Crossgolfen mit dem iPad: Flick Golf Extreme HD

Nachdem die deutschen Frauen am Samstag so kläglich im Viertelfinale der Fußball-WM gescheitert sind, können wir uns langsam wieder anderen Sportarten widmen, wie zum Beispiel dem guten alten Golf. Nein, kein spießiges, klassisches auf dem Platz golfen, sondern mit Crossgolfen wollen uns die Entwickler von Flick Golf Extreme HD das Golfgame für iPad und iPad 2 schmackhaft machen.

Das Golfspiel, seit dem 7. Juli verfügbar, startet mit einem kurzen Tutorial in dem die Steuerung erklärt wird. Blickwinkel der Kamera einstellen, Golfball mit einer Wischbewegung auf die richtige Flugbahn lenken und sobald er in der Luft ist noch etwas nachjustieren. Das ist auch schon alles, was wir als Handwerkszeug brauchen, um in den verschiedenen Welten unsere Bälle zu schlagen. Je näher der Golfball an der Fahnenstange landet, desto mehr Punkte springen dabei heraus.

In Flick Golf Extreme HD (App Store-Link) gibt es drei verschiedene Arten von Herausforderungen. In Variante eins läuft ein Timer rückwärts. Innerhalb der vorgegeben Zeit muss der Gamer eine gewisse Punktzahl erreichen, um den nächsten Level frei spielen zu können. Der Modus „World Challenge“ stellt pro Level neun Bälle zur Verfügung, auch hier gilt es möglichst das Punkteziel zu erreichen. Im dritten Spielmodus muss man mit nur fünf Freibällen seine Punkte erspielen.

Die unterschiedlichen Level sind pro Spielmodus immer gleich. Am Ende läuft es darauf hinaus, dass man in jedem Spielmodus und jedem Level, die Bälle möglichst korrekt platzieren muss. Sobald man den Dreh raus hat und ein gewisses Gefühl für den Ball entwickelt hat, wird es leider etwas eintönig, auch wenn verschiedene Windstärken und sich bewegende Plattformen Abwechslung ins Spiel bringen.

Der Sound ist ohne musikalische Untermalung und beschränkt sich auf die „realen“ Hintergrundgeräusche der Umgebung, nur zwischen den Leveln und nach jeder Punkterunde ertönt ein nervtötender Fanfahrenklang. Die Grafik ist dagegen erstaunlich gut. Schöne Welten, Flugzeugträger, Dschungel, Flüsse, Städte führen den Golfer um die ganze Welt. Auf einem schnöden und geschniegelten Platz steht man in diesem Spiel nie.

Mit 3,99 Euro ist das Flick Golf Extreme HD kein Schnäppchen. Sollte man das Spiel für sein iPhone wollen, kann es für 2,39 Euro (App Store-Link) erworben werden. Ein klassisches Golfspiel, wie etwa Tiger Woods PGA Tour 12 (Video-Review), bekommt man für sein Geld allerdings nicht. Viel mehr handelt es sich um ein Arcade-Spiel, das kaum noch etwas mit dem echten Golfen zu tun hat.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de