Furchterregende Fotos: Die Demon Cam jetzt gratis

Auch wenn Halloween eigentlich schon wieder vorbei ist, wird die Demon Cam (App Store-Link) noch zwei weitere Tage kostenlos angeboten.

Einige haben sicher schon unseren etwas älteren Artikel zur Demon Cam gelesen, doch wir möchten euch die sonst 79 Cent teure Applikation kurz vorstellen. Wie der Name schon vermuten lässt, kann man mit der Demon Cam im Handumdrehen aus dem eigenen Portrait ein Dämon zaubern.

Nach dem Start der App bekommt man ein wirklich sehenswertes Video angezeigt, welches man auch auf Youtube findet (YouTube-Link). Um die eigenen Fotos bearbeiten zu können, muss man zuerst ein kleines Video aufnehmen und wählt danach den passenden Ausschnitt aus. Aus einer Auswahl von sieben Charakteren sucht man sich den „schönsten“ aus und danach beginnt die App an zu werkeln und spuckt nach einigen Minuten das Endergebnis aus. Aus dem fertigen Video kann man auf Wunsch auch ein Einzelbild exportieren.

Die Ergebnisse sind wirklich erschreckend gut und können sich sehen lassen. Nicht nur zu Halloween ist es ein netter Gag – auch Familie oder Freunde kann man mit einem furchterregende Foto erschrecken. Wer möchte kann die fertigen Bilder auch direkt auf Facebook posten oder per Email an Freunde schicken.

Von uns bekommt die Demon Cam eine Downloadempfehlung – der Speicherverbrauch liegt bei 18,9 MB.

Weiterlesen


Furchterregende Fotos: Die Demon Cam

Einige Nutzer haben uns auf die Demon Cam (App Store-Link) aufmerksam gemacht und wir möchten euch vorstellen, welche Funktionen die App bietet.

Wie der Name schon vermuten lässt, können hier Bilder so bearbeitet werden, dass aus dem eigenen Portrait ein Dämon wird.

Dazu muss man sich zuerst die App natürlich kaufen – der Preis liegt derzeit bei 79 Cent, soll aber bald wieder auf 1,59 Euro angehoben werden. Nach dem Start der App bekommt man ein kleines Video angezeigt, das man allerdings auch überspringen kann. Möchte man nun ein Foto bearbeiten, muss zunächst ein kleines Video aufgenommen werden. Danach wählt man den passenden Ausschnitt aus und sucht sich einen der sieben Charaktere aus. Nach etwa 10 bis 15 Sekunden Arbeitszeit wird das Ergebnis angezeigt. Aus dem fertigen Video kann man auf Wunsch auch ein Einzelbild exportieren.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind sicher nicht nur für manche furchterregend, sondern auch lustig. Die App liegt in der Kategorie Unterhaltung und bietet davon recht viel an. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit die erstellten Bilder auf Facebook zu posten oder direkt per E-Mail an Freunde weiterzuleiten. Für alle Beta-Tester: Unter iOS 5 stürzt die App beim Rendern ab.

Absolut sehenswert ist der von den Entwicklern angefertigte Trailer, den ihr auf dieser YouTube-Seite anschauen könnt. Auch wenn ihr euch nicht für die App interessiert, das Video lohnt sich trotzdem…

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de