Over There: Standort mitteilen ganz ohne Internetverbindung

Man liegt am Strand von Rio an der Copacabana und möchte einen eindeutigen Beweis an die Daheimgebliebenen schicken. Was tun, wenn man keine Internetverbindung hat?

Die vor etwa drei Wochen erschienene App Over There (App Store-Link), die für kleine 79 Cent auf eure iPhones geladen werden kann, überbrückt die Notwendigkeit einer Internetverbindung, um seinen Standort mitzuteilen. Mit 4,5 MB nimmt Over There auch keinen großen Speicherplatz auf euren iDevices in Anspruch.

Mit der App lassen sich genaue Standortinformationen an Freunde verschicken. Dies wird allein durch eine aktive GPS-Ortung und das Mobilfunknetz möglich gemacht – denn der aktuelle Standort kann abschließend per SMS auf andere Smartphones geschickt werden. Auch ein Versenden per E-Mail oder als Tweet ist möglich.

In nur 23 Zeichen innerhalb einer SMS erhält der Empfänger der Nachricht einen Link, der dann den Standort des Versenders bei Google Maps anzeigt. Der Link selbst kann auch einfach kopiert und dann in einer beliebigen Anwendung verwendet werden.

In meinem Fall funktionierte die Standortbestimmung auf etwa 17m genau. Wer will, kann auch die Adresse des Standortes in den eigenen Kontakten abspeichern. Mein Test war dabei nicht exakt erfolgreich: Over There zeigte mir zwar die exakte Straße an, allerdings war die Hausnummer um fünf Nummern versetzt (17 statt 22).

Einziger Wermutstropfen: Die Empfänger der Nachricht benötigen zwangsläufig eine Internetverbindung, um sich den Standort über den gesendeten Link ansehen zu können. Auch der Versand der Location als E-Mail oder Tweet wird nicht ohne eine bestehende Verbindung in die Welten des Internets über die Bühne gehen.

Insgesamt bekommt man mit Over There jedoch eine gute und schnelle Möglichkeit, anderen im Notfall nur über das Mobilfunknetz und per GPS den eigenen Standort mitzuteilen. Mit kleinen Extra-Features wie einer Taschenlampe (über das Kameralicht des Geräts), einem Höhen- und Geschwindigkeitsmesser und einer Livekarte mit aktuellem Standort kann sie sich bei der nächsten Wandertour oder auf einer Großveranstaltung aber sicher als nützlich erweisen.

Kommentare 6 Antworten

    1. Nun, ich kann nur das wiedergeben, was mir die App anzeigte. GPS-Genauigkeit 17m; und statt der Hausnummer 22, vor der ich mich befand, wurde Hausnummer 17 angegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de