beitrag. jetzt wissen wir also, dass wir eigentlich lieber Multiplayer im Internet spielen, statt im lokalen Netz. Jetzt müssten wir nur noch erfahren welche Spiele Internet Multiplayer bieten? Pocket Legends zum Beispiel, Galcon…. Was gibt’s noch?

    [Antwort]

  8. Silvan [Mobile] sagt:

    Durch LTE wird sich alles ändern ;-)

    [Antwort]

    PlazaSG [Mobile] Antwort vom Februar 22nd, 2011 07:51:

    Richtig! Und das Gute: Ist ja keine ferne Zukunftsmusik… :)

    [Antwort]

    Nanana [Mobile] Antwort vom Februar 22nd, 2011 20:01:

    Könnte Apple allerdings locker machen…

    [Antwort]

  9. NuGrammy [Mobile] sagt:

    Modern Combat 2 zeigt, dass Multiplayer via Wifi bereits fast perfekt möglich ist. Reichlich Spieler sind auch unterwegs.

    [Antwort]

    TheRocK [Mobile] Antwort vom Februar 23rd, 2011 08:35:

    Ihr solltet bedenken das Entwickler die Möglichkeit haben auch Online Multiplayer Spiele auf das W-LAN only zu beschränken. Das heißt die Ausrede mit dem langsamen Handynetz zieht nicht mehr. Wobei im Handynetz auch wirklich nur die Latenzzeiten das Problem sind. Wobei auch da eine Ping von etwa 200 im UMTS bei zB. rundenbasierten Spielen durchaus ausreichend sein sollte.

    [Antwort]

Kommentar schreiben