Wegweiser für die guten Vorsätze: Die GesundheitsApp

2011 neigt sich dem Ende zu, und viele Menschen fassen wieder gute Vorsätze für das neue Jahr.

Gesünder essen und etwas abnehmen gehört da fast zum Standard-Repertoire der guten Vorsätze, die oft in Bierlaune am Silvesterabend, oder aus allgemeiner Unzufriedenheit schon vorher entstehen. Mit der GesundheitsApp (App Store-Link) gibt es für alle, die im nächsten Jahr etwas auf ihre Ernährung achten wollen, einen kleinen, informativen Wegweiser.

Die App mit ihren 35,1 MB kann derzeit für 2,39 Euro aus dem App Store geladen werden und ist auf dem iPhone oder iPod Touch installierbar. Erst einen Tag vor Weihnachten erschienen, bietet sie 530 verschiedene Kärtchen mit allerhand Wissen zu einem gesünderen Leben.

So finden sich beispielsweise im Hauptmenü Rubriken wie „Vitalstoffe“, „Verdauung“, „Unverträglichkeiten“ oder „Säure-Basen-Balance“, die angewählt werden können, und für die mehrere Unterthemen mit entsprechenden Infokarten zur Verfügung stehen. Laut Entwickler wurden die Themen und Inhalte von unabhängigen Gesundheitsexperten erstellt.

Insgesamt ist die App sicher einen Blick wert, wenn man auf eine bewusste Ernährung achten will. Auf der anderen Seite finden sich in der GesundheitsApp auch viele eher belanglose Informationen, die man, sofern man sich nur ansatzweise mit den Regeln gesunder Ernährung auskennt, wahrscheinlich eh schon wusste („Viel Trinken unterstützt das Wohlbefinden“, „Langsames Essen ist bekömmlicher für den Körper“ etc.). Aber allein das App-Symbol sollte jeden Abtrünnigen wieder auf die guten Vorsätze aufmerksam machen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de