Scanbot unterstützt jetzt Touch ID und iCloud Drive

Eigentlich war das Update für Donnerstag angekündigt, doch nun kann es schon jetzt geladen werden.

Scanbot Touch ID

Der mobile Scanner Scanbot (App Store-Link) hat heute ein Update erfahren, das gleich mehrere nützliche Funktionen hinzufügt. Die 1,79 Euro teure Applikation unterstützt nun nativ das iCloud Drive – es können sowohl Daten hoch- als auch heruntergeladen werden. Natürlich werden alle Daten mit verknüpften Geräten automatisch abgeglichen. Zudem haben die Entwickler einen neuen Grau- und Farbfilter hinzugefügt, auch hat man an der Geschwindigkeit und der Genauigkeit geschraubt.


Wer das Premium-Paket für 4,49 Euro gekauft hat, darf sich nun auch über den Passcode-Schutz über Touch ID freuen. Somit entfällt das mühselige Eingeben des Passworts, da man nur noch den Finger auflegen und somit die App entsperren kann. Im Premium-Paket ist zusätzlich enthalten: Texterkennung per OCR, weitere Farbmotive, sowie die Möglichkeit Dateinamen intelligent umzubennen.

Doch auch mit den Basis-Funktionen erzielt man mit Scanbot gute Ergebnisse. Seien es Kassenzettel, Dokumente, Fotos und ähnliches, mit Scanbot können diese Daten blitzschnell gescannt und digitalisiert werden. Wer möchte kann einen automatischen Upload aktivieren, so dass Scans automatisch bei Dropbox, Google Drive, Evernote oder box hochgeladen werden.

Mit durchschnittlichen vier von fünf Sternen wird Scanbot von über 725 als gut empfunden. Auch ich persönlich nutze Scanbot für schnelle Scans sehr gerne. Die Basis-Version kostet aktuell 1,79 Euro, mit weiteren 4,49 Euro gibt es die schon erwähnten Zusatzfunktionen.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de