Geocaching-Vergleichstest: So schlagen sich die Schatzsuche-Apps für iOS Wir haben vier Geocaching-Apps ausprobiert

Wir haben vier Geocaching-Apps ausprobiert

Geocaching – dieses Hobby muss man mittlerweile nicht mehr groß erklären. Oder vielleicht doch? Wenn man einen oder mehrere Menschen mitten im Unterholz herumschleichen sieht, bewaffnet mit einem GPS-Gerät oder Smartphone, wild Steine umdrehend und Efeu zur Seite schiebend, dann kann man kann man fast schon sicher sein, dass man einen Geocacher vor sich stehen, liegen oder hocken hat. Mit Hilfe von GPS-Satellitentechnik sucht man beim Geocaching nämlich winzig kleine, fingernagelgroße Mini-Döschen („Nanos“) bis hin zu richtig großen Truhen an entsprechend vermerkten Koordinaten. Oft sind diese besonders gut versteckt, damit Nicht-Geocacher, auch gern in Harry Potter-Reminiszenz als „Muggel“ bezeichnet, nicht darauf aufmerksam werden. 

Weiterlesen

Yelp: Update bringt Kompass-Funktion auf die Apple Watch 5 Einfache Navigation zum gewünschten Ort

Einfache Navigation zum gewünschten Ort

Im Rahmen einer Pressemitteilung haben die Entwickler der praktischen App Yelp (App Store-Link) zu einem neuen Feature informiert – das allerdings leider nur Besitzer einer neuen Apple Watch 5 betrifft. Wir stellen alle Neuheiten des Updates trotzdem in aller Kürze vor.

Weiterlesen

DB Navigator: Jetzt mit Fahrradkarten & noch mehr Verbundtickets Version 19.10.04 kann installiert werden

Version 19.10.04 kann installiert werden

Hier im Ruhrgebiet nutze ich die Mutti-App des kommunalen Nahverkehrsbetriebs Bogestra, wenn es aber mal etwas weiter raus geht, kommt der DB Navigator (App Store-Link) zum Einsatz. Und hier gibt es mal wieder neue Funktionen.

Weiterlesen

Komoot Premium ab sofort für 59,99 Euro pro Jahr verfügbar Mit Angebot für Bestandskunden

Mit Angebot für Bestandskunden

Das Fahrrad & Wander-Navi Komoot (App Store-Link) bietet ab sofort ein neues Premium-Abo an. Dieses befindet sich schon seit geraumer Zeit im Test, nun haben wir alle Details und natürlich auch den Preis. Komoot Premium ist ein optionales Abo und kostet 59,99 Euro pro Jahr. Solltet ihr schon das Komplettpaket gekauft haben, gibt es ein spezielles Angebot: Im ersten Jahr zahlt ihr nur 29,99 Euro.

Weiterlesen

Bikemap: Fahrradkarten-App mit Navigation und Möglichkeiten der Offline-Nutzung Der Download der Basisversion ist kostenlos

Der Download der Basisversion ist kostenlos

Ich setze bei meinen Fahrradtouren entweder auf meine Ortskenntnisse der Heimatregion, auf meinen kundigen Begleiter, oder auch auf die Outdoor-App Komoot (App Store-Link). Mit Bikemap (App Store-Link) gibt es allerdings eine Alternative für Aktive, die sich insbesondere an Radler jeglicher Couleur richtet. Bikemap kann in der Basisversion gratis auf das iPhone oder iPad geladen werden und verfügt auch über eine iMessage- und Apple Watch-Anbindung. Der Download ist etwa 140 MB groß und erfordert zudem iOS 11.0 oder neuer. Alle Inhalte können auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Cachebot: Empfehlenswerte Geocaching-App setzt auf Übersichtlichkeit und modernes Design Sowohl für Basis- als auch für Premium-User nutzbar

Sowohl für Basis- als auch für Premium-User nutzbar

Bisher habe ich bei meinen Geocaching-Ausflügen immer auf die Drittanbieter-App Cachly (App Store-Link) gesetzt, die im Vergleich zur Original-App von Groundspeak übersichtlicher und funktioneller gestaltet war. Doch das könnte sich nun bald ändern: Mit Cachebot (App Store-Link), das für 4,49 Euro im deutschen App Store erhältlich ist, gibt es eine ernstzunehmende Konkurrenz des deutschen Entwicklers Thomas Cyron. Cachebot kann ab iOS 11.0 und bei 20 MB an freiem Speicherplatz auf das iPhone geladen werden und lässt sich in deutscher und englischer Sprache verwenden.

Weiterlesen

Google Maps: AR-Navigation für Fussgänger und Reservierungs-Optionen in neuer Version Rollout in den nächsten Wochen

Rollout in den nächsten Wochen

Erst am vergangenen Wochenende hat Google Maps bei mir einige dicke Pluspunkte einfahren können: Während eines Kurztrips nach Luxemburg navigierte uns die iOS-App des Google-Kartendienstes sicher und mit schnellen verkehrsbedingten Routenänderungen von Norddeutschland ins kleine Großherzogtum und wieder zurück. Und nicht nur das: Auch vor Ort gab es mit der App keine Probleme, Supermärkte oder andere Points of Interest zu finden und zusätzliche Informationen zu bekommen. Das Garmin-Standalone-Navi des Freundes wurde hingegen schon nach kurzer Zeit ins Handschuhfach verbannt.

Weiterlesen

Komoot: Jetzt mit HD-Karten und bald mit neuem Premium-Abo Alle wichtigen Infos

Alle wichtigen Infos

Das Fahrrad & Wander-Navi Komoot (App Store-Link) wurde per Serverupdate verbessert und liefert jetzt auch HD-Karten aus. Demnach gibt es schärfere Bilder mit mehr Details, einen stufenlosen Zoom bei gleichbleibender hochwertiger Darstellung und zudem sind heruntergeladene Karten bis zu sechs Mal kleiner. Die bisherigen Karten waren Rasterdateien, die neue HD-Karten sind Vektordateien.

Weiterlesen

Street View von Google: Neue Aufnahmen sollen nicht veröffentlicht werden Aktuell sind auch Fahrzeuge von Google in Deutschland zugegen

Aktuell sind auch Fahrzeuge von Google in Deutschland zugegen

In den letzten Wochen machte vor allem Apple mit geplanten Kamerafahrten durch ganz Deutschland auf sich aufmerksam. Wie nun bekannt wurde, ist auch der Konkurrent Google mit eigenen Autos samt installierten Kameras auf den Straßen im Bundesbereich unterwegs, um neues Datenmaterial für die eigenen Anwendungen zu generieren. 

Weiterlesen

clever-tanken jetzt mit Preisprognosen & verbessertem Widget Jetzt das Update installieren

Jetzt das Update installieren

Die Fahrt an die Zapfsäule ist immer mit recht hohen Kosten verbunden. Wer den ein oder anderen Euro sparen möchte, sollte vorher die Preise prüfen. Und da kommt clever-tanken.de (App Store-Link) ins Spiel. Die App für das iPhone wurde jetzt auf Version 6.2.0 aktualisiert und optimiert einige Bereiche.

Weiterlesen

Moia: Ridesharing von Volkswagen in Hamburg ausprobiert Deutlich günstiger als ein Taxi

Deutlich günstiger als ein Taxi

Mobilität ist für viele Unternehmen derzeit ein mehr als wichtiges Thema. Der Start von E-Scootern in Deutschland steht bevor, die ersten Anbieter sind sogar schon aktiv. MyTaxi, das zum Daimler-Konzern gehört, bekommt noch in diesem Jahr einen neuen Namen und neue Features. Seit einigen Monaten mischt nun auch Volkswagen mit und schickt das junge Unternehmen Moia (App Store-Link) ins Rennen. Bislang gibt es die Ridesharing-App nur in Hamburg und Hannover, ein Besuch in der Hansestadt habe ich nun nutzen können, um den Dienst auszuprobieren.

Weiterlesen

ACE: App des Auto Clubs Europa erhält Update mit Beihilfe-Formular und Fahrzeug-Auswahl Version 3.3.0 ist ab sofort im App Store erhältlich

Version 3.3.0 ist ab sofort im App Store erhältlich

Mit mehr als 630.000 Mitgliedern ist der ACE (Auto Club Europa) der zweitgrößte Automobilclub in Deutschland. Ähnlich wie auch die Konkurrenz von ADAC und Co. bietet der ACE neben einer Pannenhilfe auch weitere Services für seine Mitglieder an. Wer in der Hinsicht auch mobil von den Diensten profitieren möchte, kann zur kostenlosen iOS-App des ACE (App Store-Link) greifen, die bei 24 MB an freiem Speicherplatz ab iOS 11.0 oder neuer installiert werden kann. 

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de