Crouton: Rezeptverwaltungs-App momentan kostenlos im App Store

Vollversion per Gratis-In-App-Kauf freischalten

Weihnachtszeit ist Koch- und Backzeit, so viel ist sicher. Wer die ganzen leckeren Rezepte für Braten, Plätzchen und andere Leckereien an einem Ort sammeln und ausprobieren möchte, fährt mit einer digitalen Rezeptverwaltung sehr gut. Aktuell kann die App Crouton (App Store-Link), die sich auf iPhones, iPads und dem Mac verwenden lässt, kostenlos aus dem App Store geladen werden. Das war auch schon vorher so, allerdings finanziert sich Crouton üblicherweise über einen In-App-Kauf in Höhe von 8,99 Euro, um „Crouton Plus“ und damit die Vollversion der App freizuschalten. Der Kauf ist aktuell zum Nulltarif zu erwerben. Für die Installation solltet ihr iOS/iPadOS 14.0 oder neuer oder macOS 11.0 oder neuer bereitstehen haben, zudem wird 20 MB eures Speicherplatzes benötigt. Crouton verfügt auch über eine deutsche Lokalisierung.

Die Rezeptverwaltung von Entwickler Devin Davies wird im App Store als „simple Essensplaner- und Rezept-Organisations-App“ beschrieben. „Behalte ganz einfach den Überblick über deine Lieblingsrezepte, indem du Websites, Bilder und Notizen zu den Rezepten speicherst. Verwende diese Rezepte, um deine Mahlzeiten für die kommende Woche zu planen, damit du immer weißt, was es zum Abendessen gibt. Erstelle Einkaufslisten aus Rezeptzutaten und synchronisiere diese bequem mit Apples Erinnerungen-App.“


Wer sich nicht mit der von uns schon häufig empfohlenen Rezepte-App Paprika einlassen möchte, die in der Anschaffung deutlich kostenintensiver ist, sollte daher nun unbedingt einen Blick auf Crouton werfen. Letzteres erlaubt das Einbinden von Rezepten über ein entsprechendes Formular, kann diese in Kategorien sortieren, bietet auch die Übernahme von Rezepten aus dem Internet und verfügt darüber hinaus über einen praktischen Wochenplan fürs Kochen und eine mit Apples Erinnerungen-App synchronisierte Einkaufsliste für Zutaten.

iCloud-Sync und Integration von Web-Rezepten

Online-Rezepte lassen sich beispielsweise über das „Teilen“-Menü direkt in die App einbinden. Diese muss zuvor in den Einstellungen von macOS (Erweiterungen → Teilen → Crouton) noch aktiviert werden, macht es danach aber möglich, mit sehr wenig Aufwand neue Rezepte aus dem Netz in die App-Sammlung zu integrieren. Sogar das Rezeptfoto, Zutaten und die Zubereitungsanleitung werden in der Regel automatisch erkannt. Dank eines iCloud-Syncs lassen sich so beispielsweise am Mac Rezepte in Safari ausfindig machen und einbinden, und dann auch mobil in der Küche auf dem iPad oder bei Freunden auf dem iPhone verwenden.

Um die modern gestaltete und übersichtlich wirkende Rezepte-Verwaltung gratis freizuschalten, genügt es, nach dem Download die Einstellungen der App aufzusuchen und dort unter „Crouton Plus“ den In-App-Kauf zum Nulltarif zu tätigen. Danach könnt ihr unbegrenzt viele Rezepte in die App einpflegen und diese auch mit Familie und Freunden über die iCloud teilen. Wie lange das Gratis-Angebot noch gilt, können auch wir leider nicht sagen, daher tätigt den In-App-Kauf bei Interesse am besten sofort.

‎Crouton: Kochbegleiter
‎Crouton: Kochbegleiter
Entwickler: Devin Davies
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Danke für den Tipp.

    Gibt es auch für Windows Systeme eine Möglichkeit, Web-Rezepte direkt zu integrieren? Ggf. über Browser Plugins? Oder muss das händisch passieren?

    Danke & Beste Grüße

  2. ist die Aktion 4 Std. später schon vorbei ? Oder lief sie vielleicht schon länger ….
    Bei mir werden jedenfalls innerhalb der App für die PLUS-Version die besagten 8,99 € angezeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de