Für den Mac reduziert: Osmos für 1,09 Euro & Hydra für 21,99 Euro

Ein Spiel und eine Foto-App

Könnt ihr euch noch an Osmos (Mac Store-Link) erinnern? Das Spiel ist 2010 im App Store aufgeschlagen, wurde unter anderem als iPad Spiel des Jahres ausgezeichnet und hat den Apple Design Award 2011 erhalten. Heute könnt ihr die Mac-Version zum Sparpreis bekommen. Aktuell kostet Osmos für Mac nur 1,09 Euro, die iOS-Version liegt weiterhin bei 3,49 Euro.

Ziel in Osmos ist es, die eigene Zelle immer größer werden zu lassen. Dazu kann man Partikel aufnehmen, die kleiner sind als der eigene Spielkörper. Allerdings sollte man sich vor größeren Gefahren, unter Umständen auch dem Gegenspieler, in Sicherheit bringen. Fortbewegen kann man sich durch einfaches Tippen und den daraus resultierenden Partikelausstoß – allerdings wird die Zelle dann auch wieder kleiner.

Am Spielprinzip hat sich in den sechs zur Auswahl stehenden Arenen nichts verändert. Und selbst wenn man nicht gegen einen menschlichen Gegner antritt, kann man mit Osmos jede Menge Spaß haben. Das Spiel bietet insgesamt 72 Level in acht verschiedenen Welten, gerade in den letzten Abschnitten hat man dabei oft alle Hände voll zu tun. Nähere Details zum Gameplay seht ihr im folgenden Trailer.

Osmos für Mac funktioniert mit OS X 10.7 und neuer und ist für Catalina optimiert.

‎Osmos
‎Osmos
Entwickler: Hemisphere Games
Preis: 1,09 €

Hydra für Mac heute im Angebot

Das Bildbearbeitungsprogramm Hydra ist auf iPhone und iPad zwar beliebter, allerdings gibt es heute die Mac-Version (Mac Store-Link) günstiger. Statt 54,99 Euro ist der Preis auf 21,99 Euro gefallen.

Hydra 4 ist für die Apple Metal-Grafikengine optimiert und arbeitet richtig flott. Die Oberfläche ist intuitiv bedienbar und in deutscher Sprache verfügbar. Die Fotos können einfach via Drag&Drop in Hydra gezogen und geöffnet werden. Zur Bearbeitung stehen diverse Optionen bereit: Fotos können automatisch und manuell ausgerichtet und beschnitten werden, Schlieren und verschwommene Bereich können entfernt werden, auch das Ändern von Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Körnung ist möglich. Das Tone-Mapping bringt Voreinstellungen mit und kann dunkle Flächen aufhellen oder helle Flächen abdunkeln.

Hydra verfügt über eine Integration der Fotos-App von Apple für einen Import und Export, unterstützte Formate sind JPEG, RAW, HDR und EXR. Als Ausgabeformate stehen JPEG, TIFF, HDR, EXR und Farbräume (sRGB, Pro Photo, AdobeRGB) zur Verfügung.

‎Hydra - HDR-Bildverarbeitung
‎Hydra - HDR-Bildverarbeitung
Entwickler: Creaceed SPRL
Preis: 54,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de