Lern-App „Duolingo“ mit neuem Sprachtrainer und endlich auf Deutsch

Ihr wolltet schon immer mal die spanische oder italienische Sprache lernen? Dann werft einen Blick auf Duolingo.

DoulingoAuch wenn das Update auf Version 3.1 nicht ganz so groß ausfällt, müssen wir Duolingo (App Store-Link) noch einmal auf den Schirm holen. Mit der Applikation für iPhone und iPad wird das Lernen einer neuen Sprache leicht gemacht.


Mit dem Update hat nun ein Sprachtrainer Einzug erhalten, der die Nutzer zum Weitermachen motivieren soll. Außerdem lässt sich in dein Einstellungen die freie Zeit eintragen, damit der Trainier dabei hilft immer auf Kurs zu bleiben. Im gleichen Atemzug haben die Entwickler eine virtuelle Währung integriert, verzichten aber auf In-App-Käufe.

Auch wenn es nicht direkt in der Update-Beschreibung steht: Duolingo wurde lokalisiert und steht jetzt in deutscher Sprache zum Download bereit. So kann man nun die englische Sprache lernen, basierend auf deutschen Aussagen – klasse! Mit sogenannten Lingots kann man seinen Trainer mit neuen Outfits ausstatteten – das soll einfach ein wenig Abwechslung bringen und für kurze Pausen sorgen. Weiterhin ist Duolingo eine absolute Empfehlung, die Grundfunktionen der mit aktuell fünf Sternen bewerteten App, möchten wir noch einmal zusammenfassen.

Mit Duolingo kann man Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch lernen. Sind keine Vorkenntnisse vorhanden, lernt man anfangs einige Basics. Zunächst werden einige Wörter inklusive jeweiliger Bilder vorgestellt, dann muss man kleine Aufgaben erledigen. So müssen etwa korrekte Übersetzungen ausgewählt oder aus vorgegebenen Textbausteinen gebildet werden. Ist Duolingo schon etwas länger im Einsatz, kann man gerne wieder von vorne starten und sein Wissen erneut auf die Probe stellen.

Mit dem heutigen Update haben die Entwickler gezeigt, dass sie am Ball bleiben und die Nutzer immer wieder mit neuen Inhalten versorgen. Für die Zukunft würden wir uns noch weitere Sprachen wünschen, die man von der Muttersprache Deutsch aus erlernen kann.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Also bei mir ist die App nur Pseudo-Deutsch. Wenn ich Italienisch lernen will, muss ich immer noch von Italienisch ins Englische übersetzen. Habe die App gerade neu aus dem Store geladen.

    1. Mit auf Deutsch ist nur gemeint, dass die Aufgabenstellungen usw. jetzt auf Deutsch sind, von der Deutschen Sprache aus lassen sich leider immer noch keine Sprachen erlernen

  2. Duolingo auf dem iPad:
    Beim Englisch-Deutsch Programm – das ich zum Sprachenlernen wirklich super finde – habe ist festgestellt, dass bei „V. Präs. 3“ beim Wiederholungsfeld „Du hast die V: Präsens 3-Fähigkeit gestärkt“ das 4. Feld immer grau bleibt und auch nach mehreren „bestandenen“ Wiederholungen nie orange wird.

  3. Offenbar wurde seit dem 11.2. das Programm Deutsch-Spanisch gestoppt. Wieso?? Mittendrin abzubrechen und nur noch Einstufungstests machen zu können ist ja wohl keine Alternative! Also bitte wieder anbieten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de