Bean Dreams: Update bringt drei neue Welten und beliebtes Trampolin-Feature

Das witzige Spiel Bean Dreams gehört sicherlich zu den beliebtesten Jump’N’Run-Games im deutschen App Store.

Bean Dreams 4 Bean Dreams 1 Bean Dreams 3 Bean Dreams 2

Ein Grund für die Beliebtheit der „Bean“-Spielereihe ist sicherlich auch die Tatsache, dass die Entwickler von Kumobius regelmäßig an neuen Updates und Erweiterungen arbeiten. Nun gibt es eine Aktualisierung für Bean Dreams (App Store-Link), der jüngsten Erscheinung des Entwicklerstudios. Bean Dreams lässt sich für 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und erfordert neben etwa 51 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 5.1.1 zur Installation. Auch eine Anpassung an die iPhone 6-Displays ist bereits von Seiten der Entwickler umgesetzt worden.


Bean Dreams bildet den zweiten Teil der „Bean“-Spiele und ist der Nachfolger des bereits seit 2011 im App Store erhältlichen Bean Quest und reiht sich in das Genre der Jump’N’Run-Games ein. Die Rezensenten von The Verge bezeichnen Bean Dreams gar als „Super Mario für das iPhone“.

Ganz so einfach wie in den Mario-Titeln wird es dem Spieler in Bean Dreams allerdings nicht gemacht. Basierend auf einer laut den Entwicklern „für Touchscreen perfektionierten“ Steuerung, bei der es nur einen „Vor“- und „Zurück“-Button gibt, hüpft man selbständig und automatisch durch die mit Hindernissen und fiesen Gegnern gespickten Level und sammelt unterwegs bunte Früchte ein. Mit den beiden virtuellen Tasten kann der Gamer lediglich die Richtung und Weite der Sprünge der grünen Bohne vorbestimmen.

Switch Locks sorgen für noch mehr Spielspaß in Bean Dreams

Mit dem am heutigen 3. Juni veröffentlichten Update auf Version 3.0 hat das dreiköpfige Entwicklerteam aus Australien weitere Inhalte für Bean Dreams integriert. So gibt es jetzt gleich drei neue Welten, mit denen man nun insgesamt auf 96 Level kommt – zum Release von Bean Dreams im App Store vor einigen Monaten waren es noch derer 48. Die neuen Welten spielen in den Marmor Mountains, der Spassfabrik und dem Verlies der Träume, die auch schon im Vorgänger Bean Quest zum Einsatz kamen.

Mit v3.0 hat nun auch das aus dem ersten Titel der Serie bekannte und von den Nutzern sehr positiv aufgenommene Feature des Trampolins Einzug in Bean Dreams gehalten. Diese Plattformen erlauben es, auch komplexe Puzzles und unglaubliche Sprünge einzubauen. In der Spaßfabrik-Welt gibt es außerdem sogenannte „Switch Locks“, Wände, die während des Levels über Schalter an- und ausgeschaltet werden können. Man sieht also: Auch nach diesem Update ist für allerhand Spielspaß in Bean Dreams gesorgt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de