AirLaunch Pro: Widget für systemweite Schnellstart-Aktionen lässt sich aktuell gratis laden

Mal eben schnell die Ortungsdienste aktivieren oder den Lieblingskontakt anrufen? Das geht mit AirLaunch Pro.

AirLaunch Pro

Auch wenn AirLaunch Pro (App Store-Link) nicht nur hinsichtlich des verwendeten App-Icons viel Ähnlichkeit mit der Konkurrenz von Magic Launcher Pro (App Store-Link) hat, ist heute übrigens auch kostenlos zu haben, kann ein Download derzeit nicht schaden. AirLaunch Pro, eine Universal-App für iPhone und iPad, lässt sich gegenwärtig kostenlos aus dem App Store herunterladen, ebenso wie Magic Launcher Pro. AirLaunch Pro wurde Ende April dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht und kostete bis dato 3,99 Euro. Für die Installation auf dem Gerät sollte man neben etwa 40 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 8.0 oder neuer mitbringen.

Mit AirLaunch Pro ist es möglich, verschiedene Schnellstart-Aktionen in der App zu versammeln, diese zu sortieren, designtechnisch anzupassen und dann auch in einem eigenen Widget in der Mitteilungszentrale anzuzeigen. Für jede festgelegte Aktion wird ein eigenes kleines Icon angelegt, das von Nutzer mit einem eigenen Symbol, individueller Beschriftung und entsprechender Hintergrundfarbe versehen werden kann.

Funktionen für Anrufe und die Zwischenablage

AirLaunch Pro bietet beispielsweise an, eine bestimmte App, darunter Facebook, Twitter, WhatsApp, den Facebook Messenger, YouTube oder Spotify, direkt aus dem Widget in der Mitteilungszentrale starten zu können. Auch auf System-Einstellungen kann zugegriffen werden und so schnell der jeweilige Screen für WLAN, die mobile Datenverbindung, VPN, Bluetooth, die Ortungsdienste oder ähnliches angezeigt werden.

Darüber hinaus lassen sich favorisierte Websites mit AirLaunch Pro öffnen, iMessages und E-Mails versenden, FaceTime Audio/Video starten, Anrufe mit festgelegten Kontakten beginnen, Texte in die Zwischenablage kopieren oder Google nach Inhalten der Zwischenablage suchen lassen, sowie eigene Aktionen von Grund auf neu festlegen. Zwar ist es Apps wie AirLaunch Pro oder auch Magic Launcher Pro nicht möglich, gewählte System-Einstellungen direkt über das Widget auszulösen – wie etwa die Ortungsdienste direkt zu aktivieren – aber man spart sich einiges Gewühle in den Einstellungen, bis man das richtige Menü gefunden hat.

Wie lange die Gratis-Aktionen der Apps noch gelten, können auch wir leider nicht sagen. Bei Interesse solltet ihr euch die Anwendungen daher möglichst bald sichern.

AirLaunch Pro - Launcher
AirLaunch Pro - Launcher
Entwickler: Feng Mi
Preis: 4,49 €

Kommentare 8 Antworten

  1. Wer Launcher auch zum Starten normaler Apps* benutzen möchte, sollte wissen, dass in den betreffenden Launcher-Apps die Datenbank mit den sog. „URL Schemata“ sehr unterschiedlich gut gefüllt ist – daher kann in vielen von ihnen oftmals KEIN „Launcher“ für eine App erstellt werden…
    Nach meinen bisherigen Tests ist hier die App „Launcher“ von Cromulent Labs einsame spitze, d.h. sie kennt sehr sehr viele Apps und kann sie daher per Launcher startbar machen!
    [*bei mir haben entsprechende Widgets inzwischen das Dock praktisch vollständig „ersetzt“; Vorteil: Aufruf einer Vielzahl von Apps aus jeder beliebigen anderen App heraus – und direkter Rücksprung „oben links“!)

      1. ist egal was ich anklicke. es ist komplett in chinesisch. kann gern einen screenshot hier reinstellen, wenn das geht. ist aber auch die einzige app bei der ich das habe.

        1. OK, ich habe des Rätsels Fehler gefunden. Bei mir war in den Spracheinstellungen: Allgemein/Sprache & Region im Punkt: Bevorzugte Sprachreihenfolge an zweiter Stelle vereinfachtes Chinesich. Keine Ahnung wie das da hingekommen ist. Vielleicht habe ich ja ein Gerät erwischt, das für den chinesischen Markt bestimmt war.?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de